Rauchen in der Schwangerschaft

tini198806
tini198806
16.04.2015 | 11 Antworten
Hi ich bin neu hier und schwanger.

Schon wie die Überschrift sagt geht es mir um das Rauchen in der Schwangerschaft. Mittlerweile bin ich in der 24 woch und rauche seitdem ich weiß dass ich schwanger bin selten. Manchmal klappt es manchmal nicht. Bisher habe ich seit der 10. woche ca. Eine Schachtel bis jetzt geraucht. Hauptsächlich in Stress Situationen kann ich es nicht lassen zur Zigarette zu greifen. Das ist also ca 1 bis 2 Zigaretten pro Woche manchmal auch gar keine. Kann mir jemand helfen und mir sagen wie ich diese eine stresszigarette los werde. Wären kräuterzogaretten eine Alternative ?
Hatte jemand auch das Problem? Ich möchte auch nicht zu süßem als Ersatz greifen. Hat jmd einen Vorschlag wie man den stress abbauen kann ohne zur Zigarette zu greifen? Ich möchte auch gerne nach der Entbindung nie wieder zur Zigarette greifen.

Ich danke für eure Hilfe
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
https://www.youtube.com/watch?v=Ap6MHpZ3dPE&list=PLt0v_maPeyxlqgb4huRuAH26prdTUzkgy Ich hab mir das mal angesehen, bevor ich dann aufgehört habe zu rauchen. Ist ganz witzig gemacht und vor allem sagt er da so ein, zwei Dinge, die absolut auf jeden Raucher zutreffen. Gucks dir mal an, wenn du magst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.04.2015
10 Antwort
Die Stresszigarette? Ich bin in denSituationen mit ner Möhre aufn Balkon & hab 5 Minuten durchgeatmet. Hat den selben Effekt, DENN die Zigarette nimmt dir den Stress nicht. Durchaus aber ist die Ruhe & das Atmen wichtig! Du schaffst das :)
kathi2014
kathi2014 | 17.04.2015
9 Antwort
ich hab vor der Schwangerschaft damals auch locker ein bigback am tag geraucht und dann von einen aufn anderen tag aufgehört, als ich den positiven test in der Hand hielt... blöde wie ich war, fing ich ca. 4mon nach der Geburt wieder an, hörte dann aber nach zwei drei jahren wieder auf und bin nach wie vor rauchfrei was mir gut half, war das buch "endlich Nichtraucher"...da steht soviel wahres drin, sodenn man es auch versteht und sich auch eingesteht..is wirklich so und an manchen stellen musst ich schon fast schmunzeln und fragte mich, wie blöde man eigentlich is ansonsten sage dir immer, dass dir ne zigarette den stress nich nimmt..der wird nich mehr und nich weniger wenn du eine rauchst...um evtl. innerlich bißchen runterzukommen gibt's soviel mehr und vorallem gesündere Möglichkeiten als ne kippe die ein zwei kippen die du pro Woche rauchst, kannste auch getrost weg lassen.. irgendwelche Entzugserscheinungen sind auch eingeredet..das is ne reine kopfsache und wenn du drei vier tage am stück durchgehalten hast, is das "schlimmste" auch schon überstanden..
gina87
gina87 | 17.04.2015
8 Antwort
versuch einfach mal, alternativen zu finden, welche dir helfen stress abzubauen. das kann ein knetball sein, den man drücken kann, autogenes Training was auch helfen kann sind nikotin Kaugummis, allerdings hast du da ja immernoch das nikotin, halt ohne den restlichen schmarrn der zigi. aber zum es ganz lassen find ich es noch eher vertretbar. es gibt tausend dinge, die man anstelle der zigi einsetzen kann, tee macht nicht dick, ein apfel auch nicht. es ist halt eine "Umpolung" und die wird dir nicht leicht fallen. aber du hast schon so viel geschafft, den rest packst du auch noch! alles gute!
Nayka
Nayka | 16.04.2015
7 Antwort
@manuela2012 Ich hab vor meiner ersten SS nen bigpack am Tag geraucht, in der SS nix. Danach dummerweise wieder angefangen. Man schiebt es gern auf den Stress und die Depressionen - hab ich damals auch. Im Endeffekt für mich persönlich aber auch ein Stück Dummheit. Jetzt als ich schwanger war wieder direkt aufgehört ;) Einfach ist es nicht, klar. Aber machbar. Ich will den "Erfolg" der Reduzierung nicht schmälern - klar machen sich Andere gar Nichts draus. Aber mit ein bisschen mehr Ehrgeiz und Willen verschwinden auch die letzten paar Kippen Und wie gesagt: Ist der Wille ganz tief im Inneren nicht da, helfen auch keine Hilfsmittel - so ist es immer.
xxWillowXx
xxWillowXx | 16.04.2015
6 Antwort
Hallo also ich habe auch sehr viel geraucht bis ich wusste das ich schwanger bin. Nur ich wurde gezwungen aufzuhören. Wo ich jetzt aber auch sehr dankbar bin. Naja aufhören wollte ich aber mein freund meinte ich soll von heute auf morgen aufhören. Anfangs war es sehr schwer aber nach zwei Wochen war alles weg und ich habe auch nicht wieder angefangen. Also ich würde es einfach von heute auf morgen machen das geht am schnellsten und am besten finde ich und ich habe früher fast eine ganze Schachtel geraucht. Liebe grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2015
5 Antwort
Ich habe vor der Schwangerschaft recht viel geraucht . Als ich erfahren hab, dass ich schwanger bin, hab ich noch ne Woche geraucht. Wenig, aber Zigarette ist Zigarette. Und irgendwann habe ich so ein schlechtes Gewissen bekommen, dass ich es ganz ließ. Es ist am Anfang für mich wirklich nicht leicht gewesen, und auch jetzt hab ich ab und zu das Bedürfnis nach ner Zigarette. Aber ich führe mir dann immer wieder vor Augen, wem ich damit noch mehr schade, als mir selbst. Vielleicht ist das ne gute Motivation die Stresszigaretten auch liegen zu lassen :) Ich drück die Daumen!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2015
4 Antwort
@xxWillowXx denke den hat sie, für nen raucher ist das echt nix 1 oder 2 zigaretten in der woche, ist zwar nicht so dolle aber andere rauchen dafür wie gewohnt ohne rücksicht auf verlüste. schon tolle leistung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2015
3 Antwort
Die Kräuterzigaretten sind eine gute Alternative. Mit Glück geht es dir da wie manch Anderen und du findest die so eklig, dass du es direkt komplett lässt Ansonsten hilft wirklich nur eisener Wille. Wenn der nicht da ist, hilft auch kein Knabberkram oder Bonbon oder sonst was...
xxWillowXx
xxWillowXx | 16.04.2015
2 Antwort
Willkommen im Mamiweb Rauchen in der Schwangerschaft - dass es schädlich ist für das Baby weißt du und da brauchen wir sicher nix mehr dazu sagen... Ich finds sehr gut, dass du so sehr reduziert hast - versteh es dafür um so weniger warum dann noch die paar sein müßen. Kräuterzigaretten sind allemal besser, da sie nikotinfrei sind. Und auch die ca 300 weiteren Gifte, welche in einer normalen Zigerette enthalten sind werden zum Großteil fehlen - in dem Sinne sicher eine vernünftige Alternative. Bei E-Zigaretten würde ich mich vorher schlau machen, ich glaube, die sind auch nicht ohne - meine da mal was gelesen zu haben.
Solo-Mami
Solo-Mami | 16.04.2015
1 Antwort
Mit ezigaretten kannst du aufhören damit, zum einen kannst du doch diesen Stress "befriedigen" oder Diese Kaugummis die es zum rauchen aufhören gibt. viel glück.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2015

ERFAHRE MEHR:

rauchen in der schwangerschaft
29.07.2012 | 10 Antworten
Rauchen in Schwangerschaft
09.05.2011 | 27 Antworten
aufhören mit rauchen in der 21ssw
03.05.2010 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading