Ich frage einfach noch einmal

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
19.01.2008 | 9 Antworten
Und zwar war ich jetzt wegen psychovegetativer Erschöpfung eine Woche krank geschrieben worden von meinem Hausarzt und am Montag habe ich einen Termin bei einem Neurolgen. Mein Arzt meinte dass er wohl eine zweite ärztliche Meinung brauch um evtl ein Beschäftigungsverbot ausstellen zu können oder so. Aber der Neurologe hat doch nur den Überweisungsträger, ich kann dem doch nicht sagen dass ich so ein Verbot möchte.
Aber ich schaffe die Arbeit psychisch einfach nicht mehr, was da abläuft ist einfach so krass, und abgesehen davon kann ich nachts nicht mehr schlafen wenn ich dran denke da arbeiten zu müssen, ich habe keinen Appetit und ständig Unterleibsschmerzen. Habe aber Angst dass der Arzt am Montag sagt dass das nicht so schlimm ist und ich wieder arbeiten muss ..
Ich bin in der 14. Woche schwanger
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
du darfst an Sonn- und Feirtagen nicht arbeiten
das weißt du doch hoffentlich? Also auf deutsc gesagt dein chef ist schlimmer als eine frau die ihre tage hat, man man man so ein arsch. LG Nicole
bluestar_one
bluestar_one | 19.01.2008
8 Antwort
arbeit
Fragen darfst du, klar, aber Einzelheiten schriftlich zu erklären was das betrifft sollte sich als schwierig erweisen. Also nur ganz oberflächlich, ohne Details fängt es schon damit an, wenn ich nach einem freien Tag für einen gearbeiteten Sonntag frage, heißt es als Antwort vom Chef, warum, er würde doch auch keinen freien Tag bekommen. Oder er trägt unserem Azubi auf dass er sonstwas machen soll, obwohl er ganz genau weiß dass nur Sch* dabei rauskommt, verschwindet, und ich bekomm anschließend den Ärger weil der Azubi wirklich nur Mist gemacht hat. Oder ich sollte 3 Wochen, zu Weihnachten-Silvester durcharbeiten, mich nicht so anstellen, ich wär schließlich noch am Anfang der Schwangerschaft. Oder ich soll dafür Sorgen dass nicht so viel altes Zeug da ist , was ich aber auch vorhabe um das zu verhindern, es ist falsch. Oder den einen morgen heißt es, erst Sachen für vorne im laden fertig machen, 2 Tage später krieg ich dafür Ärger weil erst was in den Ofen soll... Dann soll ich möglichst viel schaffen, wir hätten ja sooo viel zu tun, aber plötzlich steh ich alleine da weil der Chef im laden ist und die beiden Azubis stundenlang in der Küche helfen sollen. Oder ich frage nach etwas, er hört mir wie immer nicht zu und am Ende heißt es, er hätte mir das nie so gesagt... Und, wie gesagt, dass sind nur oberflächliche Dinge, detailiert könnte man es schriftlich leider nicht festhalten. Hatte ich mal versucht. Aber nun hab ich mir Stichpunkte für Doc gemacht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2008
7 Antwort
darf ich mal fragen was da auf arbeit bei dir abgeht????
das hört sich ja übel an!!! LG Nicole
bluestar_one
bluestar_one | 19.01.2008
6 Antwort
Danke
Danke für eure schnellen Antworten und dass war ja nicht mal alles, wenn ich jetzt aufzählen würde wie es auf Arbeit wirklich ist dann kann ich mir vorstellen wie eure Antworten dann sind... Habe wirklich große Angst davor dass meine Gründe nicht ernst genug genommen werden. Danke euch aber für eure Zusprüche und muss einfach sehen was der Doc am Montag dazu sagt. Hatte ja auch die Befürchtung, wenn ich das Beschäftigungsverbot erwähne, dass er denkt ich bluffe nur und will frei haben...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2008
5 Antwort
Ich würd
dem aufjedenfall sagen dass dir das Arbeiten zuviel wird, und dann muss der dir die Bescheinigung ausfüllen!!!Viel Glück!
Supermami13
Supermami13 | 19.01.2008
4 Antwort
red mit dem arzt
schau , dass due in früh karenz gehn kannst, du solltest dich nicht aufregen, ich wünsche euch alles gute.
linak
linak | 19.01.2008
3 Antwort
also,ich hatte damals
depressionen und war nicht schwanger und wurde sofort krank geschrieben und auch immer weiter, da wird das in der schwangerschaft jawohl kein problem sein...kann mir nicht vorstellen, das er eine zweite meinung brauch...ich würde aber auch am montag dem arzt das genau so sagen, das dich die leute psychisch fertig machen etc, einfach ehrlich sein
blondie-im-net
blondie-im-net | 19.01.2008
2 Antwort
erzähle dem Arzt genau das was du hier schreibst...
Sag ihm ruhig das du nicht mehr kannst und das der andere Arzt so ein verbot aussprechen möchte aber nur noch eine zweite Meinung möchte. Wenn du wirklich so fertig bist kann ich mir kaum vorstellen das er dir sagt es sein alles in Ordnung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.01.2008
1 Antwort
also wenn du ihm das so sagst
dann bekommst du bestimmt denn wisch. ich finde das sind schon gute gründe die du da schon erwähnt hast...
wuschbaby
wuschbaby | 19.01.2008

ERFAHRE MEHR:

Einmal - und schwanger!
27.03.2014 | 17 Antworten
U7 und wieder einmal zu großer Kopf
29.05.2012 | 22 Antworten
Einmal Pille vergessen und schwanger?
14.10.2010 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading