SSW 38

eys_35
eys_35
11.09.2015 | 12 Antworten
Hallo bin im Moment in der 37+3 Ssw..
war heute beim Frauenarzt und sie meinte das mein Baby (Junge) 2250gr wiegt.
Nun möchte sie das ich mich imKH mit Kinderklinik vorstelle da sie meint es kann eine risiko ss sein.. hatte mich nämlich in einem kh ohne Kinderklinik angemeldet gehabt da ich mir gedacht habe das alles in Ordnung sei.. sie möchte das wir die Geburt 1 Woche vor (29.09.15) entbindungstermin eine einleitung machen lassen und das ich mich daswegen im KH zur kontrolle vorstelle.. bin sehr traurig und möchte eure erfahrungen mal wissen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Warum will sie denn einleiten? Wegen des Gewichts? Grundsätzlich würde ich nie mehr in einer Klinik OHNE Kinderstation entbinden...Edda hatte Anpassungsstörungen, die in der Geburtsklinik keiner bemerkte...am Abend unserer Entlassung kam sie mit dem RTW auf die Intensiv :-(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2015
2 Antwort
Also etwa 2 Wochen vor der Geburt soll mein Sohn laut US 2600Gr gewogen haben. Meine Hebamme sagte, das sei Unsinn und prophezeite mir 4Kg und eine pünktliche Geburt. Sie hatte vollkommen Recht, ein Tag Vorm ET kam er von alleine mit 3990gr. Wenn eingeleitet werden soll aufgrund des Gewichts, finde ich das sinnlos. Welchen Grund nannte sie für die Einleitung? Immer hinterfragen. Du bist damit nicht glücklich, aber du verdienst eine schöne Geburt. Lass nur einleiten, wenn es wirklich notwendig ist! Meine Erfahrungen mit der Einleitung behalte ich besser für mich, aber es ist nicht schön gewesen. Er war noch.nicht so weit.
alexandersmami
alexandersmami | 11.09.2015
3 Antwort
@alexandersmami Also einen Grund nannte sie mir jetzt nicht hab sie ehrlich gesagt auch nicht so danach gefragt ich war durch den wind, weil ich so traurig war in dem Moment.. sie meinte bei solcher risikoschwangerschaften weil es nicht recht gemes entwickelt ist.. weil es in den 3 wochen vielleicht nur 150 gr zugenommen hat verstehe ich nicht
eys_35
eys_35 | 11.09.2015
4 Antwort
Immer nachfragen, gerade bei etwas so Wichtigem!!! Ich würde mir ne Zweitmeinung einholen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2015
5 Antwort
Wie gesagt, überstürz das nächste cht denke daran, dass DU Entscheidungen immer selbst triffst.Hol dir mehrere Meinungen. Lass eine erfahrene Hebamme draufschauen. Mein Sohn war Fast 1, 5 kg schwerer, als die Ärztin es mir sagte. Wenn es wirklich so sein sollte, dass er unterversorgt wird, liegt das NICHT an Dir! Wenn du regelmäßig und gesund isst, keinen Alkohol oder Drogen kosumierst, wovon.ich mal stark ausgehe, dann machst du alles richtig. Geh ruhig in die Klinik, hol dir so viele Meinungen wie möglich.
alexandersmami
alexandersmami | 11.09.2015
6 Antwort
@Dajana01 werde ich machen danke
eys_35
eys_35 | 11.09.2015
7 Antwort
@alexandersmami ka och rauche nichtmal.. danke dir werde ich Auf jeden fall machen
eys_35
eys_35 | 11.09.2015
8 Antwort
Also, wenn das Gewicht bwz. das vermeintlich niedrige Gewicht das einzige "Argument" für eine Einleitung vor Termin ist, dann würde ich denen definitiv was erzählen und sagen, dass nicht eingeleitet wird und erst mal den ET abwartest. Denn Einleitungen - gerade wenn das Kind noch nicht bereit ist - sind ja nicht empfehlenswert. Ich habe eher den Verdacht, dass sie dir aufgrund deines Alters einen erzählen wollen. So nach dem Motto "Der können wir viel erzählen, die wird eh nicht wieder sprechen".
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2015
9 Antwort
Wenn das der einzige Grund ist dann würde ich das auf keinen Fall machen lassen!! Jeden Tag den das Baby länger im Bauch ist, wird an Gewicht zugelegt. Es sei denn es gibt Gründe, wie Unterversorgung z.b. aber ansonsten würde ich mir ggf im kh noch eine Meinung einholen und mit denen nochmal darüber sprechen. Aber ohne eine zweit Meinung oder konkreten und wichtigen Grund würde ich niemals vor et einleiten lassen. Wie gesagt jeder Tag ist wichtig und hilft dem Kind mehr und mehr zuzulegen und sich an das Leben außerhalb Mamis Bauch vorzubereiten!
melina87
melina87 | 11.09.2015
10 Antwort
150 Gramm in 3 Wochen ist definitiv zu wenig. Mein Zwerg wurde auch unterversorgt, wurde 36+6 festgestellt. Ich wurde eingewiesen, da auch fruchteasser schon fast weg war. Bei mir wurde ei geleitet, schön war das nicht, aber es hat meinem baby das Leben gerettet. Es wog noch weniger als geschätzt und hat am Ende sogar noch im bauch abgenommen. Du siehst, nicht immer zählt jeder tag im bauch, mein baby war draußen besser aufgehoben und entwickelt sich seither prächtig. Meiner Erfahrung nach, leiten Ärzte nicht vorschnell ein, und ich würde den Ärzten schon ein Stück weit vertrauen. Hier kennt niemand deine ctgs oder sonstigen Befunde. Also verlasse dich nicht darauf, sondern auf deine Ärzte. Alles gute.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.09.2015
11 Antwort
Wenn gesagt wird dass das Baby 2250g wiegt ist das nur eine grobe Schätzung.Es kann bereits deutlich schwerer sein.Zudem hast du noch 2-3 Wochen Schwangerschaft vor dir. In der Zeit wird auch nochmal zulegen.Nur aufgrund einer Schätzung einleiten zu lassen halte ich für völlig übertrieben. Es steht nichts davon dass das FW schlecht ist oder etwas anderes ist
oohibiscusoo
oohibiscusoo | 12.09.2015
12 Antwort
@oohibiscusoo Wenn es nicht mehr versorgt wird, dann legt das baby eben nicht mehr zu, auch nicht in den letzten drei Wochen. Ich kenne zwei Frauen deren baby in den letzten zwei Wochen im bauch verstorben sind, beide Kinder waren kerngesund, nur dass sie viel zu leicht waren und unterversorgt auch an Blut und Sauerstoff. Deshalb sind sie gestorben. Und eine Unterversorgung lässt sich einigermaßen anhand verschiedener Parameter, wie nabelschnurdurchblutung und Gewichtsverlauf feststellen. Ich find es ziemlich daneben wie das hier immer verharmlost wird.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.09.2015

ERFAHRE MEHR:

knappe 1700 g in 33. ssw
25.04.2017 | 28 Antworten
UL-Schmerzen in der 26. SSW
24.09.2016 | 15 Antworten
Fehlgeburt oder Periode?ca.Ende 5.ssw
04.05.2015 | 14 Antworten
5+2 ssw im Blut nur 380 hcg werte !
03.03.2015 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading