Wann würdet ihr eurem Chef von der SS erzählen?

Sonnenblume88
Sonnenblume88
02.05.2013 | 20 Antworten
Hallooo ihr Lieben :) Ich bin nun erst ganz frisch in der 5.SSW und würde natürlich aus Sorge eine Fehlgeburt zu erleiden, noch keinem davon erzählen wollen. Bis zur 12.SSW ist wohl das Kleine noch nicht sicher bei mir. Bis wann sollte ich aber meinem Chef davon berichten? Ich arbeite nämlich im Krankenhaus und habe zum Teil sehr stressige Dienste, wo keiner auf mich groß Rücksicht nehmen kann.

Vielen Dank für eure Antworten :) eure Sonnenblume
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten (neue Antworten zuerst)

20 Antwort
normal waret man ja bis zur 12 aber bei euren beruf wuerde ich auch mit dem chef reden und ihm auch sagen das nur er das wissen soll ausdruecklich. Die kollegen muessen das ja nciht gleich mitbekommen und dan muss er sich eh drum kuemmern das ihr nicht mehr so schwer tragt usw und rauswerfen meines wissen geht nicht in der schwangerschaft obwohl ich nir immer sage wen der chef will findet der einen anderen weg. Ich kann froh sein meine chefin von der kita ist Ok die hat sich gleich drumm gekuemmert, Habe auch noch einen 400 euro job wo ich jeden tag 2 stuinden Putze und dort mus ich auch die vollen eimer mit wasser und so heben und ich bin in der 30ssw mir gehts gut und der kleinen schadet das auchn nicht tinelo21 mit Sophia 30ssw
tinelo21
tinelo21 | 04.05.2013
19 Antwort
Also ch habe gerade das gleiche Problem... Hab gestern morgen positiv getestet und bin jetzt laut errechnung auch in der 5. ssw. In deinem Fall würde ich auch dazu raten deinem Chef sofort bescheid zu geben, .. aber bei mir bin ich echt unsicher. Ich kann erst nächste Woche zum Frauenarzt um die schwangerschaft bestätigen zu lassen. ich arbeite im Einzelhandel von eurer ss erzählt?! LG und danke schonmal
JiJiP
JiJiP | 04.05.2013
18 Antwort
ich arbeite in einem Kindergarten mit Kinder unter 3 jahre als ich wusste das ich ss war war das die 7 ssw habe ich mich einer chefin gleich anvertraut und wurde vom betriebsarzt gleich untersucht und habe ein Berufsverbot bekommen. nun sitze ich daheim bis die kleine da ist und im november gehe ich wieder arbeiten den der Papa nimmt die Elternzeit. tinelo21 30ssw
tinelo21
tinelo21 | 02.05.2013
17 Antwort
stimmt, der wochenfluss ist nicht ohne...ich werde mich mal schlau machen bei meiner FÄ :)
Sonnenblume88
Sonnenblume88 | 02.05.2013
16 Antwort
Aber gerade in der Wochenbettstation kommt man ja auch mit Wunden/Wochenfluss etc. in Berührung, was nicht darf, glaube ich.....
JonahElia
JonahElia | 02.05.2013
15 Antwort
@Sonnenblume88 injektionen geben darfst du dann gar nicht mehr, vor allem wegen des vorhandenen restrisikos einer HIV/Hepatitis-infektion. wenn man sich nicht-schwanger damit ansteckt, ist das anscheinend nicht so schlimm ich arbeite mit gewebeproben .
ostkind
ostkind | 02.05.2013
14 Antwort
danke euch nochmal :) ich werde gleich meine FÄ anrufen und einen baldigen Termin ausmachen. Arbeite zwar "nur" auf einer Wochenbettstation, aber trotzdem haben wir auch eine Neonatologie mit Infusionen, Blutentnahmen und Medikamenten zu versorgen. Bei den Müttern ist es zum Glück harmlos, außer ein Besucherkind bringt ausversehen Scharlach, Mumps, Masern mit auf die Station... :O das wär ja mein Horror!
Sonnenblume88
Sonnenblume88 | 02.05.2013
13 Antwort
In deinem Fall würde ich auch lieber sofort Bescheid sagen. Wenn du körperlich anstrengende arbeiten ausführst muss er dann auch Rücksicht auf dich nehmen. Ich habe einen Bürojob und es in der 13. SSW gesagt. Mein Chef ist selbst 3 facher Papa und hatte zum Glück Verständnis und auch meine Kollegen "passen jetzt immer auf mich auf" ;)
Zenit
Zenit | 02.05.2013
12 Antwort
ich würde es auch sofort sagen. ich bin altenpflegerin und habe sofort als ich von der ssw erfahren habe in der 5 ssw dem arbeitgeber davon berichtet da ich einige sachen nicht mehr ausführen durfte.
juliaundthomas
juliaundthomas | 02.05.2013
11 Antwort
Du solltest dir gleich einen Termin beim FA geben lassen damit er die SS bestätigt. und dann auch gleich deinen Arbeitgeber informieren da es grade für medizinisches Pflegepersonal da einiges zu beachten gibt nach dem Mutterschutzgesetz. Arbeitszeiten, Ruhezeiten, kein Umgang mit Blut Kein Umgang mit bestimmten Medikamenten
Sabi77
Sabi77 | 02.05.2013
10 Antwort
@Sonnenblume88 wenn du in einen "gefährdeten" beruf arbeitest, und dazu zählt durchaus die arbeit im kkh, ist es ein grund, den termin vorzuverlegen. wenn du da anrufst und das als grund angibst, ist das sicher überhaupt kein problem
ostkind
ostkind | 02.05.2013
9 Antwort
vielen dank euch allen :) ich habe am 30.5. allerdings erst meinen regulären Frauenarzttermin. Sollte ich vielleicht ohne Termin schon vorher hingehen??
Sonnenblume88
Sonnenblume88 | 02.05.2013
8 Antwort
sofort. du darfst dann einige sachen, wie injektionen, nicht mehr machen. damit die mutterschutzregelungen greifen, muss dein chef es wissen. wenn du unsicher bist, warte den ersten FA-besuch ab und lass dir dann gleich die bestätigung der ss mit errechneten et geben, die brauch dein chef dann sowieso.
ostkind
ostkind | 02.05.2013
7 Antwort
@Sonnenblume88 mach das. Sicher ist sicher. Wünsche dir alles Gute für die SS.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2013
6 Antwort
alles klar, ihr habt recht :) Ich spreche auch nochmal mit meiner FÄ. Nicht das durch die Arbeit im KH noch etwas passiert.
Sonnenblume88
Sonnenblume88 | 02.05.2013
5 Antwort
Hi, also ich war in der 12 ssw, da hatte ich gerade meinen ersten Termin bei meiner Frauenärztin hinter mir u. ich hatte auch schon die Bescheinigung über den errechneten Geburtstermin. LG
Ruhelos
Ruhelos | 02.05.2013
4 Antwort
Dann musste es deinem Chef wohl oder übel auch erzählen. Aber, wenn ich sowieso schon Angst um die SS haben muss, dann würde ich nicht eine Sekunde darüber nachdenken.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2013
3 Antwort
Ohhhh jetzt schon? Und falls sie SS nicht sicher bleibt, was tue ich dann?
Sonnenblume88
Sonnenblume88 | 02.05.2013
2 Antwort
in dem fall würd ichs sofort sagen..
gina87
gina87 | 02.05.2013
1 Antwort
in dem Beruf: Sofort. Bin selber gelernte Zahnarzthelferin. Das heißt ich durfte ab Wissen der SS nicht mehr am Stuhl arbeiten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2013

ERFAHRE MEHR:

Wie erzählen, dass man schwanger ist?
26.11.2012 | 12 Antworten
Chef zahlt keinen Lohn was tun?
20.10.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading