HCG gestiegen :)

kitty20009
kitty20009
09.12.2014 | 23 Antworten
Hallo!
mein HCG ist jetzt vom 2.12. - 4.12 von 79 auf 319 gestiegen, weiß nicht welceh SSW ich bin lt. FA bin ich iwo zwischen 4-5.5 SSW ... er meinte mein ES war viel später ...
leider konnte man am DO am US nichts erkennen außer Schleimhaut von 13 cm ... was sagt ihr zu dem Wert ist er zu hoch???

BITTE KEINE GEMEINEN UND UNNÖTIGEN KOMMENTARE!!!!
DANKE und LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

23 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
21 Antwort
ist mir egal eisprung hin oder her arzt meinte es schaut gut aus und sah fruchtblase es verläuft ganz normal also
kitty20009
kitty20009 | 10.12.2014
22 Antwort
keine Ahnung ganz egal wars dir nicht. wenn ich mir deine ganzen Fragen durchlese tickerts bei mir im Kopf.Wenn andere meinen dat stimmt so na dann
Eisblume89
Eisblume89 | 10.12.2014
23 Antwort
@Eisblume89 Der ES SOLLTE mindestens 12 Tage vor der eigentlich nächsten Mens liegen, weil die Gelbkörperphase sonst zu kurz sein könnte. Dass es jedoch nicht immer so ist, habe ich hier als Beweis herumlaufen, denn mindestens 3 meiner Schwangerschaften entstanden mit einer zweiten Zyklushälfte von 8-10 Tagen zur eigentlich nächsten Mens. Niemand kann dann sagen, ob sich in dem Monat der ES und Zyklus generell verschoben haben/hätten und wann es zu einer Blutung gekommen wäre. Aber man kann eben auch nicht davon ausgehen, dass es Zyklusschankungen in solcher Auffälligkeit nicht gibt, die dann die gesamte SS gleich mal eine Woche oder länger, jünger machen. Zudem habe ich oft den Verdacht, dass Aussagen hier im Forum, die beispielsweise von einem Zeitraum 4. - 7. SSW sprechen, meist Verunsicherungen sind, wie man die SSW denn nun tatsächlich berechnet/benennt. Einige digitale SS-Tests geben als Schwangerschaftsdauer den Zeitraum ab der Befruchtung an. Wenn dort steht, Frau sei 2.-3. Woche schwanger, so ist sie - nach Rechnung der Frauenärzte, die grundsätzlich, egal wie lang der Zyklus immer tatsächlich ist, von einem 28-Tage Zyklus ausgehen - rechnerisch bereits in der 4.-5. SSW. Macht schon einmal eine verwirrende und theoretische Abweichung von bis zu 3 Wochen, obwohl beide Aussagen richtig sind, da eine ab Befruchtung, die andere ab erste Tag der letzten Mens und Pauschalformel gerechnet wurde. Dazu kommt, dass viele Frauen verunsichert sind, ob beispielsweise "5 + 2" nun die 5. oder 6. SSW ist. Gerade für Frauen, die zum ersten Mal schwanger sind, kann es daher sehr verwirrend sein, ihre genaue SSW angeben zu müssen. Weiterhin bezieht sich die TE auf Werte von letzter Woche. Du bist die Einzige, die hier die rechnerisch 7. SSW in den Raum bringt - die auch rein rechnerisch tatsächlich zutreffen würde, geht man vom 28.10. als ersten Tag der letzten Mens aus. In der rechnerisch 7. SSW ist die TE allerdings erst seit gestern. Da ist doch nachvollziehbar, wenn sie sich, bezüglich Untersuchung und Ergebnisse von vor einer knappen Woche, auf den damaligen Zeitpunkt bezieht und nicht alles auf das Kalenderblatt von gestern und heute umschreibt, wo sie jetzt nicht einmal ganz aktuelle Werte hat. Fakt ist, dass die TE hCG-Werte beschreibt, die sich, nach ihrem neueren Post von gestern, auch mit der vom FA angegebenen SSW decken, wozu auch die Anzeige im US passt. Entsprechend ist sie nun also 5 Wochen und ein paar Tage schwanger, in der rechnerisch 6. SSW und ihr ES müsste sich entsprechend verschoben haben. Da nutzt es nichts, ihr zu sagen, dass der ES gar nicht so spät sein könnte, weil das theoretisch nicht möglich sei. Theorie und Praxis gehen eben auch mal getrennte Wege, wie man hier sieht und an den Fakten aus Anstieg des hCG, sowie sichtbare Entwicklung im US, nachvollziehen kann.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 10.12.2014

«2 von 3»

ERFAHRE MEHR:

HCG Wert nicht genug gestiegen?
11.01.2014 | 12 Antworten
Juhu meine tempi ist gestiegen!
30.09.2008 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading