Hatte jemand im ersten SS Monat noch normal seine Periode? angst!

benjessiekiss
benjessiekiss
03.09.2015 | 15 Antworten
Trotz. Schwangerschaft normal und pümktlich heute mens bekommen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
@benjessiekiss Würde deiner Schwangerschaft noch nickt gynäkologisch bestätigt?!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.09.2015
14 Antwort
Nein erst morgen um 9.30 :-)
benjessiekiss
benjessiekiss | 07.09.2015
13 Antwort
Süß :) warst schon beim Gyn?hat man das Würmchen schon sehen können?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.09.2015
12 Antwort
6+ 4
benjessiekiss
benjessiekiss | 07.09.2015
11 Antwort
Wie weit bist du denn jetzt?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.09.2015
10 Antwort
Doch bin ich aber hatte Blutungen aber Arzt sagt das kann vorkommen solange es nicht schmerzt :-)
benjessiekiss
benjessiekiss | 06.09.2015
9 Antwort
Ach du bist gar nicht schwanger? Warum macht ihr euch dann jetzt schon so einen Kopf um den Namen? Geht das Ganze nochmal durch
oohibiscusoo
oohibiscusoo | 06.09.2015
8 Antwort
die periode war sehr viel schwächer und kam etwas verspätet, aber ich hatte sie in der ersten schwangerschaft noch in den ersten 3 monaten. im 4. monat fiel sie aus, daher war ich im 5. monat beim arzt und entdeckte erst die schwangerschaft ^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.09.2015
7 Antwort
War bestimmt eine ganz schöne. Uberraschung. Fur sie.: -) ja dann warte ich mal den fa. Termin ab
benjessiekiss
benjessiekiss | 03.09.2015
6 Antwort
Also das hab ich sie so noch nicht gefragt *lach Aber was ich weiß: Sie kam gar nicht auf die Idee schwanger zu sein. Meine Schwester ist gerade mal 1 Jahr jünger als ich. Das passierte also fix. Sie hat nur Gewicht zugelegt, wusste aber nicht woher. Dementsprechend verwundert war sie. Also schien die "Mens" an sich normal zu sein - sonst hätte sie sich sicher mehr Gedanken gemacht.
xxWillowXx
xxWillowXx | 03.09.2015
5 Antwort
Danke fur deine antwort: -) hatte deine mutter die normal stark?
benjessiekiss
benjessiekiss | 03.09.2015
4 Antwort
Ein positiver SS-Test bedeutet nicht gleich, dass sich da was eingenistet hat. Auch bei einer Eileiterschwangerschaft kann ein SS-Test positiv ausfallen. Vor der Mens zu testen ist sowieso riskant, weil da noch Alles offen ist. Ist irgendwas nicht in Ordnung, "regelt" der Körper das von selbst. Es gibt viele Frauen, die nicht mal wussten, dass sie schwanger waren ... In deinem Fall wird dir wohl nur Abwarten helfen und nach der Mens ggf. nochmal zu testen. Aber Fälle von "Menstruation" während der SS gibt es schon. Meine Mutter hatte 5 Mal pünktlich ihre Mens bei ihrem 3. Kind und dementsprechend spät erst erfahren, dass sie schwanger ist ;)
xxWillowXx
xxWillowXx | 03.09.2015
3 Antwort
Sry fur die rechtschreibung handy ist kaputt. -.-
benjessiekiss
benjessiekiss | 03.09.2015
2 Antwort
Danke fur die schnelle Antwort. Also ich hatte 3-nmt. Einen positiven test habe jetzt aber pünktlich meine "tage" bekommem. .jetzt habe ich natürlich angst das es ein abgang ist. Weil einnistungsblutung. Ware ja zu spät. Und pille nehme ixh nicht.
benjessiekiss
benjessiekiss | 03.09.2015
1 Antwort
Hallo, ich hab mir mal die Frechheit erlaubt und dazu einen passenden Artikel zitiert, der das Phänomen beschreibt und erklärt: ---- Bei schwangeren Frauen nistet sich circa sechs bis zehn Tage nach der Befruchtung eine Eizelle in der Gebärmutter ein. Passiert dies, können Frauen ein leichtes Ziehen im Bauch spüren oder sogar Blutungen bekommen. Es gibt also verschiedene Arten von Blutungen, nicht nur die regelmäßige Monatsblutung. Gerade in der Frühphase einer Schwangerschaft kann es zu blutigem Ausfluss kommen, ohne dass die Gebärmutterschleimhaut ausgestoßen wird. Grob lassen sich hier drei Arten von leichten Blutungen unterscheiden: die Nidationsblutung, die hormonell bedingte Blutung und jene, die auftreten, wenn Sie trotz Pille schwanger sind. Drei Arten von Blutungen trotz Schwangerschaft Nidation bedeutet Einnistung. Nistet sich der Embryo in der Gebärmutterschleimhaut ein, können Blutgefäße verletzt werden. Das bringt womöglich ein Ziehen mit sich oder sogar eine geringe Blutung – diese wird nicht selten mit der tatsächlichen Periode verwechselt, obwohl sie wesentlich schwächer ist. Zwar kann auch eine Nidationsblutung mehrere Tage andauern, allerdings wird sie anders als die Periode nicht stärker und sie unterscheidet sich auch in der Farbe: Während die Monatsblutung eher dunkelrot bis braun ist, fällt die Nidationsblutung eher hellrot aus. Hormonell bedingte Blutungen, auch in zyklischer Form, können bei einer Schwangerschaft aufgrund der hormonellen Umstellung des Körpers auftreten. Auch hier handelt es sich also nicht um die Monatsblutung, sondern die Schmierblutungen sind eine Reaktion des sich verändernden Körpers. Ähnlich verhält es sich bei der dritten Kategorie: Blutungen, die auftreten, wenn Sie trotz Pille schwanger geworden sind. Dieser Fall kommt vor allem bei Magen-Darm-Infekten oder Einnahmefehlern des Verhütungsmittels vor. Auch in diesen Fällen handelt es sich beim monatlichen Ausfluss nicht um die Monatsblutung, sondern um eine hormonell bedingte Blutung: die Abbruchblutung. Der Körper reagiert normalerweise in der Einnahmepause der Antibabypille mit einer Blutung auf den Hormonentzug. Selbst, wenn sie schwanger sind, ist eine solche Blutung noch möglich. Sollten Sie also trotz Blutung den Verdacht hegen, schwanger zu sein, empfiehlt sich in jedem Fall ein Besuch beim Gynäkologen, um den Ursprung der Blutung abklären zu lassen! ---- Ich hoffe, ich konnte Dir damit helfen.
GreatSUN
GreatSUN | 03.09.2015

ERFAHRE MEHR:

9 tage Periode? Is das normal?
27.02.2010 | 1 Antwort

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading