Ich bin total verzweifelt,

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
11.06.2008 | 21 Antworten
weiß ja seit gestern, dass ich in der 6. Woche schwanger bin.

Gestern hab ich mit meiner Mutter geredet und sie meinte, sie wird für mich da sein, wenn was ist. Eben hatte ich meinen Vater am Telefon, der hat meine Träume wieder zum platzen gebracht. Er ist total dagegen, dass ich das Kind bekomme, da ich es finanzielle nie schaffen würde und er nciht bereit ist 1 mal die Woceh auf 2 kleine Kinder aufzupassen. Er war total ungerecht und meinte auch ich sei zu doof um die Pille zu nehemn, obwohl ich sie genommen habe.
mein Freund ist bis jetzt auch gegen das Kind, weil er ja noch ne Frau und 2 Kinder hat. Aber er will Freitag zum reden kommen. Ich hoffe, dass er sich dann doch für uns entscheidet udn mein Vater dann merkt was er mir mit seinen Sprüchen angetan hat.

Morgen sollte ich eigentlich arbeiten und meine Eltern die Kleine nehmen, aber das kann er sich abschminken. Für meine Mutter tut es mir am meisten leid, aber wenn sie sie sehen will muss sie am besten zu mir kommen.

Was soll ich tun?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
21 Antwort
Verheiratet
In eine glückliche Beziehung kann niemand eindringen!! Bin auch betrogen worden, aber auch so ehrlich meine Fehler zu sehen. Und die andere Seite kenne ich auch! Und in wen man sich verliebt kann man sich nicht aussuchen - besonders nicht, wenn man vorher nicht einmal weiss, dass der Mann verheiratet ist. Das Leben ist nunmal bunt und alle die das nicht verstehen können, müssten selbst mal in der Lage sein. Menschen sind nunmal keine Schwäne, die bis ans Ende aller Tage zusammen bleiben - so ist es ja nunmal leider. Aber manchmal merkt man auch erst zu spät, dass das wahre Glück noch da draussen auf einen wartet und wer sagt denn, dass Aurelie das nicht für diesen Mann ist? Aurelie, für Freitag drücke ich Dir ganz doll die Daumen das alles gut geht. Und wegen Deinem Vater - so sind Väter eben halt manchmal, aber warte nur, bis der kleine Engel da ist, wer Dein Baby dann ständig auf dem Arm haben will... der Opa ;-)
Oluckygirl
Oluckygirl | 11.06.2008

«2 von 3»

ERFAHRE MEHR:

Verzweifelt und traurig.
20.04.2016 | 26 Antworten
verzweifelt wegen stundenlangem stillen
11.12.2014 | 22 Antworten
Langsam echt verzweifelt !
11.10.2014 | 20 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading