Schwangerschaftstest positiv - nun Zweifel

Cheesecake91
Cheesecake91
08.07.2019 | 13 Antworten
Hallo Miteinander,

ich hatte letzte Woche Freitag berichtet, dass ich unerwartet sofort im ersten Zyklus nach Absetzen der Pille einen positiven Test in der Hand hatte.

Nun plagen mich seitdem Zweifel, da es nun doch so schnell ging und ich eigentlich erwartet habe, noch bestimmt ein halbes Jahr Zeit zu haben. Zum einen habe ich Gewissensbisse gegenüber meinem Arbeitgeber, da meine Probezeit erst am 30.05. zu Ende war. Und was auch die Kollegen denken sollen ('Probezeit zuende und jetzt gleich schwanger' ). Zum anderen habe ich mit meinem Partner ein Haus gekauft, welches wir gerade sanieren und die Fertigstellung überhaupt noch nicht in Reichweite ist.

Allgemein auch ein Gefühl, nun doch noch nicht bereit zu sein und dass der Zeitpunkt in nem halben Jahr vielleicht doch besser gewesen wäre. Da man noch Zeit gehabt hätte 'sich mental darauf vorzubereiten'.

Ich habe erst nächste Woche Montag den ersten Frauenarzttermin und schon richtig bammel, wenn es dann damit 'amtlich' gemacht wird. Dabei möchte ich mich eigentlich freuen :(

Habt ihr am Anfang auch solche Zweifel gehabt? Ich hoffe es ist nur eine Phase :(

LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Also geht jetzt alles seinen normalen Gang - herzlichen Glückwunsch dir nochmal!! Dein Baby ist dann ja schon richtig groß. Hast du es schon im Ultraschall gesehen oder das Herzchen pochen hören?! Ich freu mich auf jeden Fall mit dir über dein neues Abenteuer! Alles Liebe dir!
helena78
helena78 | 19.07.2019
12 Antwort
@helena78 Hallo, Wie erwartet bin ich in der 10. Woche schwanger, alles wächst so wie es soll und ich soll diese Woche nochmal zur Blutabnahme kommen für den Mutterpass. Ich bin nun mega aufgeregt, weil das alles absolutes Neuland für mich ist. Ich hoffe dass ich alles hinbekomme. LG
Cheesecake91
Cheesecake91 | 17.07.2019
11 Antwort
Hallo Cheesecake91, wie war es wohl beim Frauenarzt? Liest du noch hier und magst nochmal erzählen?! Alles Gute für dich jedenfalls - und mach' dir nicht zu viele Gedanken um deinen Arbeitgeber. Es ist, wie es ist - damit müssen Arbeitgeber umgehen können. Alles Liebe für dich!
helena78
helena78 | 17.07.2019
10 Antwort
Hallo - ach ich freu mich für dich, dass dein Partner sich so freut. Dann ergeben sich die anderen Themen schon mit der Zeit. Eines noch: grade wegen der Arbeit möchte ich dir Mut machen. Du bist sehr rücksichtsvoll, dass du dir so Gedanken um deinen Arbeitgeber und deine Kollegen machst. Aber - auch, wenn es für sie ein Verlust ist, dich erstmal als Arbeitskraft zu verlieren, sollten sie sich mitfreuen und dich beglückwünschen :-) Dass du guter Hoffnung bist, wie man früher sagte. Das ging leider vielerorts verloren, gilt aber finde ich dennoch auch in unserer modernen Zeit. Sei ganz selbstsicher und freu' dich. Vielleicht magst du nach dem Termin am Montag kurz schreiben. Schönes Wochenende und liebe Grüße!
helena78
helena78 | 12.07.2019
9 Antwort
@helena78 Hallo, Vielen Dank für die Worte. Mein Partner freut sich riesig. Aber ich glaube es kommt uns beiden alles noch sehr unwirklich vor. Bisher habe ich auch noch keine großartigen Anzeichen gehabt und fühle mich wie immer, was diesen Eindruck wahrscheinlich noch stärkt. Irgendwann klingelt einfach der Wecker und alles war nur ein Traum ;) Ich mache mir immer noch viele Gedanken, gerade was die Arbeit betrifft. Andererseits denke ich aber auch, dass die Situation in beispielsweise einem halben Jahr genau die selbe für meinen Arbeitgeber gewesen wäre. Im Moment fiebere ich dem Fa-Termin am Montag gespannt entgegen. LG
Cheesecake91
Cheesecake91 | 11.07.2019
8 Antwort
Hallo, ganz normal, wie du dich grade fühlst, würde ich auch sagen. Du darfst zweifeln und überrumpelt sein! So geht es vielen Frauen am Anfang der Schwangerschaft - sogar, wenn sie geplant war. Und es ist wirklich nicht selbstverständlich, dass frau so schnell nach Absetzen der Pille schwanger werden kann. Also echt besonders. Wie geht's dir heute? Was sagt dein Partner? Lass ruhig ein bisschen Zeit vergehen. Manches gibt sich quasi von selbst. Liebe Grüße zu dir!
helena78
helena78 | 11.07.2019
7 Antwort
HErzlichen Glühstrumpf. Ich kann verstehen, dass du dich überrumpelt fühlst. Nimm dir Zeit und gehe in dich und überlege für dich. Niemand sonst kann sich in dich reinfühlen. Und du entscheidest alleine, ob und wann es soweit ist für dich. Alles liebe und gute
RaveAggi
RaveAggi | 09.07.2019
6 Antwort
Erstmal herzlichen Glückwunsch zu dem "Überraschungskrümel". Ich kann Dich beruhigen. Deine Überlegungen/Zweifel sind ganz normal. Es ist halt schneller gegangen als gedacht und da kann man dann schon mal echt überrumpelt und verblüfft sein. Dazu kommen dann noch die Hormone, die dann auch Achterbahn fahren. Ganz normal, daß man dann ganz durcheinander ist. Aber das Leben will es eben oft anders als man selber. Was die Kollegen denken, kann Dir egal sein. Du und Dein Mann, ihr bestimmt Eure Familienplanung und nicht sie. Ihr habt die Verhütung abgesetzt und dann muß man damit rechnen, daß es u.U. sofort klappt. In einem halben Jahr wäre vielleicht auch wieder etwas, was nicht perfekt passen würde. Egal wann es geklappt hätte, Du hättest bestimmt etwas gefunden, was noch gemacht werden müßte. Das ist immer so. Klar, es ist natürlich ein bißchen doof mit der Probezeit, aber bis zur Geburt ist es ja noch ein bißchen und solange Du keinen Job hast, der sich mit der Schwangerschaft nicht "vertragen" würde und die Schwangerschaft normal verläuft, kannst Du ja noch bleiben. Dein AG hat ja dann genug Zeit, sich nach einer Vertretung für Dich umzuschauen. Auch mit dem Haus wird es klappen. Mach einfach einen Schritt nach dem anderen. Dann dauert es eben halt ein bißchen länger, bis alles fertig ist. Freu Dich auf den kleinen Krümel, der sich einfach mal so flott eingeschlichen hat. Sieh es mal so: Es gibt so viele Paare, die jahrelang am "Basteln" sind und bei Euch hat´s direkt geklappt. Ein echter Sechser im Lotto würde ich sagen. Der Krümel hatte es einfach eilig!;-)
babyemily1
babyemily1 | 09.07.2019
5 Antwort
Irgendwas ist oft immer.. wir haben unser haus damals auch während der Schwangerschaft saniert..quasi entkernt und dann alles neu.. Kinderzimmer Schlafzimmer Küche Bad waren fertig, Heizung lief, Wasser kam aus der Wand.. reichte.. zwei Tage nach Umzug kam das zweite kind und der Rest in Haus wurde dann nach und nach gemacht.
gina87
gina87 | 09.07.2019
4 Antwort
Natürlich kann es schnell gehen, aber - Asche auf mein Haupt - habe nicht damit gerechnet innerhalb von 2 Wochen schwanger zu werden, nach 10 Jahren Pilleneinnahme. Im Moment bin ich halt einfach überrumpelt. Andererseits denke ich mir auch, dass in nem halben Jahr irgendwas anderes gewesen wäre ????‍♀️
Cheesecake91
Cheesecake91 | 08.07.2019
3 Antwort
Ich glaube, es ist gar nicht ungewöhnlich, wenn einem erst mal bewusst wird, was da gerade passiert und man bekommt kalte Füße. Auch wenn das Haus noch nicht fertig ist: Ihr habt ja noch ein paar Monate Zeit und könnt euch ideal auf Baby's Ankunft vorbereiten. Was der Arbeitgeber denkt oder die Kollegen... Du bist schwanger und nicht krank und im Normalfall arbeitest du die nächsten Monate, so dass dein Arbeitgeber Zeit hat, für Ersatz zu sorgen. Ihr packt das schon und da mal Zweifel und Ängste zu haben, ist auch ok. Freue dich einfach - ihr packt das :)
andrea251079
andrea251079 | 08.07.2019
2 Antwort
warum so überrascht ?...wenn man die Pille absetzt und ungeschützten GV hat , dann muss man doch auch damit rechnen , dass man schwanger werden kann...wie lange es dauert , das ist bei jedem Paar unterschiedlich...da gibt es keine Richtlinie...und wenn es Dir zu früh ist , dann hättest Du die Pille erst später absetzen sollen oder zusätzlich verhüten... nun ist es so , Du kannst es nicht mehr ändern ... freu Dich... Alles Gute ...
130608
130608 | 08.07.2019
1 Antwort
Beim ersten damals, ja...das war aber auch nicht geplant..also nicht in Form von bewusst schwanger werden wollen Beim zweiten Kind nicht...ich setzte die Pille nach fast 10 Jahren, die meiste Zeit davon im Langzeitzyklus, ab und wurde auch innerhalb kürzester Zeit schwanger..ich hab mir nie Gedanken darum gemacht wann ich nach Absetzen der Pille schwanger werde... Gleich oder erst später , war mit Jacke wie Hose, hab ich sie doch abgesetzt um schwanger zu werden, .. wenn ich gewollt hätte das es erst später passiert, hätte ich sie entsprechend später abgesetzt oder anders verhütet bis dahin... Da muss man halt mit rechnen , dass es nicht x Monate dauert, sondern auch ganz flott gehen kann...
gina87
gina87 | 08.07.2019

ERFAHRE MEHR:

so viele zweifel beim 2 kind-sorry lang
12.04.2012 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading