Schwanger mit 22 und ratlos :/

Mamii22
Mamii22
20.09.2013 | 22 Antworten
Hallo ...

Ich werde Mamii und das mit 22 Jahen von einem Mann mit dem ich nur Sex hatte( eine reine Körperliche Beziehung ) ... der Vater vom Kind hat es am selben tag erfahren wie ich was mir sehr wichtig war , .. er steht zwar hinter mir & lasst mich nicht alleine , ..

Dennoch weiß ich ncht ob ich das Kind bekommen soll oder nicht , .. was wenn ich mit der Verantwortung nicht zurecht komme oder mit dem Geld , eine Wohnung habe ich auch noch nicht & Lebe bei meiner Schwester , ..

kann mir jemand ein paar tipps geben oder mir vil. verraten ob diese Sorgen normal sind ?

LG Ina :)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

22 Antworten (neue Antworten zuerst)

22 Antwort
Du kannst uns alle auf dem laufenden halten
stina1991
stina1991 | 24.09.2013
21 Antwort
@isi_maus ich werd natürlich auch dich auf dem laufenden halten :)
Mamii22
Mamii22 | 24.09.2013
20 Antwort
Möchte auch wissen wie es bis zur Geburt alles klappt :-)
isi_maus
isi_maus | 24.09.2013
19 Antwort
das ist schön danke :-D ich dich von meinem sohnemann a ^^
Angelblood1989
Angelblood1989 | 23.09.2013
18 Antwort
@Angelblood1989 Ich dankee dir :) Ich werde dich am laufenden halten ^^
Mamii22
Mamii22 | 23.09.2013
17 Antwort
gratulation.... evtl wird das ja doch ein beginn einer schönen beziehung ^^ :-D ich druck de daumen euch dreien :-D
Angelblood1989
Angelblood1989 | 23.09.2013
16 Antwort
@isi_maus Hallo ... ich habe jetzt sehr viel zeit mit dem vater von dem zwerg in mir verbracht :) Wie zb. Auf der bank liegen und kuscheln das wäre vorher nie in frage kommen ... ich kann euch leider nicht sagen ob da mehr ist ... wünschen tu ich es mir zwar zurzeit aber wir haben uns zusammen entschieden das baby zu bekommen :) Er wünscht sich einen buben & ich mir ein mädchen ^^ Aber natürlich ist die Hauptsache das es gesund ist :) Lg ina
Mamii22
Mamii22 | 23.09.2013
15 Antwort
hey, ich bin zwar jetzt bei meinem ersten kind 24 und habe einen ehemann aba leicht ist es a für mich ned gewesen. die sorgen sind einfach da. mein mann ist vollzeitstudent und das noch 4, 5 Jahre. aba wir schaffen das und wenn du deinen zwerg das erste mal spürst hast du ein paar sorgen weniger. :-D wir wohnen auch noch in einer zu kleinen wohnung und es schaut a ned gut aus das wir ne größere finden das macht natürlich angst, aba ich denke das alles gut wird. und das der Vater des kindes hinter euch steht is schon mal a und o:-D ich wünsch dir alles liebe und das alles gut wird. ihr findet ne lösung nix wird so heiß gegessen wie gekocht. :-D
Angelblood1989
Angelblood1989 | 23.09.2013
14 Antwort
@fochsi Das habe ich mich auch gefragt. Vllt ist ja doch mehr bei euch ?? Würde mich mal interessieren :-)
isi_maus
isi_maus | 23.09.2013
13 Antwort
Ne andere Frage? Sicher das es eine rein körperliche Beziehung ist??? Für mich hört sich das nach mehr an, vllt.liebt er dich ja und traut sich nicht es dir zu sagen. Er will das Kind steht dir bei , will dich unterstützen, und er weiss sicher das er dafür auch zahlen soll bzw, muss. Tut das ein Mann wenn er nicht liebt??? Redet mal richtig, ansonsten wie meine Vorgänger schrieben gibt es genug hilfen.......
fochsi
fochsi | 22.09.2013
12 Antwort
Hallo! ich habe auch mit 22 J. meine erste Tochter bekommen und hatte auch angst das wir das net schaffen da des meine erste Tochter is aber mittlerweile klappt es gut das Geld is imma knapp egal wie viel du hast du musst nur wissen wie du das aus gibtst und zusammen hälltst selbst wennst du arbeiten gehst kannst du dir nicht viel leisten.Ich denke imma an meine Tochter und dann an mich.Du schaffst das schon viel glück. Lg Stubsy22
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2013
11 Antwort
also ich weiß auch nicht warum du 22 jahre zu früh für ein kind findest? es ist doch schön eine junge mutti zu sein und alles mit dem kind machen zu können und genug zeit für geschwisterchen ect. zu haben. bis das kind kommt sind es noch mind 9 Monate! also viel zeit für wohnung suchen, beratungsstelen aufsuchen . wenn der papa dazu steht ist das doch auch toll, dann kann er dich unterstützung und dann schafft ihr das auch. am anfang sind so viele fragezeichen, aber man hat genug zeit um diese alle zu beantworten. mach dir keine sorgen. mit 22 ist man nicht zu jung.
kleenemausi
kleenemausi | 21.09.2013
10 Antwort
Hallo, ich wurde mit 18 Mama und bereue es kein bisschen. Ich komme super mit allem zurecht und mein Freund hilft mir auch, wenn er nicht grad arbeiten ist.
sunshine296
sunshine296 | 21.09.2013
9 Antwort
Hallo Ina. Also ich wurde mit 19 Schwanger und bekam mit 20 meinen Sohn. Und ich und mein Freund kommen super mit der Situation klar, ich hab zur schwangerschaft noch bei meinen Eltern gewohnt, jetzt bekomm ich eine wohnung von der Arge finanziert. Ich hatte auch erst bedenken, aber jetzt nicht mehr (:
NadiMausi20
NadiMausi20 | 21.09.2013
8 Antwort
Hallo ... Ich danke euch allen für den sehr netten zuspruch ... es ist etwas komliziert ich habe letzes jahr im august mein ertes Kind verloren und da war ich in einer Beziehung , .. der Vter von dem Kind machte mich seelisch fertig so wie seine Famelie ! Wodurch ich denke das ich durch den stress es verloren habe , .. Deswegen habe ich auch etwas Angst wenn der jetztige Vater und ich uns entscheiden das Kind zu bekommen das ich es wieder verliere , ich weiß es muss nicht sein , kann aber ! Daher ich bei meiner ältesten Schwester aufgewachsen bin und es keine Eltern mehr gibt von meiner Seite ist es auch schwer weil meine Schwester meint das es falsch wäre das Kind zubekommen ! :( Der Vater vom kind und ich habe uns gestern zusammen gesetzt und geredet was wir tun und ich glaube wir werden es behalten :) ... auch wenn ich echt Angst habe etwas falsch zumachen .. Am Mittowchen den 25.9 habe ich wieder ulraschall termin und er kommt mit mir mit .. er hat sich freigenommen :) und spätestens dann werden wir beide ja sagen denke ich da wir dann das herzchen schlagen sehn da ich mich am mittwoch in der 7-8 woche ungefähr befinde !! nochmals danke an alle :)
Mamii22
Mamii22 | 21.09.2013
7 Antwort
Also ich war mit 23 schwanger. Studium beendet, ein Jahr vorher wär blöd gewesen wegen Der bachelorarbeit aber naja wär auch gegangen. Zu Jung hätte ich mich nciht gefunden. Nur das mit dem vater, nunja es ist sehr anstrengend schon zu zweit und alleine sicher nciht einfacher, auch wenn er zu dir steht er ist dann nicht da und das ist ja das größte Hindernis. Aber alles ist machbar und du hast sicher eine Familie die dir hilft. Finanziell wirst du erstmal unterstütz dennoch solltest du ja auch an später denken. Generell denke ich immer jeder kann verhüten wenn ein Kind eine Katastrophe wäre, und von Abtreibung halte ich auch nichts. Aber wenn es nunmal nciht passt und du dich nciht bereit fühlst dann ist das so und dann wär es auch nciht gut es zu behalten. Du bist die einzige die das alles entscheiden kann. Ich wünsch dir auf jeden fall alles gute :)
mami0813
mami0813 | 21.09.2013
6 Antwort
ich wurde mit 21 mutter meines ersten wunschkindes :-) völlig geplant ;-) zu jung ist eine frage der geistigen reife, nicht des ausweises :-) es gibt 18 jährige mütter, die es besser machen als manch 30 jährige. die frage ist: bist du bereit? dein leben wird sich definitiv ändern. es wird anstrengend, aber es lohnt sich auf alle fälle!! jeder muss in diese rolle erstmal reinwachsen, aber man wächst ja bekanntlich an seinen aufgaben und für die überlegung ist es ja nun zu spät, da du ja schon schwanger bist. die einzige alternative wäre, abzutreiben und du musst dir im klaren sein, dass sowas auch nicht folgenlos bleibt. Möglicherweise wirst du damit niemals fertig. wenn du dir prinzipiell vorstellen kannst, glücklich in deiner zukünftigen rolle als mami zu sein, sind Geld und wohnung sicher keine gründe, dem kind das leben zu nehmen. In deutschland steht niemand schwanger alleine auf der straße. und dass "diese sorgen normal sind" wie du sagst, kann ich nur bedingt sagen :-) speziell DIESE sorgen kennt ja nicht jede schwangere, aber im allgemeinen sind sorgen normal, nur hat jeder andere. wie es werden wird, wie man es schaffen wird, das fragt sich doch jede frau- auch wenn das kind gewollt ist hat man noch ein wenig bammel vorm unbekannten. Wie eben schon geraten wurde: Mach ein termin bei der schwangerenberatung der caritas oder pro Familia oder ähnlichen einrichtungen, die helfen dir bei deinen finanziellen und wohnbedingten sorgen. und wenn der vater des kindes dahinter steht ist doch auch schonmal was. Solange du dich mit dem Gedanken anfreunden kannst, Mutter zu werden mit allem was dazu gehört, wirst du das alles schon meistern :-)
07juni
07juni | 21.09.2013
5 Antwort
Schon an deinem Usernamen und deinen ersten Worten ist deine Frage eigentlich ja schon beantwortet ;) Mit 22 bist du nicht zu jung. Dass der Erzeuger hinter dir steht ist schon mal lobenswert, denn zum Spaß gehörten ja wohl beide, also finde ich das super, dass er sich der Verantwortung stellt. Wegen dem finanziellen und der allgemeinen Unterstützung würde ich so wie Aurora39 schon sagte zu ProFamilia oder anderen Einrichtungen. Alles liebe.
stina1991
stina1991 | 21.09.2013
4 Antwort
Geh mal nach Pro Familia, AWO, Diakonie oder Charitas weiß ja nicht was bei Dir ist, die könn Dich über alles beraten, was die Wohnung angeht, da kannst Du Dir auch über das JA hilfe holen, auf jeden fall steht Dir eine Wohnung zu gerade jetzt, du kannst nicht mit dem Baby bei deiner Schwester wohnen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.09.2013
3 Antwort
Mit 22 bist du nicht zu jung. Ich habe meinen Sonnenschein mit 22 bekommen. Ist es anstrengend... Ja. Weiß man manchmal nicht weiter ... JaDenkt man manchmal Hilfe ich muss einfach mal raus... Auf jeden Fall. ABER das geht so ziemlich jeder Mama so egal ob 20 oder 30. Die Anstrengung die so ein kleines würmchen mit sich bringt wird aber jeden Tag aufs neue belohnt sei es ein lächeln das erste Wort die stahlenden Augen wenn es frühs wach wird und dich sieht. Das unverständliche brabbeln etc etc. Wichtig ist das der Papa hinter dir steht. Es gibt so viel Hilfe roter kreuz Diakoni Amt... Eine Wohnung findest du für euch 2 und der Rest entwickelt sich und du wächst an deinen Aufgaben.
Jacky220789
Jacky220789 | 20.09.2013

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Ratlos
22.05.2018 | 2 Antworten
ratlos und wütend - Progestan ?
19.03.2016 | 6 Antworten
Krankentransport kassenleistung?
19.10.2015 | 15 Antworten
Nun bin ich ganz Ratlos-Thema stillen-
12.06.2014 | 17 Antworten
Ratlos Berufswahl
04.09.2013 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading