Krämpfe der Gebärmutter in 18 ssw :(

-diamantring-
-diamantring-
19.04.2014 | 4 Antworten
Hallo liebe mami's
ich war Montag beim FA da meine Gebärmutter immer hart wie ein Stein wurde, das ganze ohne Schmerzen aber doch sehr unangenehm. Meine Frauenärztin hat mich komplett untersucht und nichts beunruhifdndes im ultraschall festgestellt muttermund ok und der gebärmutterhals ebenfalls. Zur genaueren Kontrolle hat sie noch einen bakteriellen Anstrich gemacht wobei raus gekommen is das ich massiv streptokokken b hab. ich bekomm jetzt Antibiotika.
hat jemand von euch das auch gehabt vorallem so früh in der schwangerschaft und kann mir Erfahrungswerte mitteilen? ??

danke schon mal für eure antworten.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
gegen den harten bauch kannst magnesium nehmen. mit streptokokken hab ich keine erfahrungen gemacht. ich würde aber wohl auch dazu neigen es behandeln zu lassen und hoffen, dass es eben nicht wieder kommt. fürs baby kanns relativ gefährlich sein, wenn es sich ansteckt bei geburt. ist die infektion bekannt, wird nach geburt auch antibiotika gegeben, für beide.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2014
3 Antwort
ja das sagte sie auch also das das viele Frauen haben aber in Kombination mit den Krämpfen könnte es sein das sie bereits zur Gebärmutter aufgestiegen sind und die Probleme verursachen. Danke für deine Antwort
-diamantring-
-diamantring- | 19.04.2014
2 Antwort
Oh gott. .. bitte Satzbau nicht zu ernst nehmen, bin müde. 'Allerdings hat dann meine hebamme gesagt' soll es heißen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2014
1 Antwort
Hey Hattr auch streptokikken und der damalige Arzt wollte mir Antibiotika geben - allerdings hat dann von meiner hebamme gesagt das es völliger quatsch ist - streptokokken sind erstmal nichts schlimmes aber müssen behandelt werden damit dem baby nix passiert. Aber: die jetzt zu behandeln so früh bringt quasi nix weils immer wjeder kommt, man soll aber vor der geburt oder unter der Geburt dann mit Antibiotika behandeln - vorher bringt es eben nix weils wiederkommt. Mein jetziger doc hat mir das dann bestätigt. Aber dir dinger sibd eigentlich nix schlimmes und normal , aber vor der Geburt oder während der Geburt sollte.man dann eben nochmal schauen. Hoffe ich konnte dich etwas beruhigen. Haben aber echt viele Frauen. Mit dem harten bauch weiß ich jetzt auch nicht - bei mir idt das abends immer so wenn ich Blähungen hab
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2014

ERFAHRE MEHR:

Wehen Abstände
09.11.2015 | 28 Antworten
ich muss mich mal auskotzen :(
26.01.2015 | 14 Antworten
Krampfartiges Ziehen nach Sex - 35 SSW
24.09.2010 | 7 Antworten
Kein Ende in Sicht?
28.07.2010 | 11 Antworten
oh mann, hab seit fünf uhr durchfall
27.07.2010 | 12 Antworten
Help- drohende frühgeburt
06.04.2010 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading