8 SSW (erste Schwangerschaft)

Annarina93
Annarina93
17.08.2018 | 21 Antworten
Hallo ihr Lieben,

Ich muss mir jetzt doch auch mal eine Meinung von außen einholen. Folgendes Problem.. Ich bin in der 8ssw und habe seid Montag schmierblutungen. Meine FÄ ist im Urlaub daher bin ich zur Vertretung (DER SCHLIMMSTEN ARZT BESUCH MEINES GANZEN LEBENS !).. Ich bin hin und habe kurz geschildert was ich habe (Schmidtblutungen, ziehen und schmerzen bis in den Oberbauch). Vor der Untersuchung musste ich auf Toilette (die war voll mit Haaren ind Urin..). Ab ging es in den Untersuchungraum. Ich saß auf dem Stuhl zur Untersuchung und wartet. Da kam die Ärztin herein. Das erste was sie machte war ein Abstrich. UND DANN DER SCHOCK : Lieblos sagte sie zu mir "ich schau jetzt nur mal eben ob die Schwangerschaft nach da ist oder schon weg ist... Gesagt getan. Schwangerschaft war da. Dann sagte sie lieblos "Die ist noch da.. Herz schlägt... Kann. Aber die kann noch abgehen. Ich war sprachlos. Dann fand sie zwei Zysten von je 5 cm.. Danach ließ sie mich das Herz hören. Ein eigentlich sehr schöner Moment! Gestern aber nicht. Untersuchung beendet. Sie ging.. Als sie wieder kas fragte ich, was ich machen soll und dann kam folgende Hammer Antwort : "zu den Zysten können sie genügend Googlen, ich schreib sie bis Montag krank dann gehen sie zu ihrer FÄ, am besten sie machen nix.. Nehmen sie Magnesium..". Da war ich erstmal buff. Hinterher kam dann noch: es ist keine Zeit für die erstberatung, und Mutterpass da, sorry... Ich war kurz vorm heulen! Da mir kein Foto gegeben worde machte ich schnell selbst eins mit meinem Handy.. Als hätte das alles nicht genügt kam von der Arzthelferin : "wir schreiben sie auf Verdacht auf früh abort krank ".."falls sie nach googeln nicht erschrecken, auf irgendwas müssen wir krank schreiben"..."gute Besserung.. ". Alles sehr lieblos.. So ging ich dann aus der Praxis und habe erstmal geheult.


Folgende Meinungen hätte ich gerne von euch:

- Die Ärztin melden? (Mangelnde Hygiene und unkompetent ?

- Noch vor Montag eine zweite Meinung bezüglich der Zysten einholen ?

- Die Fruchthöle ist wohl zu klein.. Ist das sehr schlimm?

- Hättet ihr es auch bei vedacht auf drohende Fehlgeburt besser gefunden, sie hätte mich das Herz nicht hören lassen und am besten einfach gesagt es gab schon einen Abgang, einfach um sowas zu verkraften?

Ich bin buff! :/ Danke für jede Antwort.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
@Issy17 Vielen dank! :) Ja es war wohl ein kleiner Schock Moment. Jetzt geht es auch wieder.
Annarina93
Annarina93 | 19.08.2018
20 Antwort
Hallo, Ich weiß das das alles sehr schlimm klingt aber du darfst dich nicht so stressen. Ich hab meinen Mutterpass erst nach der 12. Woche bekomme. Ich hatte in der 25. Schwangerschaftswoche schmierblutungen und hab dann auch nur Ruhe und Magnesiumvon meiner FA verschrieben bekommen. Mehr können die leider auch nicht machen. Bei mir ging alles gut. Ich drück dir die Daumen das bei dir auch alles gut geht. Und das du den Herzschlag von deinem Baby gehört hast, ist doch ein gutes zeichen. Viel Glück für dich und dein kleiner bauchzwerg.
Issy17
Issy17 | 17.08.2018
19 Antwort
@Annarina93 So, jetzt pass mal auf. Du machst hier ein Fass auf wegen nix. JA, ich kann es nicht nachempfinden was du da fühlst, weil das was du da beschreibst für mich Pille Palle ist. Wovon muss ich denn Ahnung haben um sowas schlimm zu finden? Zu was für Leuten gehöre ich denn? Nur weil ich NICHT deiner Meinung bin und dir auf deine Fragen geantwortet habe und das auch noch ehrlich, musst du dir nicht einbilden mich hier so blöde zumaulen zu können. Und nur weil jemand sagt:"ich kann das beurteilen!" heißt das nicht dass es auch so ist. Nach deinen Beschreibungen beurteile ich das als maximal etwas empathielos bzw unterkühlt, aber mehr eben auch nicht. Deshalb jemandem die ärztliche Kompetenz aberkennen zu wollen oder gar zu melden ist einfach Quatsch in meinen Augen. Mach ruhig, aber bei unserem Fachkräftemangel wird niemandem auf die Finger gehauen wegen einer schmutzigen Toilette oder weil dir die Diagnose nicht schmeckt. Und wie man etwas wahrnimmt ist immer noch individuell. Du kannst dich auf deine Wahrnehmung berufen, aber deshalb hast du noch lange keine Ahnung oder Recht oder was weiss ich. Ich erbringe doch auch keinen Beweis indem ich sage:"das ist aber so!". Und wie kannst du dir anmaßen mir zu erklären was ich für ein Mensch bin und was ich über andere denke? Den Schuh kannst du dir gerne selber anziehen. Das was ich über dich denke, nämlich dass du überreagierst habe ich dir ehrlich geschrieben. Dass ich dir nicht glaube dass es so gewesen ist habe ich nirgends geschrieben. Nur dass ich mich darüber aus diesen und jenen gründen und überhaupt darüber SO aufregen würde oder sogar heulen würde. Und? Ich muss doch auch nicht alles nachvollziehen können. Und glaub mir. Ich denke sehr genau über meine Worte nach und nur weil du jetzt wie ein Rumpelstielzchen hier losschimpfst und eine Ärztin wegen zu wenig Mitgefühl gleich melden willst werde ich dir nicht plötzlich zustimmen oder mir irgendwelche Aussagen aus der Nase extra für dich ziehen und schreiben, was ich nicht so sehe. By the way: ich bin selbst in einem therapeutischen Beruf tätig und muss von berufswegen schon viel Emptahie aufbringen. Ich weiss also was das ist. Emptahie bedeutet nicht anderen nach den Mund zu reden. Dass ich die Art der Ärztin nicht optimal finde ist das eine, aber das gibt dir nicht das Recht dich so zu verhalten und sie melden zu wollen. Vielleicht tut es beim nächsten mal auch ein schlichtes Feedback vor Ort bevor du hier gleich so große Geschütze auffährst. Solche Patienten liebt jeder Arzt und jeder Therapeut. Wenn Patienten einem die Behandlung erklären wollen. Es gibt immer mal Ärzte die nicht gerade die sozialsten sind, aber dennoch einen guten kundemstamm haben. Du persönlich kommst auf ihre Art nicht klar, kein Ding. Du musst ja nicht weiter hin gehen.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 17.08.2018
18 Antwort
Nirmal=normal Sorry
Brilline
Brilline | 17.08.2018
17 Antwort
Mit dem mutterpass ist so nicht korrekt: es wird auch bei drohender fehlgeburt einer ausgestellt. Weil es als Schwangerschaft gilt. Egal wie es ausgeht. Es wird auch nirmal mitgerechnet. Wird später nach Anzahl der Schwangerschaften gefragt wird auch die fehlgeburt mitgezählt welche ebenso als Dokument festgehalten wird. So wurde es mir zumindest erklärt.
Brilline
Brilline | 17.08.2018
16 Antwort
@Thurnax Danke sehr!!!! Nett von dir. Ich warte bis Montag ab.
Annarina93
Annarina93 | 17.08.2018
15 Antwort
@Weidenkaetzchen Sowas kommt dann immer von Menschen die meinen alle anderen haben kaum Ahnung und übertreiben ohnehin. Ich bin keine 16 und habe mehr wie einen Besuch beim Frauenarzt hinter mir ;) Ich kann durchaus gut beurteilen was im normalen Rahmen ist und was nicht. Bevor man los tippt einfach mal was nachdenken.. Ich war 25 km von zuhause weg, mit Bu und Bahn unterwegs und wurde einfach mit sowas da a stehen gelassen. Kannst du dir denken wie ich mich gefühlt habe? Stress hin stress her sowas braucht doch etwas emphatie! Ich bin weder zimperlich noch jemand der nah am Wasser gebaut ist... Sowas sind treffende Worte ! Überleg demnächst einfach mal....
Annarina93
Annarina93 | 17.08.2018
14 Antwort
@130608 Hat auch Mut gekostet ein Foto zu machen. Aber ich dachte einfach es ist meins.. Naja war dann auch froh als ich da raus war
Annarina93
Annarina93 | 17.08.2018
13 Antwort
@Brilline Danke. Ja das stimmt wohl, man ist etwas mehr empfindsam.
Annarina93
Annarina93 | 17.08.2018
12 Antwort
@130608 Ich kann leider nur schreibe wie ich es gestern gesagt bekommen habe. Schon sehr seltsam.
Annarina93
Annarina93 | 17.08.2018
11 Antwort
aber irgendwie finde ich es komisch...auf der einen Seite schreibst Du drohende Fehlgeburt und auf der anderen Seite schreibst Du , sie hat keine Zeit für Erstberatung und Mutterpass....wenn nur aus Zeitgründen kein Mutterpass ausgestellt wird oder deshalb keine Beratung statt findet , scheint es ja keine drohende Fehlgeburt sein ?...denn wenn eine Fehlgeburt droht , wird eigentlich auch kein Mutterpass ausgestellt...zumindest war das bei meiner Fehlgeburt so...
130608
130608 | 17.08.2018
10 Antwort
naja...nett ist anderst...wenn manche gestresst sind reagieren sie vielleicht nicht so nett...man muss immer bedenken , dass wenn ein Arzt Vertretung macht , mehr Patienten da sind......aber wenn mich eine Ärztin so behandelt hätte , hätte ich mich nicht getraut noch ein Bild zu machen ...hätte mich angezogen , gefreut , dass die Schwangerschaft vorhanden ist , den Herzschlag hören durfte und nichts wie raus... zur Toilette....die haben sicher ihre Reinigungfrau ...und schauen nicht nach jedem Toilettengang der Frauen nach , ob diese ordentlich das Klo verlassen ...Alles Gute...schon Dich...
130608
130608 | 17.08.2018
9 Antwort
Und natürlich ist man in so einer situation sehr empfindsam. Als ich eine fehlgeburt erlitt geriet ich an eine unfreundliche ärztin. Dies tut in so nem moment doppelt weh. Alles gute. Ich drück daumen
Brilline
Brilline | 17.08.2018
8 Antwort
Hallo Klar is das nicht empathisch gelaufen... Aber sortieren wir mal: Zysten.... zumeist harmlos Herzschlag: persönlich finde ich es ok das herz hören zu lassen. Das ist aber sehr persönlich das empfinden hierzu Klo: naja sollte nicht sein. Aber würd ich abhaken Grundsätzlich: inkompetenz... wie will man es als laie beurteilen... im Prinzip war es korrekt: ruhe. Magnesium. Ein empathischer arzt hätte das auch geraten. Du kannst ausser daumen drücken nix tun Dass das natürlich kein empathisches zusammentreffen war ist klar. Würde es abhaken und bei weiterer sorge/beschwerden wo anders vorsprechen
Brilline
Brilline | 17.08.2018
7 Antwort
PS: melden solltest du sie nicht denn 1. Hat sie dir keine falsche Diagnose gestellt 2. Hat sie dich behandelt und keine Behandlungsfehler gemacht. Und wegen "zu wenig Herz" kannst du keinen Arzt melden. Das ist auch Typsache. Manche Ärzte sind halt etwas trockener. 3. Mangelhafte Hygiene wegen einer Toilette? Ernsthaft? Würde sie schmutziges Arbeitsbesteck verwenden, keine Handschuhe tragen oder sich vorher nicht die Hände gereinigt haben, ok. Aber jemandem wegen sowas gleich an den Kragen zu wollen, finde ich schon sehr dreist als Patientin die nur einmalig zur Vertretung da war. Du weisst ja gar nicht ob es immer so ist und solange sich da sonst niemand beschwert, ist das wohl nur dein Eindruck und Problem gewesen. Nochmal, wenn du ihr nicht vertraust und unsicher bist, fahre nochmal zu einem anderen Arzt oder ins Krankenhaus. Und NEIN, ich hätte es nicht besser gefunden wenn sie gesagt hätte dass der Abgang schon war. Was soll denn der Quatsch? Das wäre ja eine Fehldiagnose gewesen. DAFÜR hätte sie Ärger kriegen können, denn das würde ja eine Menge Konsequenzen nach sich ziehen. In der Schwangerschaft gibt es immer mal Aussagen die einem nicht gefallen bzw Angst bei den Eltern auslösen können. Aber dennoch muss ein Arzt dir ehrlich sagen was Sache ist. Oder sollen Leute mit Krebs jetzt auch nicht mehr informiert werden damit sie nicht so traurig sind? Das geht ja nun wirklich nicht und das kannst du ihr auch nicht ankreiden. Dass sie dich den Herzschlag hören ließ ist doch nett. So eine extraleistung für eine Vertretungspatientin macht ja auch nicht jeder FA. Du hättest es ja nicht anhören müssen und ein foto wolltest ja dann doch haben. Zumal sie ja sagte: die Schwangerschaft ist intakt. Ich bleibe dabei, du übertreibst.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 17.08.2018
6 Antwort
Ehrlich gesagt finde ich du übertreibst maßlos. Sorry. Sicher hätte es etwas empathischer ablaufen können, aber sie hat dich weder beleidigt, noch war sie unfreundlich oder hat irgendwas falsches gesagt. Sie hat dich halt behandelt wie einer Vertretungspatientin. Nicht mehr und nicht weniger. Wo da der Hammer ist und warum dich das zum weinen bringt, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Gut, dass mit dem drohenden Abort hat die Schwester ja aufgeklärt und die Toilette... ja, sicher ekelig, aber es kann ja nicht nach jedem Patienten der drauf war jemand hinrennen und die Toilette begutachten und säubern. Ich arbeite selbst in einer therapeutischen Praxis und auch da passiert es mal, dass Patienten nicht runterspülen etc. Aber da bleibt einfach nicht die Zeit um sowas ständig zu kontrollieren. Du warst ja nur zur Vertretung da und musst da nicht nochmal hin, also entspann dich und steiger dich nicht zu sehr rein. Wenn du doch unsicher sein solltest, fahre nochmal zu einem anderen FA. Du MUSST nicht den Vertretubgsarzt nehmen.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 17.08.2018
5 Antwort
Hallo... ich möchte dich gerne beruhigen... ich selber war jahrelang bei einer FA...hatte ihr immer vertraut...nun war es so, daß ich von Januar bis April keine Mens hatte..ging am 09.4. zu ihr, sie untersuchte zwar aber dann kam auch so eine tolle Aussage : Gbsh sehr dünn...Mens wird schon wieder kommen !!!! Hallo ??? Ich war baff... okay am 10.4. kam die auch... habe jetzt zu einem Herrn Dr. gewechselt...mit Blutungen kam ich zu ihm am 25.7. - am 18.7. hatte ich einen positiven Test in der Hand... ich kann nur sagen, ein toller Doc, ging voll auf mich und meine Fragen ein.... bitte versuche dich zu schonen... wenn du Bedenken hast, fahr in die Klinik... ich drücke dir ganz fest die Daumen ✊
Thurnax
Thurnax | 17.08.2018
4 Antwort
@hcss2009 Danke. Mag sein, dass sie deswegen so war. Ich bin ein recht schlagfertige Mensch. Wie wäre es bei jemanden der sich alles sehr zu Herzen nimmt? Ich habe natürlich auch mehr wie einen Besuch beim Frauenarzt hinter mir. Sowas habe ich noch nie gesehen ödet erlebt.
Annarina93
Annarina93 | 17.08.2018
3 Antwort
@eniswiss Also die Toilette wurde definitiv länger nicht geputzt, dass konnte man sehen . Ich denke man kann sowas einfach mit mehr Herz rüber bringen?
Annarina93
Annarina93 | 17.08.2018
2 Antwort
Die toilette einer Praxis wird nicht nach jedem Patienten geputzt, ev war die vor dir einfach ein Schw.... wenn du Zysten hast, kann man eigentlich nur abwarten, und wie sich eine Schwangerschaft entwickelt auch, ein herzschlag ist doch schon ein gutes Zeichen. Alle, die wir mit Tod häufig zu tun haben, sind halt etwas abgebrühter damit als andere Menschen. Wir würden nämlich daran zu grunde gehen, wenn wir es immer an uns ran liessen. das klingt für andere halt hart. Aber das Leben ist halt leider so.
eniswiss
eniswiss | 17.08.2018

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Windei 8 SSW - noch Hoffnung ?
22.12.2015 | 10 Antworten
5+2 ssw im Blut nur 380 hcg werte !
03.03.2015 | 16 Antworten
PlazentaVerkalkung in der 38ssw
03.06.2013 | 27 Antworten
Baby zu leicht 28SSW
08.11.2012 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading