Was soll ich nur machen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
30.11.2007 | 10 Antworten
Ich habe mich schon so auf Mama sein eingestellt..und jetzt ..
Mein Mann ist nur noch diese Woche zu Hause, dann geht er wieder zur Arbeit. Was soll ich nur die ganze Zeit zu Hause alleine machen? Ich werde verrückt..
Ich habe mir so gewünscht, und oft vorgestellt, dass ich mein Baby versorgen werde, es stillten werde, mit ihm viel rausgehen würde..und halt all das, was Mamas so mit ihren Babys mache. Mir fehlt mein Baby. Ich habe diese Mutterinstinkte..ich möchte mich um eine kleines Menschlein kümmern ..
Arbeiten gehe ich erst nach 8 Wochen .. wegfahren und Mama besuchen kann ich nicht, weil wir nur 1 Auto haben, und Mama wohnt 25 km weiter. Alle Freundinen arbeiten .. Mein Mann arbeitet bis spät in den Abend .. Und ich bin alleine mit meinen Gedanken und meinem Kummer..Ich kann doch nicht den ganzen Tag vernsehen! Und Hausarbeit ist bei mir schon vormittags schon erledigt. Ich denke, das werden die schwierigsten 8 Wochen werden ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
was ist denn
passiert, wenn ich fragen darf?
Andrea81
Andrea81 | 30.11.2007
2 Antwort
Trauerarbeit
Hallo, erstmal mein herzliches Beileid. Ich kann Deine Trauer gut verstehen und es ist immer schwer, alleine zu trauen. Hole Dir professionelle Hilfe und versuche mit dessen Hilfe über den Verlust wegzukommen. Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute und viel Kraft! Liebe Grüße Kerstin
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.11.2007
3 Antwort
ok habe dein profil gelesen
ich kann dir leider nicht helfen ... aber vielleicht hilft es dir ja zu lesen wie andere damit klar kommen, schau mal auf der seite http://www.sternchennoel.klack.org/seite8.html ich wünsche dir viel kraft andrea
Andrea81
Andrea81 | 30.11.2007
4 Antwort
Es tut mir sehr leid
was euch da passiert ist. Ich habe das neulich gelesen. Bitte suche Dir doc Hilfe. Es gibt ganz viele Mamas denen das passiert ist. Leider natürlich. Aber dadurch entstehen Gruppen und sicher gibt es das auch in Deiner Nähe. Schau doch bitte nach so was. Das kann Dir nur helfen. Kannst Du nicht mit dem Zug zu Deiner Mutter?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.11.2007
5 Antwort
**********************
dann fahr mit dem zug/buss oder lass dich bringen und ubernachte bei deiner mutter du brauchst jemanden der dir zuhört bleib nicht allein wenn du es nicht ertragen kannst da kommt man nur auf dumme gedanken, versammel menschen die dir helfen um dich!!!!!!!!!!
monja27
monja27 | 30.11.2007
6 Antwort
du tust mir so leid...
ich hatte heute morgen schon einer anderen frau zurück geschrieben, die heute ihr sternenkind beerdigen muss! wenn ich das richtig verstehe, dann hast du dein baby während der schwangerschaft verloren? es gibt im internet eine sehr schöne seite zu diesem thema mit geschützten foren usw: www.leben-ohne-dich.de das ist eine homepage für verwaiste eltern und geschwister. vielleicht findest du dort menschen denen es so geht wie dir. dort kann man auch die geschichte vom eigenem sternenkind veröffentlichen. ich denke, du brauchst unbedingt jemanden, der dir zuhört und dich versteht ... gott beschütze dein sternenkind, jessica
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.11.2007
7 Antwort
-------------------
ich weiß garnicht was ich sagen soll..es tut mir so unwahrscheinlich leid für dich !
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.11.2007
8 Antwort
Hey meine liebe,....
ich würde auch sagen das du dich viel ablenken sollst. Also las dich zu deiner Mutte bringen und wieder abholen oder übernacte vlt auch da. Wenn du die ganze zeit zu Hause bleibst wirst du nur die ganze Zeit über mit dem Baby konfrontiert. Geh unter Leute so gut es geht aber vergess auch nicht das du dir aktiv Zeit nemen soltest um zu trauern! ->Aber mach das lieber nicht aleine! Such dir einen Therapeuten, und geh dort vlt auch mit deinem mann zusammen hin.
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 30.11.2007
9 Antwort
Liebe Malvina!
ich weiß nicht recht was ich dir hifreiches schreiben soll, hier sind ja schon einige gute ratschläge ... ich kann dir nur sagen, dass ich es an dem tag an dem du geschrieben hast gelesen hab was geschehen ist und den kummer wirklich mit mir herumtrage ... auch deswegen, weil ich hoffe, dass so etwas nie wieder passiert und ich mir sicher auch wünsche nie selbst das durchleben zu müssen.hat denn deine mama kein auto? verstehe nicht warum sie dich allein sitzen lassen ... man muss doch immer eine möglichkeit finden seine lieben zu unterstützen!? ihr findet sicher einen weg! ich drücke dir fest die daumen, dass du zurecht kommst! wenn du gern möchtest kannst du mir auch jederzeit schreiben, ich würde dir so gern helfen ... ganz lieben gruß von verena
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.11.2007
10 Antwort
Liebe Malvina
Mir zieht sich jedes mal das Herz zusammen, wenn ich von Dir lese. ich kann Dir nur eins raten: Suche Dir bitte eine Gruppe in Hannover, die Frauen wie Dir wirklich helfen können, wo Frauen sind, dennen ähnliches passiert ist, denn nur sie können wirklich nachvollziehen wie es einem in einem sollchen Moment wirklich geht. Suche Dir Hilfe und nimm diese bitte auch an. ich stell mir das so schwierig vor, allein der Gedanke macht mich schon quirre ... Redet viel mit einander, denn Nichtreden ist nicht gut und tut auch Eurer Beziehung nichts Gutes. Frage Deine Frauenärztin, die haben meist Listen und Kontakte zu sollchen Gruppen oder nimm auch eine gute Psychologin in Anspruch. Ich wünsche Dir alles Gute, das Du die nächsten Wochen gut überstehst. Wenn Du wieder arbeiten geht, kommst Du vielleicht auch auf andere Gedanken ... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 30.11.2007

ERFAHRE MEHR:

Hilfe mein Mann spinnt ,aber richtig :-(
10.02.2015 | 10 Antworten
Was soll ich nur mit Meinem Mann machen?
16.05.2013 | 40 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading