plötzlicher Kindstod?

Kimsilein
Kimsilein
26.03.2009 | 16 Antworten
Ich nochmal, ich hab jetzt grad gelesen das das Baby im 1. Lebensjahr noch mit im Elternschlafzimmer schlafen soll, stimmt das denn? Weil wir ihm nämlich jetzt ein sehr schönes Kinderzimmer eingerichtet und ich hatte auch vor das es von Anfang an in seinem eingem Zimmer schlafen soll.. deswegen hab ich auch keine Wiege oder ähnliches gekauft nur das normale Kinderbett.. Ist das jetzt schlimm? Muss ich noch ne wiege oder ein 2. bett kaufen das ich mit zu uns ins zimmer stelle?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
wir haben nach 7 Wochen ausquartiert
und wenn dein Kind gesund und stark ist, ist das auch total ok, wenns von anfang an in seinem Zimmer schläft...wenn du damit klarkommst *grins*. Ich hab das auch immer vorgehabt und dann doch erst so gemacht und als er "ausgezogen" ist, wollte Mama, das er bleibt *lach*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.03.2009
15 Antwort
schlafen
Hallo, wir haben es folgendermaßen gemacht:Das Kinderbett von Damon steht in seinem Zimmer und wir haben uns zusätzlich von einer Bekannten eine Wiege geliehen, die sie zur Zeit nicht braucht.Die ersten 2Monate hat er in der Wiege neben meinem Bett geschlafen und seit Freitag schläft er nun ganz und gar in seinem Zimmer und wir haben das Babyphone an.Klappt hervorragend und wenn er weint, dann wachen wir auch sofort auf.Auch wenn er sich gar nicht meldet, dann werd ich nachts meist einmal wach und ich guck kurz nach ihm. Würd ich so auch wiedermachen. LG Ilona
RI666
RI666 | 26.03.2009
14 Antwort
empfohlen
ja, es wird empfohlen das kind im ersten lebensjahr im elternschlafzimmer schlafen zu lassen, das mindert das risko an plötzlichen kindstot.
Sahrafina
Sahrafina | 26.03.2009
13 Antwort
also
unsere kleine ist jetzt 4 1/2 monate und schläft noch bei uns im zimmer.. wir haben allerdings ein beistellbett.. aber jetzt am wochenende wollen wir sie das erste mal in ihrem eigenen zimmer schlafen lassen. ich weiß nur das es in dem zimmer wo das baby schläft 16-18 grad sein soll. und im schlafsack auf dem rücken sollen sie schlafen..
Kaddy1612
Kaddy1612 | 26.03.2009
12 Antwort
bis zum 3. lebensjahr?
das ist mir neu.
dreimalmami
dreimalmami | 26.03.2009
11 Antwort
nicht wegem plötzlichem kindstod
unser kleiner ist zwar auch bei uns aber das weil sein zimmer noch nicht vertig ist. ich kenn andere die ihr kind von anfang an im kinderzimmer habn, die haben halt dann ein babyfon. aber wenn der grund der plötzlicher kindstod ist dann müsste man ja das kind bis zum 3 lebensjahr bei sich haben denn das kann so lange passieren.
becky1987
becky1987 | 26.03.2009
10 Antwort
kinderbett
unsere mäuse haben drei monate bei uns geschlafen. zuerst in einem dann jede in ihrem und dann im eigenen zimmer. hab zuerst nur ein bett ins kinderzimmer getan und nach ner woche das zweite auch. zuerst haben sie abwechseld im eigenen zimmer geschlafen. du musst kein zweites bett oder so kaufen. wenn du lieber hast dass es bei dir schläft stell das bettchen bei dir auf und nach ner zeit ins eigene zimmer. oder leg ne matratze ins kinderzimmer dass du allenfalls da schlafne kannst. alles gute.
swisslady
swisslady | 26.03.2009
9 Antwort
@komotini
das ist kein schwachsinn was kimsilein da schreibt.....es geht einfach nur darum das Kinder die mit im Elterschlafzimmer schlafen nicht ganz so arg in die Tiefschlafphasen fällt durch die nebengeräusche was wiederum den plötzlichen Kindstod vorbeugen soll! LG
alge
alge | 26.03.2009
8 Antwort
hallo
das ist deine persönliche entscheidung.alles hat seine vor-und nachteile.wenn das baby bei dir im raum schläft, bist du sofort zur stelle, wenn es weint, etc. so hart es klingt, aber kinder, die am pl.kindstod sterben, schlafen oft einfach ein, die atmung setzt aus.wenn du selbst schläfst, wirst du das sicher nicht bemerken. es gibt solche sensormatten, die manche eltern anwenden, die geben einen alarm, wenn das baby nicht mehr atmet.doch manche halten es für psychoterror, da es auch zu fehlalarmen kommen kann. ist das kind in seinem eigenen reich, kann es ungestört schlafen und du kannst auch friedlicher schlafen-und mußt nicht bei jedem quietschen des bettes die luft anhalten-irgendwann traust du dich nicht mehr, dich umzudrehen. letztlich denke ich, das es auf die gewohnheiten der familie ankommt, und das bedürfnis des jeweiligen kindes, ich habe es bei jedem kind anders gemacht.meine tochter wollte nicht im schlafzimmer bei uns sein, sie schlief von anfang an in ihrem zimmer.mein zweites kind war sehr lange im elternschlafzimmer und mein kleinster schlief sogar die ersten 4 monate bei mir im bett. hör auf dein gefühl!
dreimalmami
dreimalmami | 26.03.2009
7 Antwort
achso
vergessen.... der plötzliche kindstod heißt nicht umsonst plötzlicher... das bedeutet das die kinder von ein auf die andere sekunde einfach aufhören zu atmen... aund das hört man nicht... also es betrifft er so sachen das sie sich iwo drin verhädern oder so...aber in der regel sollte ja eh nichts bett lieben und sie sollten im schlafsack schlafen.. aber jeder muss es wissen wie er sich am wohlsten fühlt... also ich würd es immer weider so machen ersten 2-3 monate bei uns und dann ins eigene zimmer
carryX
carryX | 26.03.2009
6 Antwort
....
also mein kleiner hat auch von anfang an im eigenen zimmer geschlafen. habe ein babyfone und das klappt super. hört sich jetzt vielleicht krass an aber wenn es erstickt passiert es auch im schlafzimmer du hörst das ja nicht. bei meiner tante war es damals so hatte das kind im elternzimmer und ist mit 9 monaten am kindstod gestorben
janag27184
janag27184 | 26.03.2009
5 Antwort
Huhu...
also meine Kleine hat die ersten 3 Monate mit in unserem Zimmer geschlafen, aber dann hab ich sie in ihr Zimmer im eigenen Bett schlafen lassen.Hatte am Anfang auch kein gutes Gefühl aber es ist nichts passiert. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.03.2009
4 Antwort
hallo
meine maus hat die ersten 2 monate bei uns immer zimmer geschlafen danach wurde sie auch in ihr zimmer gebracht....... ich denk das muss jeder selber wissen aber wenn du sie bei dir im zimmer schlafen lassen willst kannst ja auch das gitterbett reinstellen. von ner freundin der sohn hat bis zu einem jahr mit im elternschlafzimmer geschlafen die hatten rießige probleme ihn später in seinem zimmer schlafen zulassen............ lg
pitty88
pitty88 | 26.03.2009
3 Antwort
ich hab auch nicht
unsere tochter fast 10 wochen alt schläft von anfang an in ihren zimmer und in ihren bett. bin mal auf die antworten gespannt denn das interessiert mich auch.
yvo-83
yvo-83 | 26.03.2009
2 Antwort
also unsere hat bis sie ca 3monate
war bei uns geschlafen also solang es im stubenwagen nicht zu eng war... danach hat sie in ihrem zimmer geschlafen direkt nebenan und haben türen immer beide weit offen gelassen und auch so hab ich jeden mucks gehört... allerdings konnte sie so besser schlafen..aber die anfangszeit würd ich die kleinen immer im selben raum schlafen lassen!
carryX
carryX | 26.03.2009
1 Antwort
...
ein Kind sollte fürs erste Lebensjahr mit im Schlafzimmer schlafen wegen Kindstod?? So ein Schwachsinn. Kindstod kann passieren, wärend Du dein Baby auf dem Arm hälst. Das Herzchen hört ja dann einfach auf. Also, keine Panik. So ist die Natur.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.03.2009

ERFAHRE MEHR:

Nestchen und Himmel zu Gefährlich ?
26.06.2017 | 5 Antworten
Plötzlicher Kindstod
23.07.2014 | 20 Antworten
Gebrauchte Matratze?
17.01.2014 | 30 Antworten
Baby schläft nicht im Beistellbett!
12.07.2011 | 6 Antworten
plötzlichen kindstod!
27.05.2010 | 17 Antworten
Baby schläft nur in Bauchlage!
27.08.2009 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading