Schwanger und verlassen

Tinkerbell2112
Tinkerbell2112
05.05.2013 | 10 Antworten
Hallo ihr Lieben,

ich habe mich eben angemeldet, um mal zu erfahren ob es hier jemanden gibt der ähnliches durchmacht.
Ich bin jetzt in der 9 Woche schwanger. Weiss nicht mehr recht, was ich aber tun soll. Mein Freund hat sich auf das Baby gefreut, auch wenn es nicht geplant war. Er wollte bei mir sein und auch alles mögliche machen, damit es uns gut geht. Seit ca drei Tagen haben wir kaum Kontakt. Ich schreibe ihm, bekomme aber keine Reaktion, außer über eine Freundin von ihm.

Sie schrieb mir erst heute, dass er nichts sagst, sie es wohl aber so versteht, dass er uns nicht mehr will. Ich muss dazu sagen, dass ich selbst über eine Abtreibung nachdenke jetzt. Ich habe es ihm auch schon gesagt, wobei es für ihn wohl wie eine Drohung war. Er meinte zu mir darunter würde unsere Beziehung leiden und wir sollten das Kind bekommen, es eben einfach versuchen.

Ich habe bereits eine 9 jährige Tochter, die sich auf das Baby freut und es kaum erwarten kann. Allerdings weiss ich nun nicht mehr weiter. Ich weiss, wie es ist ein Kind allein groß zuziehen. Allein mit einfach allem zu sein. Auch jetzt schon ist es schwer. Denn jeden Tag weine ich, liege im Bett und kann mich zu nichts aufraffen.

Meine Familie steht hinter mir und hilft, wo es nur geht, aber sie sind auch kein Vaterersatz. Das ist nun mal keiner. Ich habe gesehen, wie schlimm es war für meine Tochter ohne Papa. Sie sehen sich jedes zweite Wochenende und in den Ferien, allerdings ist es nicht das selbe, als wenn ein Papa da ist.

Ich bekomme nicht mal eine Reaktion, was mit ihm los ist. Das letzte was ich von ihm hörte war, er weiss er sollte da sein, aber die ganze Situation sei so kompliziert und vor allem weil er dazu am meisten beträgt und ich würde nicht mal versuchen zu verstehen. Als ich darauf meinte, was ich verstehen solle, erhielt nichts mehr.

Ich bin sehr ratlos, war schon zur Voruntersuchung wegen eines Schwangerschaftsabbruch. Ich stehe nun da, allein, einsam und weiss mir keinen Rat mehr.

Vielleicht ist ja jemand hier, der ähnliches durchmacht oder durchgemacht hat.

Vielen lieben Dank fürs Lesen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
Hallo wollte mal nach fragen ob sich bei dir was ergeben hat und wie es dir geht?
veilchen76
veilchen76 | 09.05.2013
9 Antwort
liebe tinkerbell, wissen deine eltern eigentlich wie es dir grad geht? was meinen sie? du, und klar, die ungewissheit wird dich grad ganz mürbe machen... und dass du dich dabei verlassen und allein fühlst, ist wirklich traurig. steht ein abtreibungstermin eig. schon bald bevor? dennoch, ich möchte dich auf alle fälle ermutigen, erstmal keinen schritt zu gehen, der so endgültig ist wie die abtreibung und der dir womöglich schon jetzt ins herz sticht. welche möglichkeiten hast du denn sonst schon in erfahrung bringen können, wie könntest du es notfalls erstmal mit deinen beiden kindern allein schaffen? vielleicht fängt sich dein freund auch wieder und wird ein klasse papa? jedenfalls wünsch ich dir ganz viel geduld und kraft die gegenwärtige situation aus- und durchzuhalten! schreibst du wieder u. hältst uns auf dem laufenden? viele liebe an-dich-denk-grüße, isabell
isabell98
isabell98 | 06.05.2013
8 Antwort
hallo du verzweifelte, würd dich gern mal lieb drücken! das muss im moment wirklich schwer sein für dich. dabei wie du erzählt hast, hatte es ja gut angefangen mit euch u. auch dein freund hatte sich auf das baby gefreut. es erscheint nun unverständlich was mit ihm los ist, dass er den kontakt nicht will. und du siehst dich nun schon mit zwei kindern alleinerziehend. und hast es schon mit deiner tochter so schaffen müssen. ein glück, dass deine family hinter dir steht und mithilft. vielleicht gelingt es dir, aus deinem freund nochmal selbst herauszulocken was los ist. ganz klar kam doch von ihm, dass er für eure beziehung und für euer gemeinsames kind ist. das hab ich deinen worten doch richtig entnommen, oder? könnte es sein, dass sein verhalten gar nicht unbedingt eine absage an dich ist, sondern dass bei ihm selbst ein problem steckt, das er im moment nicht äußert? vielleicht muss es auch gar nicht so sein wie deine freundin vermutet, dass es völlig aus ist? ich wünsch's dir!
isabell98
isabell98 | 06.05.2013
7 Antwort
Wenn du das Kind willst und du dich auch drauf gefreut hast, dann bekomme es auch. Wenn du es nur abtreibst, weil dich dein Freund verlassen hat, wirst du sicher immer drunter leiden. Wenn du es geschafft hast mit deiner Tochter, und die ist immerhin schon 9, dann schaffts du das auch mit dem zweiten Kind. Wenn sich deine Tochter so freut wird sie dir bei dem Baby ihrem Alter entsprechend bei dem einen oder anderen behilflich sein können und es auch gerne machen, glaub mir. Mach deinem Freund nochmal klar das sein Verhalten dir gegenüber alles andere als erwachsen ist. Wenn er ein Problem hat, sollte er es unter 4 Augen mit dir klären. Ich persönlich würde diese Kommunikation über eine 3. Person lassen, ist ja wie im Kindergarten. Es ist doch eine Sache zwischen dir und ihm als Paar und zukünftige Eltern, da hat doch seine Freundin nichts mit zu tun. Der geht das doch gar nichts an. Das würde ich ihm auch so sagen. Ich wünsch dir alles Gute, wie auch immer du dich entscheidest.
Yralc
Yralc | 06.05.2013
6 Antwort
@Solo-Mami Vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort Leider habe ich versucht mit ihm zu reden. Was ich von ihm zuletzt hörte war, dass er weiss er sollte bei mir sein.Danach kam so gut wie nichts mehr. Egal was ich ihn fragte oder schrieb es kam keine Reaktion, leider. Ich weiss nur zu gut, dass es totaler Schwachsinn ist über eine dritte Person zu kommunizieren.Aber mir blieb nichts anderes über. Allerdings habe ich jetzt weder ihr noch geantwortet noch ihm seit zwei Tagen geschrieben. Ich denke für mich scheint das leider eindeutig zu sein.Die Freundin schrieb mir gestern noch, dass er uns nicht will, weder mich sehen, noch reden. Das war für mich die schlimmste Nachricht. Und ich bin am Boden zerstört, es nicht von ihm zu hören. Wie kann denn ein Mann so feige sein und nicht mal selbst den Mund aufmachen??! Lg
Tinkerbell2112
Tinkerbell2112 | 05.05.2013
5 Antwort
Männer gibts Millionen dein Kind nur einmal wer das mit einem kind packt schafft das auch mit 2, 3, 4, oder 10 Kindern! Jetzt wo deine Tochter schon weiß das sie ein geschwisterchen bekommt und isch freut erst recht da würde ich nicht über einen abbruch nachdenken sondern das baby kriegen! Und wenn dein Freund nicht mal so erwachsen sein kann selber mit dir zu reden dann lass ihn, zwischenmenschliche Sachen sollte man immer selber klären und nicht über dritte laufen lassen denke schon das du wenn du das willst es packst auch ohne mann klar den Vater kann niemand deinem Kind ersetzen solle auch niemand aber nur weil dein freund sich aus dem staub macht das kind abzutreiben finde ich schon arg heftig.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 05.05.2013
4 Antwort
Hallo liebe Tinkerbell und erstmal herzlich willkommen im Mamiweb, auch wenn die Umstände gerade etwas kompliziert sind. So wie ich deinen Text verstehe würdest du das Kind wohl doch lieber bekommen, hast aber wahnsinnige Angst vor der Zukunft. Ein Abbruch würde euch allen nicht gut tun. Deine Beziehung wäre dennoch kaputt, deine Große würde auch traurig sein und du selbst würdest dir höchstwahrscheinlich lange Vorwürfe machen und dich immer wieder fragen ob es denn hätte wirklich so sein müßen ... Ich bin 2fach alleinerziehend. Mutti von zwei Mädels, die heute 10 und 6 Jahre alt sind. Mein Partner verschwand damals als unsere Jüngste 14 Tage alt war. Ich hatte also nicht die Wahl, die du jetzt hast. Ich weiß nicht was schlimmer wäre: in der Schwangerschaft verlassen zu werden oder mit einem Neugeborenen. Fakt ist: so anstrengend es als alleinerziehende Mutti auch sein wird - es wird so viele wunderschöne Momente geben. Und es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Vater sich wieder einkricht, der wahrscheinlich jetzt selber gerade so garnicht weiß was los ist, wie sich sein Leben verändern wird mit Kind. Unplanmäßig bedeutet, dass man nicht die Chance hat sich ein Leben als Familie auszumalen, sich nicht darauf einstellen kann. Du als werdende Mutter hast es da doch ein bissel leichter, da du durch das Leben was in dir wächst schon einen ganz guten Bezug hast. Er hatte diese Chance bisher nochnicht. Er hat absolut keinen Bezug zu diesem Baby. Er entzieht sich gerade der ganzen Situation. Ihr müßt unbedingt reden und gemeinsam zu einer Entscheidung kommen. Ihr habt dazu nicht mehr viel Zeit. Ich weiß, ich hatte auch schon mal mehr oder weniger mit dem Gedanken zu tun was wäre wenn und ich werd auf keinen Fall 3fach alleinerziehende Mutti - gott sei Dank hatte sich das alles dann von selbst erledigt. Deine Überlegungen kann ich also wirklich sehr gut nachvollziehen. Und trotzdem sag ich dir: REDET MITEINANDER !!! Er muß mit dir reden, er darf hier in dieser Situation nicht flüchten. Und wenn diese Freundin mit dabei ist am Anfang ist das auch OK, die Entscheidung jedoch müßt ihr alleine zu zweit treffen. Ich wünsch dir da alles alles Gute und hoffe sehr, dass ihr eine gemeinsame Lösung findet mit der ihr Beide gut leben könnt LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 05.05.2013
3 Antwort
Ja, du musst mit ihm reden. Was ist das für eine Art und Weise über andere zu kommunizieren? So entstehen wieder Missverständnisse. Er wird einfach überfordert sein mit der Situation, sind ja viele, darunter nicht nur Männer. Aber man muss sich auch in solchen Situationen auf den Partner verlassen können. Wenn das jetzt schon so schwierig ist bei euch :-( Ich hoffe, ihr spricht euch aus. Viel Glück
isi_maus
isi_maus | 05.05.2013
2 Antwort
also ich war in einer ählichen Lage vor 5 jahre und ich habe mich gegen das Kind entschieden , was für mich auch richtig war.Aber bei mir war es auch so das wir nicht mehr zusammen waren und ich auch krank bin und wüßte das ich alleine mit 2 Kindern überlaßtet wäre.Du mußt unbedingt mit ihm reden , aber noch wichtiger finde ich es du mußt für dich entscheiden ja oder nein.Alles Gute und viel Kraft , du wirds dich richtig entscheiden.
veilchen76
veilchen76 | 05.05.2013
1 Antwort
moin! ich war zwar in keiner ähnlichen situation, aber ich denke, bevor du irgendetwas entscheidest, mußt du mit deinem freund reden! ich würde mich ja schlichtwe weigern, über eine "freundin" zu kommunizieren. vllt schreibst du ihm einfach eine nachricht, dass ihr in ruhe besprechen wollt, wie es weitergehen soll. lass ihn vllt noch zwei tage mal ganz in ruhe, damit er seine gedanken sammeln kann, aber vereinbart einen termin, wo ihr euch zusammensetzt. egal, wie es für euch weitergeht, es sollte eure gemeinsame entscheidung sein. alles gute für euch und fühl dich lieb gedrückt! auch wenn grad alles schwarz aussieht, es wird sicher wieder besser
ostkind
ostkind | 05.05.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

wegen kinderwunsch partner verlassen
15.10.2012 | 19 Antworten
baby schreit wenn wir den raum verlassen
10.10.2011 | 24 Antworten
Haus/Wohnung verlassen - WICHTIG!
09.01.2011 | 14 Antworten
mütter die ihre kinder verlassen
14.07.2010 | 27 Antworten

In den Fragen suchen


uploading