noch 11 Tage bis zum geplanten Ks noch jemand?

nicoles85
nicoles85
06.03.2015 | 38 Antworten
Hay Mädels möchte mal ein kurzes update geben um meine Wartezeit zu verkürzen oder eher die nervösität. (Lol)
Habe in 11 Tagen einen geplanten Kaiserschnitt da dies mein 3tes Kind ist und ich schon 2 spontane hinter mir habe. Gibt's denn hier noch jemand der erst vor ein paar Tagen einen geplanten hatte oder eben die, die auch bald soweit sind. Hab schon bissle bammel das mein Körper das auch ein 3tes mal durchhält und wieder schnell fit wird.
über ein paar Erfahrungen oder mitfiebern würde ich mich freuen;-)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

38 Antworten (neue Antworten zuerst)

38 Antwort
Leider ja die kids konnten beide nicht mehr dir herztöne wurden immer schlechter. bei meinem ersten ks muss es wohl noch schlimmer gewesen sein. Da sagten sie wohl nur zu meinem Mann wir hätten Glück gehabt. Und bei dem 2 ks war wohl auch schon das fruchtwasser grün. Deswegen bin ich jetzt in Nachhinein ganz froh das alles geplant ist. So steht keiner unter großem Stress. Werde die Ärzte noch wir.
nicoles85
nicoles85 | 08.03.2015
37 Antwort
@nicoles85 warum haben sich die ärzte für den ks entschieden? bestand medizinische notwendigkeit?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.03.2015
36 Antwort
Ja bei der ersten wurde nach 14 std. Wehen ein ks unter vollnarkose gemacht. Bei der 2 wurde nach 12 stu. ein ks gemacht unter teilnarkose. Deswegen spontan ks. Nicht ich habe mich dafür entschieden sondern die Ärzte.
nicoles85
nicoles85 | 07.03.2015
35 Antwort
Ich würde schätzen, es soll der "sekundäre Sectio
xxWillowXx
xxWillowXx | 07.03.2015
34 Antwort
@chrysantheme ich kenn den Begriff auch nicht ... Spontangeburt war für mich bisher immer ne natürliche Geburt ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.03.2015
33 Antwort
*vorsichtigreinguck* was ist denn ein spontaner kaiserschnitt? *dummfrag* *wiederrausschleich*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.03.2015
32 Antwort
@nicoles85 ich habe mich nur nach deinem Eingang-Post gerichtet und da kam die Frage auf. Entschuldige bitte, wenn ich nicht 30 Antworten gelesen habe ... Dir ein schönes Wochenende auf dass sich deine Laune hebt, Sonne tut ja gut ;) Macht euch ein paar Schöne Tage bis der Trubel los geht LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.03.2015
31 Antwort
Ne.... kein fan von kaiserschnitt. Vielleicht sollte man erst mal alles lesen bevor man mit redet.
nicoles85
nicoles85 | 07.03.2015
30 Antwort
spontan ... dachte an normale Geburten. ok, dann hab ich das falsch Verstanden. Also ein Fan von Kaiserschnitten? OK, da kann ich net mitreden ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.03.2015
29 Antwort
Nein habe noch nicht spontan entbunden sondern hatte 2 spontane kaiserschnitte. Sonst würde ich das bestimmt nicht über mich gehen lassen.
nicoles85
nicoles85 | 07.03.2015
28 Antwort
Wenn du schon zwei Spontane Geburten hinter dir hast weißt du doch wie es abläuft - warum jetzt freiwillig den Bauch aufschneiden und geplant nachträgliche Wundschmerzen eingehen, Bewegungsunfähigkeit sowie Narbenschmerzen riskieren ??? Ich hab keine Erfahrung mit Kaiserschnitten - nur übers lesen, vom hörensagen und von 2-3 Müttern, die mit mir damals auf der Wöchnerinstation lagen und echt gelitten haben :-/
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.03.2015
27 Antwort
Ich könnte wenn ich will laut Arzt aus einer Klinik. Aber müsste dann mit den Risiken leben nämlich das die Narbe von innen reißen könnte. Ich denke bin wohl nicht geschaffen um normal zu entbinden. Beim ersten Kind konnte ich das auch alles garnicht so richtig glauben und verdauen finde es bis heute noch das es eine echt übele Geburt war so mit vollnarkose das ist echt misst.
nicoles85
nicoles85 | 06.03.2015
26 Antwort
@xxWillowXx Schade, dass es bei Dir nicht auf natürlichem Weg klappt. Naja, so kannst Du wenigstens alles besser planen.
andrea251079
andrea251079 | 06.03.2015
25 Antwort
Ich hatte einen geplanten Kaiserschnitt, wenn man das so bezeichnen will. Beim 1. Baby wurde bei 38+3 eingeleitet und bei 39+6 wurde der Zwerg per KS geholt. Da ich in der 2. SS einen SS-Diabetes hatte und das Baby immer wieder einen aufgeblähten Bauch hatte, wollte man nicht bis ET warten. Es sollte bei 38+0 eingeleitet werden. Da habe ich vehement wiedersprochen, daher wurde mein 2. Baby bei 38+2 per KS geholt. Eigentlich irgendwie unnötig und ich habe noch nicht so ganz verdaut, dass ich nicht spontan entbinden durfte. Schlussendlich hatte er aber 3 mal die Nabelschnur um den Hals gewicket, was mir mein Gewissen ein wenig erleichtert. Die ersten Male Aufstehen waren natürlich heftig, aber ich bin schon 1.5 Wochen nach der OP 2h mit meinem Baby spazieren gegangen und hätte durchaus auch länger gekonnt. Ich habe rein vom Gefühl her den 2. KS besser weggesteckt, als den ersten. Alles Gute für Dich. Bald hast Du Dein Baby im Arm.
andrea251079
andrea251079 | 06.03.2015
24 Antwort
Bei mir geht mein mann und meine Mutter mit. Meine Mutter kommt mit in den op weil mein mann nicht möchte der bleibt dann im neben Raum wo der kleine dann versorgt wird. Bei der Klinik wo Ich hin gehe ist das genau so. Machen immer di. Und do. Geplante ks. Aber falls jetzt was sein sollte kann ich auch so hin. Dann müssen sie ihn eben spontan holen. Ach Mensch ist das spannend. Dabei dachte ich es wäre beim 3ten mal anders
nicoles85
nicoles85 | 06.03.2015
23 Antwort
@Goldmouse Ich soll 13 Uhr rein. Die OP ist am nächsten Morgen 8 oder 9 Uhr. Nüchtern sein muss ich ab da auch dann. Falls eine Vollnarkose gemacht werden muss im Notfall... Das KH ist nicht sehr groß, es gibt nur 2 Kaiserschnitttage pro Woche und da muss man schon schauen, wann man ran kommt. Sowohl in der Woche vom 26. als auch die Woche davor sind schon jetzt Termine gelegt und wenn die Anderen die Nachmittagstermine haben, dann muss ich mich wohl mit vormittags abfinden Bei mir ist dieses Mal Niemand mit im OP. Damals war der Papa vom Großen mit drin, aber ne wirkliche Stütze war er da auch nicht ^^ Meine Mum wird mit im KH sein, aber nicht im OP-Saal. Die wartet davor und badet den Kleinen dann gemeinsam mit der Hebamme und macht das Kärtchen mit Fußabdruck und Foto und so mit ihr In der Zeit werd' ich dann genäht und wenn ich fertig bin, kommt dann Oma mit dem Kleinen und ich darf ihn haben.
xxWillowXx
xxWillowXx | 06.03.2015
22 Antwort
@nicoles85 Ja man ist doch den ganzen tag übelst im Eimer nach einer vollnarkose?
Goldmouse
Goldmouse | 06.03.2015
21 Antwort
Damit hatte ich zum Glück keine Probleme haben die damals gut gemacht mit der Narkose. Und wach sein will ich auch auf alle Fälle. Vollnarkose ist echt übel kann Ich sagen.
nicoles85
nicoles85 | 06.03.2015
20 Antwort
Zumindest habe ich Angst vor einer vollnarkose hatte noch nie eine.... Deshalb möchte ich wieder die teil
Goldmouse
Goldmouse | 06.03.2015
19 Antwort
@nicoles85 Okay, Meine teilnarkose bei meinem.sohn war auch übel... Aber nur weil sie mir zu viel gegeben haben... Habe dann kaum luft bekommen und war bis in die Fingerspitzen betäubt :( Aber ich wollte unbedingt wach sein... Mein Arzt der auch im kh den ks macht sagte dad dir teilnarkose bei denen im kh gut verträglich ist.
Goldmouse
Goldmouse | 06.03.2015

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Eure Erfahrung - 6 Tage vor Eissprung
12.10.2010 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading