Test auf Schwangerschafts-Diabetes

wowo226
wowo226
26.12.2013 | 7 Antworten
Ich habe eine Frage zum Test auf Schwangerschafts-Diabetes. Meine Frauenärztin meinte, dass ich beim nächsten Besuch einfach eine Stunde mehr einplanen soll und der Test dann einfach mitgemacht werden soll. Was mich wundert, ist, dass ich nicht nüchtern erscheinen muss. Ist das normal?

Ich kenne den Test so, dass man in der früh nüchtern erscheinen soll und dann diesen Saft trinken muss und dann einmal die Stunde Blut abgenommen bekommt, um den Zuckerwert zu bestimmen.

Was haltet ihr davon?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
das scheint der kleine test zu sein. ich habe beide male den großen gemacht.
SrSteffi
SrSteffi | 26.12.2013
2 Antwort
Ich hab auch schonmal davon gehört, dass der zuckertest "zwischendurch" gemacht wird. Bei meinen beiden Schwangerschaften wurde der Test nüchtern gemacht. Bei mir hieß es "zuckerbelastungstest". Vielleicht gibt es da noch unterschiede
-kico-
-kico- | 26.12.2013
3 Antwort
Es gibt 2 verschiedene Testformen, den großen und den kleinen Zuckertest. Bei dir wird nur der Kleine gemacht und dazu musst du nicht nüchtern sein. Sollte es dabei Auffälligkeiten geben, dann darfst du den Großen auch noch machen.
Antje71
Antje71 | 26.12.2013
4 Antwort
Also ich muss zum nächsten Termin nüchtern erscheinen ... da wird auch der Zuckertest gemacht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.12.2013
5 Antwort
In der 24. bis 28. Schwangerschaftswoche trinkt die Schwangere ein Glas Wasser mit 50 g Glukose. Sie soll dafür nicht nüchtern sein. Eine Stunde später wird nach Blutentnahme aus der Vene der Blutzucker gemessen: Ein Wert von 135 mg/dl oder höher gilt als positiver Wert im Screening. Zeitnah schließt sich dann der Diagnosetest an. Zum Diagnosetest kommt die Schwangere morgens nüchtern in die Praxis . Zunächst wird ein Blutzucker aus Venenblut gemessen, dann 300 ml Wasser mit 75 g Glukose getrunken. Nach 1 und 2 Stunden wird der venöse Blutzucker erneut gemessen. Ist einer der 3 gemessenen Werte erhöht, spricht man von Gestationsdiabetes: Nüchtern > 92 mg/dl, nach 1 Stunde > 180 mg/dl, nach 2 Stunden > 153 mg/dl.
Antje71
Antje71 | 26.12.2013
6 Antwort
kommt auf den Test drauf an :) der OGTT50 wird ganz normal gemacht ohne nüchternen Magen, da kriegste den Traubenzuckercocktail den du in 5min trinken musst und gut ist, ne STunde später dann der Bluttest ... der OGTT75 wird auf nüchteren Magen gemacht, aber nur wenn der 50er schlecht ausfällt, da der nur eine "wahrscheinlichkeit" zur Diabetes erschließen lässt. bei mir war der 50er gut ausgefallen, und das obwohl ich vorher sogar noch ein Marmeladenbrot gegessen habe ;)
Skassi
Skassi | 27.12.2013
7 Antwort
Vielen Dank für Eure Antworten! Hatte mich nur gewundert, weil ich eben nur den nüchtern Test kenne. Aber wenn es einen kleinen Vortest und einen großen Haupttest gibt, dann ist mir alles klar! :)
wowo226
wowo226 | 27.12.2013

ERFAHRE MEHR:

Schwanger trotz Kupferspirale
28.02.2014 | 22 Antworten
Werte bei Schwangerschafts Diabetes ?
25.01.2014 | 11 Antworten
Diabetes / Insulin spritzen
01.05.2011 | 6 Antworten
Diabetes Typ 1 bei 16 Monate altem Kind
14.03.2011 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading