Baby groß ziehen nicht möglich..

Frage von: LiebeLu6
07.04.2017 | 12 Antworten
Hallo ihr Lieben,

ich muss gerade einmal niederschreiben, was mich belastet.
Ich habe einen wunderbaren Jungen von 10 Monaten, den ich über alles liebe. Mit dem Vater bin ich zusammen, allerdings lief es in der letzten Zeit nicht so rosig und ich habe mit dem Kleinen auch ein paar Tage auswärts geschlafen.
Nun zum eigentlichen Punkt:
Ich War mit meiner Menstruation überfällig und mein Freund hat mich schon jeden Tag gefragt, was da jetzt los ist. Dachte sie hätten sich nur mal wieder verschoben, weil ich das öfters habe. Habe heute trotzdem einen Test gemacht, um meinem Freund zu beruhigen. Negativ. Foto gemacht und ihm geschickt und gesagt dass ich ihn beruhigen wollte. 2 Minuten später schaue ich drauf und ein zweiter Strich ist leicht zu sehen. Ich dachte echt, das kann nicht wahr sein, das hätte nie passieren dürfen.
Mir tut es unendlich weh aber ich erkläre euch meine finanzielle Situation:
Ich bekomme 820 Euro Elterngeld,
Zahle meinen Anteil der Miete von 350 Euro. Jetzt kommt das Schlimme: Vor 8 Jahren habe ich mich sehr hoch verschuldet und meine Mutter hat einen Kredit aufgenommen, damit ich meine Schulden bezahlen kann und den zahle ich mit 250 Euro monatlich ab. Das geht noch 2 Jahre.
Somit habe ich nur bei den beiden Dingen schon Ausgaben von 600 Euro. Es ist also jetzt schon alles knapp. Mein Freund verdient auch nur einen Hungerlohn, aber unserem Sohn fehlt es an nichts. Er kommt immer an erster Stelle.
Jetzt das eigentliche Problem. Bekomme ich innerhalb der jetzigen Elternzeit das Elterngeld, erhalte ich nur noch 345 € inkl. Geschwisterbonus.
Mein Freund würde komplett angerechnet werden mit seinen 1200 euro, wo natürlich auch noch etliche Abgaben von abgehen.
Ich habe gerade meine Bewerbungen für eine neue Stelle herausgeschickt. In meinen alten Job kann ich wegen Nacht-und Wochenendarbeit eh nicht zurück.
Meinem Freund habe ich bisher noch nichts von dem zweiten Strich erzählt. Irgendwie habe ich noch einen kleinen Funken Hoffnung, dass ich vielleicht doch nicht schwanger bin.

Es fängt jetzt schon an, dass mich das Schlechte Gewissen plagt. Finanziell ist es wirklich absolut nicht möglich und ich übertreibe gerade nicht. Das Geld, was wir dann noch weniger hätten, mit einer Person mehr...das können wir nicht schaffen.
Andererseits tut es mir so unendlich leid, dass ich dem kleinen Wesen in meinem Bauch keine Chance geben kann. Ich meine, ich habe einen kleinen Wurm Zuhause und den anderen Wurm "will" ich nicht. Ich wünschte mir das wäre nie passiert oder es würde uns finanziell besser gehen. Ich würde sofort das Kleine bekommen. Egal wie stressig es wäre. Ich habe mir eh ein Geschwisterchen gewünscht. Allerdings wollte ich erst in einem guten Job eine Feststellung in Teilzeit bekommen. Das war mein nächstes Ziel. Also in 3 Jahren ca. :-(

Ich weiß genau dass ich sehr darunter leiden werde, wenn ich abtreibe aber sehe keinen Ausweg :-(

Jemand etwas Ähnliches durch?

» Alle Antworten anzeigen «

15 Antworten
xxWillowXx | 13.04.2017
1 Antwort
Lass dich erstmal beraten. Es gibt ja nicht nur die 300 Elterngeld. Es gibt auch noch mal einen Bedarf für's kind Durch 4 Personen steigt der freiBetrag wieder. Kinderzuschuss, Wohngeld und und und. Das sind alles Sachen, die man versuchen kann zu beantragen und es gibt noch viel mehr Möglichkeiten. Wir stehen auch gerade hier wie max in der sonne. Sohnemann ist 2. Hätte ab August 16 Betreuung gehabt. Ich ab Juni 16 nen job. Dann kam er ins KH und alles für die Katz. Seit März 17 ist er nun in Betreuung und wir aus dem Hartz4 geflogen, weil mein freund ein paar Euro zu viel hat. Tagespflege muss gezahlt werden. Meine KV und und und. Aber es geht irgendwie ;) Einfach umfangreich beraten lassen und alles beantragen, was möglich ist
LiebeLu6 | 13.04.2017
2 Antwort
War gerade beim Arzt. Urin war positiv, sehen konnte man noch nichts und er sagte, dass ich ein hohes Risiko für eine Eileiterschwangerschaft mitbringe. Hatte in der Schwangerschaft eine schwere Op und vor kurzem noch einmal. Zum finanziellen :ich finde es super, dass man jemandem gut zuspricht. Das ist auch richtig so. Allerdings ist alles immer leichter gesagt. Es gibt nicht immer Wege. Gerade das Problem mit dem Kredit, das ich geschildert hatte. Ja Festvertrag mit Nacht-und Wochenendarbeit, gut verdient und plötzlich doch vom Jobcenter abhängig und muss überlegen, wie man das alles handhaben könnte. Werde natürlich jegliche Möglichkeiten durchgehen, mich beraten lassen etc. Es ist keine Entscheidung, die mir leicht von der Hand geht. Natürlich versuche ich alles. Bin auch stets optimistisch, muss aber auch realistisch sein. Und ja, im Juni kam mein Sohn. Der neue ET wäre Ende November. Kann in der Zwischenzeit nicht arbeiten gehen, durch die geforderten Nachtschichten und Schichten am Wochenende. Deswegen bin ich danach vom Jobcenter abhängig. Wäre ich direkt schwanger geworden, wäre das alles kein Problem gewesen, weil ich dann das gleiche Elterngeld bekommen hätte. So sehr ist das Geburtsdatum ausschlaggebend.
mymyheyhey | 10.04.2017
3 Antwort
achso es geht um jobcenter ich dachte ums elterngeld, sorry, ja dann ists klar, elterngeld sind dann ja nur mindestsatz von 300 bei jobcenter oder irre ich mich da? naja trotzdem, geht alles, wenn man will. ich sehe das nicht als einen grund zur abtreibung.
xxWillowXx | 10.04.2017
4 Antwort
@mymyheyhey Doch wird er: Grund: eine haushaltsgemeinschaft ist keine einstehensgemeinschaft Mit gemeinsamen kind ist man aber eine einstehensgemeinschaft und somit automatisch eine bedarfsgeneinschaft und wird direkt gemeinsam veranlagt Und 1200 reichen, um aus dem jobcenter raus zu fliegen
mymyheyhey | 09.04.2017
5 Antwort
Also wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Und dass er angerechnet wird, ist mir neu. Aber auf jeden Fall musst du es ihm sagen, am besten jetzt gleich!
LiebeLu6 | 09.04.2017
6 Antwort
Danke erstmal für die beruhigenden Worte. Morgen werde ich definitiv noch einmal einen digitalen Test machen und das Beste wäre natürlich, er wäre negativ. Ja ich würde nicht finanziell zurück stecken, sondern könnte gerade eben die Fixkosten decken. Mit den Anträgen ist das Problem, dass den Kredit, den meine Mama für mich aufgenommen hat, ja niemand anrechnen würde. Er ist ja nicht auf meinen Namen und somit hätte ich monatlich ja 250 Euro mehr, die ich gar nicht habe. Ich hoffe einfach nur, dass es nicht so ist, habe aber kein gutes Gefühl.
Mami2o17 | 08.04.2017
7 Antwort
Ganz blöde Situation. Ich möchte echt nicht in deiner Haut stecken. Aber ich könnte nicht abtreiben. Da würde ich lieber finanziell zurück stecken für ein paar Jahre, als mir ein Leben lang Gedanken darüber zu machen, was für ein Mensch das Kleine geworden wäre. Aber bitte empfinde das nicht als Vorwurf, es sind meine Gedanken zu dem Thema. Ich denke eine Beratungsstelle wäre das richtige, falls du wirklich schwanger bist.
lottchen87 | 08.04.2017
8 Antwort
Ich würde dir auch raten erst mal so ruhig wie möglich zu bleiben. Tests sind nur dann zuverlässig, wenn sie innerhalb der angegebenen Zeitspanne abgelesen werden. Allerdings klingt ein Strich 2min nach der angegebenen Ablesezeit jetzt auch nicht nach Verdunstungslinie.. Kannst du nochmal einen Test mit Morgenurin durchführen? Wenn der positiv sein sollte, wende dich an ProFamilia. Die sind verpflichtet ergebnisoffen in alle Richtungen zu beraten!
ekiam | 08.04.2017
9 Antwort
Erkundige dich nochmal bei der Elterngeldstelle, was dir wirklich zusteht. Ich hätte am 13.10. wieder nach Elternzeit anfangen müssen zu arbeiten und am 21.11. ist mein erneuter MuSchu begonnen. Somit hätte ich 1 Monat arbeiten müssen, wenn ich kein BV bekommen hätte. Die Elterngeldstelle hat die letzten 12 Monate vor meiner letzten Elternzeit berechnet. Somit habe ich die selbe Höhe an Elterngeld + Geschwisterbonus bekommen. Bei dir wären zwar mehr Monate zwischen Elternzeit und MuSchu dazwischen, aber fragen schadet nicht. Wichtig ist nur, dass du zwischendurch arbeiten gehst oder ein BV erhältst. Das zum finanziellen. Ansonsten würde ich dir nochmal empfehlen, einen erneuten Test evtl. einen Clearblue digital, wo einfach "Schwanger" oder " nicht Schwanger" im Display steht, zu machen. Sonst kann ich mich den anderen nur anschließen, dass du dich beraten lassen solltest, was dir evtl. an Hilfen zustehen würde. Toi toi toi. Vielleicht magst du berichten, wie es bei dir weiter geht/gegangen ist.
MausiIn | 08.04.2017
10 Antwort
so als kleine Anregung, wenn dein kleiner in naher zukunft ein geschwisterchen bekommt, hat er immer einen spielpartner im fast gleichen alter, er wächst fast nicht als einzelkind auf, das macht psychisch was gut aus, zu dem hast du die ganzen Sachen vom "großen" noch, die du wieder nutzen kannst, und finanziell gibt es immer einen ausweg. so bin ich der Meinung. es gibt wohngeld, alg 2 aufstockend, kindergeldzuschlag etc etc. und für die ss und Ausstattung würdest du ja auch was von der caritas etc bekommen. mein Vater hatte nen Einkommen von 1800 und ich sag dir, uns hat es auch an nichts gefehlt und wir sind ne ganze Fußballmanschaft an Kinder ;-) meine Mutter war ein einzelkind und sie hat sehr darunter gelitten und wollte immer viele Kinder. wir hatten mit 18 unseren Führerschein und haben alle mit 18 ein Auto bekommen oder ein Zuschuss für unser wunschauto...
LiebeLu6 | 07.04.2017
11 Antwort
Das ist natürlich meine letzte Hoffnung und wäre das einfachste. Ich habe vorher gut verdient aber alles durch Zuschläge, die natürlich nicht angerechnet worden sind auf das Elterngeld. Es wird einem nicht leicht gemacht... Ich bete. .. :-(
xxWillowXx | 07.04.2017
12 Antwort
Hm also mal neben deinen ganzen Sorgen: Einen Test über die Zeit darf man nicht werten. Ich würde eventuell erstmal am Montag einen neuen machen. Dann mal zur Caritas und co. Bevor eine Abtreibung in Frage kommt, musst du eh zu einem Beratungsgespräch. Vielleicht gibt es ja doch mehr Optionen, als du jetzt zur Zeit siehst. Erstmal tief durchatmen und es Step by Step angehen.

Ähnliche Fragen (Klick dich weiter!)

BIn heute 13+6 und es ist mein drittes Baby;)
22 Antworten
wie groß ist euer Baby
18 Antworten
wie groß und schwer
13 Antworten
Wie groß wird mein Sohnemann
20 Antworten
baby zu groß und zu schwer
13 Antworten
Wie groß
12 Antworten
eine liste wie groß und schwer baby in welcher woche sein sollte
4 Antworten

Kategorie: Schwangerschaft

Lese Fragen aus diesen Unterkategorien (einfach anklicken):
asd