Ab wann eine Hebamme?

Juli7
Juli7
13.12.2013 | 7 Antworten
Hallo liebe Mamis und solche die es werden,

zu welchem Zeitpunkt habt ihr euch eine Hebamme gesucht?
Wobei hat sie euch helfen können?

Ich verstehe, dass es sehr sinnvoll ist, eine Hebamme ab Zeitpunkt der Geburt zu haben. Aber wobei ist sie hilfreich während der Schwangerschaft, wenn man alle Untersuchungen beim Gyn machen lässt?

Ich freue mich auf eure Ansichten :)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Danke für eure Antworten :) Die sind wirklich hilfreich für mich.
Juli7
Juli7 | 15.12.2013
6 Antwort
Ab der ca. 16. ssw hatte ich Kontakt mit ihr. Sie kam vorbei, hat in den MuPa geschaut und sich einfach mit mir unterhalten. Ich hatte sie jetzt für den Geburtsvorbereitungskurs gebraucht und für die Nachsorge. Bin eher der Schulmedizintyp. Also, eine Beleghebamme wollte ich nicht. Ich wusste den Vorteil sehr zu schätzen, dass im Krankenhaus immer ausgeruhte Hebammen zur Verfügung standen, weil sie eben wechseln. Das störte mich auch absolut nicht. Wer aber so eine intensive Begleitung möchte, sollte sich ab dem dritten Monat drum kümmern, find ich, vor allem die Frauen, die eine Hausgeburt wünschen. Meine hat es zum Beispiel nicht in in ihrem Angebot drin gehabt.
Powermum87
Powermum87 | 13.12.2013
5 Antwort
Ich arbeite als Hebamme mit Geburtshilfe. Wenn eine Frau möchte, dass ich sie zur Geburt begleite, dann ist mir mindestens ein splitting bezüglich der Vorsorgen wichtig. Ich will einen Einblick haben in die Schwangerschaft, da nicht der Gyn die Geburt betreut sondern ich, ist mir das wichtig. Eine Frau kurz vor E.T. kann ich nicht annehmen. Ich bin jetzt schon bis Mai komplett voll. Kümmere dich also lieber zeitig. Wenn du keine Beleghebamme möchtest, sondern nur die Nachsorge im Wochenbett solltest du dich spätestens in der 35 SSW bemühen eine zu finden. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.12.2013
4 Antwort
Habe auch ab der 16 woche eine genommen meine Frauenärztin sagte ich soll erst eine ab der 20 ssw nehmen aber ich hab halt schon früher angerufen :D Die hat sich dann aber über meine Ärztin beschwert und gesagt desto früher desto besser schließlich sind Kursangebote ja sehr gefragt :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.12.2013
3 Antwort
Ich hab meine seit ca der 16. Woche! Die schaut/fühlt ob alles so wächst wie es soll und hört auch jetzt schon Herztöne ab! Ihr kann man auch viele fragen stellen und die auch mal abends anrufen wenn was ist
lucky220686
lucky220686 | 13.12.2013
2 Antwort
5 wochen vor et... habe vorher keine gefunden, da ich eine beleghebamme wollte. die fünf wochen waren aber genug, wir konnten uns kennenlernen, sie hat die geburtsvorbereitende akupunktur gemacht und die letzten vorsorgen. vorher hätte ich sie eigentlich nicht gebraucht... wenn du sie nur für die nachsorge möchtest, reicht kurz vor ende der ss. möchtest du bei ihr auch geb.vorbereitungskurs machen oder sie bei wehwehchen kontaktieren, würde ich das recht früh anmelden, kurse sind schnell voll... hebis haben meist viele alternative tipps und ratschläge... ärzte sind halt ärzte. hebammen sind halt profis in sachen geburt und schwangerschaft und haben "hausmittelchen".
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.12.2013
1 Antwort
Ich hab nächste Woche den 1. Termin mit meiner Hebi und entbinde erst im April, bei uns sind Hebammen etwas rarr. Und da habe ich auch noch viele Fragen offen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.12.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Schwanger nach Fehlgeburt-wann Hebamme?
02.05.2012 | 3 Antworten
Wann bei der Hebamme anmelden?
05.04.2012 | 12 Antworten
Ab wann bei der Hebamme melden
08.03.2012 | 6 Antworten
Muss ich mir noch eine hebamme suchen?
24.02.2012 | 24 Antworten
wann erster besuch bei der hebamme?
11.06.2011 | 9 Antworten
HEBAMME? ab wann?
11.10.2010 | 13 Antworten

In den Fragen suchen


uploading