37+1 baby wiegt nur 2124 g

Rose7777
Rose7777
26.05.2014 | 14 Antworten
Hallo,

Ich bin heute bei 37+1 und mein baby wurde heute auf 2124 g geschätzt.
Das ist, wie ich finde relativ wenig. Es dauert ja nicht mehr lang und
ich habe das Gefühl, dass er bei der Geburt nicht mal 2500 g wiegen wird.
Vor 2 Wochen wog er noch 1811 g.

Was meint ihr wie viel er wiegen wird bei der Geburt? ET ist am 15.06.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Dein Zwerg hat noch ein paar Wochen zum zulegen noch dazu ist ja gar nicht klar ob er sich zum Termin aufn weg macht vll lässt er sich auch zeit und hat somit noch mehr Zeit zum Gewicht erhöhen. Bei mir im mupa stand bei der letzten Untersuchung 3120 +- 600 Gramm. Das sind eben nur schätztwerte eine genaue aussage lässt sich nicht treffen
Jacky220789
Jacky220789 | 26.05.2014
13 Antwort
Auf diese Schätzwerte musst du nicht allzu viel geben. Unser Jüngster wurde noch knapp 12 Stunden vor seiner Geburt auf allerhöchstens 3 kg geschätzt, eher noch weniger, da hieß es auch, ein eher kleiner und zarter Junge. Hahaha, er kam mit 3660 g und 53 cm zur Welt. Warte ab, noch hat er Zeit zum zulegen und das wird er in den letzten gut 3 Wochen noch machen und wie du selber schreibst, es sin SCHÄTZWERTE, keine korrekten Angaben.
Antje71
Antje71 | 26.05.2014
12 Antwort
Wenn die Kindsbewegungen kräftig und regelmäßig sind, die Fruchtwassermenge nicht auffällig wenig, dann ist alles in Ordnung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.05.2014
11 Antwort
war bei meiner Tochter auch so, die wurde viel leichter gerechnet als sie war, das sind nur Schätzwerte die könn nicht 100% genau rechnen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.05.2014
10 Antwort
ich würde nicht so viel auf diese hochrechnungen geben, bei einer bekannten wurde der sohn direkt vor der geburt per ultraschall auf ca. 3500gr geschätzt, er kam aber dann mit 4800gr auf die welt, und alle waren total überrrascht...
Sophie3010
Sophie3010 | 26.05.2014
9 Antwort
Aaalso bis zum 15.06. sinds ja noch n bissl, in der zeit kann dein kleines ja noch in Ruhe zulegen, vielleicht gehts auch n bissl drüber, dann kann dein Baby noch länger zulegen. Und selbst wenn dein Kleines kein Wonneproppen bei der Geburt wird
Zenit
Zenit | 26.05.2014
8 Antwort
zu meiner ex sagte man auch, dass unsere zweite viel zu leicht wäre und sie dringend etwas zunehmen müsse. am ende hatte sie ein gewicht das ok war. sie kam mit 2900 gramm auf die welt. die hebame meinte damals, dass es völlig in ordnung ist. außerdem war sie ganz gesund ich selbst kam damals mit 2800 gramm auf die welt, ich war winzig klein und hatte dann auch noch viel abgenommen. aber trotzdem war ich ein kern gesundes kind aber ich stimme den anderen zu, glaube auch, dass die sich meist ziemlich verschätzen was das gewicht angeht. lass es einfach auf dich zukommen, selbst mit 2500 gramm ist es doch ok. du hast ja noch ein paar wochen. da fällt mir ein, meine jüngsten cousinen sind sehr sehr zierlich auf die welt gekommen, beide ein paar wochen früher und sie mussten nicht auf die intensiv. sie waren ansonsten ganz gesund, aber durften halt erst vom krankenhaus raus, als sie ein gewisses gewicht eingeholt hatten. aber glaube sie war pro kind vielleicht eine woche im kh
DASM
DASM | 26.05.2014
7 Antwort
Ich teile deine Sorgen Rose7777. Bei mir heißt es auch immer wieder, dass die Kleine zu leicht und zierlich ist. Allerdings stimmt laut den Untersuchungen die Versorgung - Und damit versuche ich mich zu beruhigen. Es kann nun mal nicht jedes Kind mit dem gleichen Gewicht und derselben Größe auf die Welt kommen. Ich selbst war auch ein zierliches Kind - Vielleicht wird sowas ja vererbt :-/ Mach dir aber bitte keine Gedanken. Hattest du eine Feinultraschalluntersuchung bei der die Versorgung überprüft wurde - Wenn die in Ordnung ist würd ich mir keinen allzu großen Kopf machen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.05.2014
6 Antwort
meine beiden mädels haben die bis 4 stunden vor der geburt 500 gramm immer wieder gemessen.also von daher würde ich mir keine sorgen machen das die wiklrich so wenig wiegen wird.von anfang an hieß es immer meine kinder sind eher zierlich kamen beide eine woche und die andere 2 wochen früher und beide trotzdem über 3 kg
Eva1986
Eva1986 | 26.05.2014
5 Antwort
Ich hatte beides mal immer sehr zierliche Babys waren immer 2 Wochen zurück vom Gewicht! Solange dein Kind zulegt wird es auch richtig versorgt! Bekommst du ctg gemacht? Daran sieht man ja auch ob die Versorgung ok ist oder der Fa soll ein Doppler machen! Übrigens meine 2 Kids wurden sogar immer schwere geschätzt wie sie in Wirklichkeit waren! Meine Tochter kam genau auf den Tag mit 2750g und wurde 14 Tage vorher sogar schon auf 3000g geschätzt;-) und man merkt jetzt nichts mehr davon das sie mal so zierlich war!sie ist jetzt 4, 5 Jahre! Mein Sohn kam 2 Tage nach dem et mit 2860 g und wurde auf den et auf 3200g geschätzt! Er ist jetzt 4, 5 Monate und ist total fit was er von Anfangan war! Wenn der Fa was bedenkliches daran finden würde , würde er es die bestimmt sagen. Bei manchen liegt es auch einfach in den Genen! Mein Mann und ich waren auch total zierliche Kinder! Denk positiv wird alles gut sein ! Aber ich weiß wie du dich fühlst ich habe mir auch immer etwas Gedanken gemacht ! :-) Außerdem sind das immer nur Schätzungen und evtl ist sein Baby viel schwerer! Lg Kerstin
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.05.2014
4 Antwort
@Rose7777 Zunächst mal, auf HelenaundEric musst du mal gar nichts geben. Die fristet ihr Dasein in Neid und Missgunst und ist eine sehr, sehr unglückliche Person, die ihre Lebensaufgabe darin sieht, anderen das Leben zu vermiesen, weil sie sich einbildet, dass es ihr dann besser geht. Also schlag ein Ei drüber. Du hast ja noch 3 Wochen bis zur Geburt und dein Kind hat in den letzten zwei Wochen ja auch ordentlich zugenommen. Von daher scheint alles tutti zu sein. Dass es ein etwas zarteres Baby wird, scheint so zu sein, obwohl Messfehler wirklich an der Tagesordnung sind. Es kann sein, dass es am Ende noch mal 500 g mehr wiegt als bei der letzten Messung. Bei mir waren die Messungen auch immer viel kleiner und leichter, sogar noch am Tag der Geburt. Sie sollte 3000 g wiegen und wog mehr als 3500 g. Aber selbst wenn es ein Kind unter 3000 g wäre, wäre das nicht schlimm. Die Kleinen holen das alles nach, wenn sie auf der Welt sind. Und dass es dem Zwerg gut geht, zeigt doch, wie gut er in den letzten zwei Wochen zugelegt hat. Ich würde mir keine Gedanken machen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.05.2014
3 Antwort
@HelenaundEric Kauf dir einen Sandsack und box da rein, wenn du Frust hast. Was ist, hat ein Kerl dir einen Korb gegeben oder ist dein Leben grundsätzlich mal wieder total ungerecht und alle anderen sind Schuld? Du läufst dieser Tage ja wieder zu Höchstformen auf, du musst wirklich sehr frustriert sein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.05.2014
2 Antwort
@HelenaundEric Nein ist es nicht.Deswegen frag ich ja.er sollte ja bei Entlassung min.2500 g wiegen.Aber anscheinend verstehst du meine Sorgen nicht. Ich hab einfach Angst, dass was nicht stimmt mit ihm. Es tut mir leid, wenn ich dich nerve. Aber du hättest auch einfach nicht antworten sollen, aber das kannst du leider nicht.....????
Rose7777
Rose7777 | 26.05.2014
1 Antwort
ist das nicht völlig egal? Langsam glaub ich, dass du ein bist, weil du immer wieder fragst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.05.2014

ERFAHRE MEHR:

Brauche Rat:(Baby wiegt viel zu wenig:(
19.07.2013 | 10 Antworten
Wieviel wiegt ein 11 Monate altes Baby?
17.08.2011 | 5 Antworten
35ssw baby wiegt nur 1800g!
07.08.2010 | 10 Antworten
Kind wiegt angeblich zu wenig
20.07.2010 | 13 Antworten
mein baby wiegt so wenig?
30.04.2010 | 21 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading