was sagt ihr dazu?schwanger mit 6. kind

Frage von: mullemaus0911
17.03.2013 | 16 Antworten
Hallo..ich weiss nicht ob ich hier richtig bin, aber ich muss mal alles los werden und bin anschliessend für ratschläge usw offen.achtung, meine geschichte kann sehr lang werden..also ich fang von anfang an...mein erstes kind habe ich 1994 bekommmen.zu der zeit war ich verheiratet.aus dieser ehe kommen insgesamt 4 kids.nach 14 jahren ehe habe ich mich von meinem damaligen mann getrennt, mit dem fremdgehen von ihm hätte ich der kinder wegen leben können, da er aber anfing irgendwann wenns für ihn eng wurde auch draufzuhauen hab ich den schlussstrich gezogen und mich scheiden lassen.muss dazu sagen das 4. kind war damals ein "unfall" und somit nicht geplant...nun denn, nach der scheidung war ich gut zwei jahre alleine und habe meinen jetzigen mann kennengelernt.das ist mir passiert obwohl alle immer sagten ich mit meinen vier kindern werde nie wieder einen mann bekommen.sowieso keinen der es ehrlich meint..falsch.ich habe einen super lieben mann der alles für mich und kids tut, immer für uns da ist und meine vier nicht als meine sieht sondern als unsere..wofür ich ihm von ganzen herzen danke, da der leibliche vater sich null kümmert.das war aber auch schon in der ehe so das ich sich für die kids einen dreck interessiert hat...nun denn ein neues leben begann.eins was ich vorher nicht kannte.2008 haben wir geheiratet.anfang 2009 dachte ich , ich sei mit meinen 34 jahren in den wechseljahren.mir war heiss und dann wieder kalt, so komisch irgendwie.samstags abends waren wir essen.montags morgen ist bei mir dann der groschen gefallen und ich dachte das kann doch nicht.denn--samstag abend beim griechen, wir hatten ne platte bestellt, hab ich den ganzen schafskäse weggeputzt.sowas hab ich vorher NIE angerührt.test geholt positiv..BAMM, schock.denn ich muss dazu sagen, mein mann hatte als jugendlicher hodenkrebs und galt laut ärtzten als nicht zeugungsfähig.tja und da ihm das gesagt wurde haben wir auf verhütung natürlich keine rücksicht genommen.auch wenns damals erst ein schock war, haben wir uns dann total auf unsere kleine gefreut.sie ist jetzt drei und hält unser leben auf trab..vor ca zwei jahren fing es dann an das ich immer probleme mit meiner regel hatte.immer so zwischen 6 tagen oder auch mal bis zu drei wochen extreme blutungen.2010 so heftig das ich einen total niedrigen eisenwert hatte.ich dachte damals schon das das heftig war.höhepunkt war aber ende letzten jahres..ich hatte nur noch 20 prozent blut, also akute blutarmut.es hat wochen gedauert bis ich halbwegs wieder auf dem dam war und drei meter laufen konnte ohne herzrasen usw..im januar sollte mir die gebärmutter entfernt werden.ging aber nicht da der wert noch nicht so gut war und dann auch beruflich ween meinem mann nicht.wir haben dann gesagt ok, mir gehts halbwegs wieder gut, dann lass ich die op im mai/juni machen wenn alles soweit gelaufen ist.bis dahin sollte ich die pille komplett durchnehmen.die musste ich dann aber ende januar absetzen und darf seit dem auch nichts mehr hormonalles nehmen weil meine lberwerte dadurch extrem angestiegen sind..ja und nu kommts--am 29.01. hatte ich meine regel.am 15 und 16.02. hatte wir, naja ihr wisst schon..am 15. miss ich sagen, leider ohne verhütung.JA ich weiss sehr unvernünftig.aber jeder der weiss wie schöööön so ein moment sein kann, weiss das dann wohl mal das hirn ausblendet.ich hab den moment einfach genossen, und "vergessen" sag ich jetzt mal aufzuspringen und mir nen zäpfchen einzuführen geschweige denn die 10 minuten zu warten bis es wirkt..ok, klar kam anschliesend die panik oh hoffentlich ist nix passiert.am 26. bekam ich dann meine regel sag ich mal.nicht so stark wie sonst, hab mir da noch nichts bei gedacht.war ja froh das ich mal nicht an "verbluten" bin.paar tage später wurde mir öfters übel und so sinn auf komische sachen.hm..gedacht neee das kann nicht hattest doch deine regel..aber irgendsoein gefühl sagte mir mach mal nen test..gesagt getan, leicht positiv..diesem einen folgten insgesamt 8..in abständen.alle positiv..termin beim gyn gemacht..ich also hin..er also ultraschall wenn man das so sagen kann.das war ein 5 sekunden rein.dabei sagt er so, er sieht nix und das wars.bevor er ultraschall gemacht hat meinte er im vorbeilaufen, vielleicht hat ihnen die natur was abgenommen..wollte aber zur sicherheit noch nen urintest machen.ich also warten.wieder ins sprechzimmer und das war der hammer.er kommt rein und fing direkt an..in ihrem alter ist ihnen ja wohl klar das das kind behindert werden könnte, dazu ihre vorgeschichte, damit meint er die fünf kids und meine blutungen und mein übergewicht.er könnte vollkommen verstehen und würde es auch befürworten wenn ich das kind nicht haben wollen würde.könne ja sowieso nicht verstehen warum ich mir das noch aufhalsen will.hätte ja schliesslich genug um die ohren.dann fing er an zu fragen, obs finanziell denn überhaupt passen würde und ob die ehe genug gefässtigt wäre noch ein kind zu verkraften usw usw..ich war geschockt und konnte nicht viel sagen.zum schluss drückte er mir ein zettel in die hand mit nummern von beratungsstellen wo ich hin muesste für ein beratungsgespräch für einen abbruch.während er so redet wusste ich ja nichtmal war das mit meinen blutungen ein abgang oder nicht.hab ihn dann gefagt bin ich denn nun schwanger?da grinst der mich blöd an und meint ein bisschen schwanger gibt es nicht.test war positiv, er meint so 3-4 woche nach ezugungsdatum..donnerstag sollte ich wieder kommen und ihm meine endscheidung mitteilen...ich ab nach hause völlig fertig.meinem mann das alles erzählt, der ist auch fast vom glauben abgefallen..ich bin dann donnerstag auch nicht da hin..klar wirds schwer werden aber so gott will und alles gut geht werden wir das kind bekommen.hab donnerstag einen termin beim andern gyn.hoffe der ist anders und kann mir dann sagen wie weit ich bin usw...wie seht ihr das alles??bin ich ein assi nur weil ich 6 kinder dann habe??muss dazu sagen wir leben nicht von vater staat..mein mann hat feste arbeit und ich auf 400euro, unsere ehe ist mehr als gefästigt.klar habe ich etwas bammel davor es zu verkünden sag ich mal.klar hab ich etwas bammel vor den reaktionen vom umfeld.das das gelästere los geht und hinterm rücken reden usw...aber da steh ich doch drüber...bin total verunsichert.hab seit montag noch drei tests gemacht.diese waren von clearblue mit wochenbestimmung.auch alle positiv..mann ich bin so gespannt auf donnerstag, klar ha ich nun angst das da irgendwas nicht stimmt.ich hoffe inständig das dann was zu sehen ist und der gyn anderes ist als dieser hier bei dem ich war..mich interessiert nur mal wie ihr so drüber denkt, vom ganzen..darum bin ich für ratschläge und auch für offene bzw ehrliche meinungen dankbar...

» Alle Antworten anzeigen «

19 Antworten
mullemaus0911 | 18.03.2013
1 Antwort
hm irgendwie geht das jetzt nicht mehr, wenn ich auf die frage gehe und die beantworten will..also versuch ich das jetzt so...antwort ist also für alle die bisher geantwortet haben... es stimmt schon das wir nicht viel zeit für uns als paar haben, zumal mein mann auch noch auf schicht ist.und ich meistens arbeiten bin wenn er zuhause ist.aber es klappt.wir knapsen uns die zeit für uns ab damit wir nicht nur eltern sind...stimmt auch das es mir egla sein sollte was andere sagen, daran muss ich wohl noch üben.wir wollen dieses kind, definitiv, auch wenn wirklich damit etwas nicht stimmen würde..donnerstag habe ich FA termin und bin schon mega aufgeregt was dabei raus kommt..ja das vierte war ein unfall und dieses jetzt, ich hab wirklich in dem moment mein hirn ausgeschaltet...naiv ich weiss, aber ich steh dazu...von vater staat leben wir ja nicht-mein mann festen arbeitsplatz u ich auf 400 euro.trotz 5 kiddis..ach das schaffen wir schon.wir halten zusammen!!DANKE für eure lieben worte
mullemaus0911 | 18.03.2013
2 Antwort
@melaxel Hallo!danke, ich denke das werden wir brauchen :-) ..dir auch alles gute.lg
mullemaus0911 | 18.03.2013
3 Antwort
@_Carmen_ Hallo... ja stimmt, das ist wirklich ein geschenk...und wir wollen das kind.soweit gehts mir wieder besser und donnerstag FA Termin..bin nervös was dabei raus kommt...lg
Gelöschter Benutzer | 17.03.2013
4 Antwort
Hallo! Also wenn ihr das Kind wollt, ist das doch in Ordnung?! Außerdem gleich zwei Kinder mit einem ansonsten zeugungsunfähigen Mann ;-) das ist doch ein Geschenk... sofern ihr eben dieses Kind wollt! Das einzige was mir große Sorgen bereiten würde ist dein Gesundheitszustand und ob du das Kind überhaupt problemlos austragen kannst mit deiner Vorgeschichte, dass würd ich gut abklären lassen... immerhin gehts nicht nur um dich und dein Ungeborenes, du hast auch noch Verantwortung für 5 andere Kinder und die brauchen auch ihre Mama!!! lg
Gelöschter Benutzer | 17.03.2013
5 Antwort
hallo, meine meinung, ist, wenn du das kind wirklich willst und dein Mann auch und ihr seit euch aller evtl. gesundheitlichen risiken bewusst und bereit diese einzugehen dann wird es die Natur schon regeln egal wie ihr euch entscheidet ich wünsche euch viel Glück und Kraft liebe grüsse
danny82 | 17.03.2013
6 Antwort
aber du wolltest ehrliche meinungen deshalb hab ich dir meine ganz persönliche jetzt gesagt.nicht böse sein.liebe grüsse!
danny82 | 17.03.2013
7 Antwort
hallo, also ich will auch mal ehrlich antworten.auch wenn ich was ich bis jetzt so gelesen habe bestimmt die einzige mit meiner meinung bin. erstmal hut ab schon fünf kinder zu haben.ich muss gestehen das ich nicht verstehen kann wie es heutzutage noch "unfallkinder"gibt-hast ja selbst gesagt war beim vierten kind so.aber dann beim letzte jetzt nicht an verhütung zu denken weil der moment so schön war?!da käme bei mir schon garkeine stimmung auf...ich könnte nicht so viele kinder haben, ich hätte da nie und nimmer den nerv.und ich bin da glaub auch zu egoistisch.immerhin bin ich auch noch jemand und mit sechs kindern bleibt kaum zeit für mich bzw partnerschaft.und das war mir immer sehr wichtig, nicht nur noch eltern sondern auch nach wie vor paar zu sein.wie ich rauslese stehst du da schon dahinter, weisst aber wie bestimmt einige mreaktionen in deinem umfeld ausfallen.abtreiben würde ich auch niemals, also nicht falsch verstehen.du hast fünf, dann bekommst du auch das sechste gross!nur mut
Gelöschter Benutzer | 17.03.2013
8 Antwort
du musst selbt wissen, was du willst und fertig aus!und auch wenn du stütze vom staat bekommst-wo ist das problem, du bist ja nicht fauel sondern kümmst dich um die arbeiter von morgen und solange du das richtig gut machst-lass sie reden.ab 3 kinder bist du eh schon assi!!!!! ich wünsche dir eine tolle schwangerschaft und das es dir gesundheitlich gut geht, denn nur dann kann es dem bauchzwerg auch bestens gehen
assassas81 | 17.03.2013
9 Antwort
Respekt, bald 6 kinder, das ist mal ne Lebensaufgabe! ich finde sowas immer toll, wenn man genug Geld hat und auch zeit, um allen gerecht zu werden!
mami0813 | 17.03.2013
10 Antwort
Ich hatte auch mal son dämlichen Arzt, nicht wegen Schwangerschaft bei mir ging es um Gewichtszunahme. Wechsel einfach ein anderer Arzt ist sicher fairer zu dir. Andere bekommen in deinem alter das erste, was möchte er bitte... Klar ist es rein statistisch so das die Chancen auf eine Behinderung sich erhöhen, aber wenn man 5 gesunde hat, warum sollte es jetzt anders sein?! Ist ja auch egal was der sagt. Wenn ihr es euch leisten könnt und platz habt dann ist das doch toll! Und von wegen blöd angeguckt. Ich bekomme nur eins, mit 23 habe studiert und mein Freund arbeitet, unsere Wohnung ist groß genug für min. 2 Kinder aber auch hier hagelt es Vorwürfe, die Leute reden einfach gern... Überall ist das gleich. Hier ist es eher üblich in deinem alter Kinder zu Kriegen, da guckt einen keiner blöd an...
Mami5kids | 17.03.2013
11 Antwort
Also ich äußere mich gerne ehrlich.was ist den das für ein ARSCHLOCH??? der fa.das ist ja wohl das allerletzte. aber das hast du ja gott sei dank selber erkannt. wieso sollte man assozial sein nur weil man 6 kinder hat? und zu alt bist du auch nicht. mein fa meinte zu mir ich sei keine risiko schwangere, ich bin schwanger mit nr.7 und danach ist schluß lasse mich dann sterilisieren weil ich nix zahlen muss. ihr liebt euch haltet zusammen und das ist doch toll.und die leute lass die doch reden, das machen die sowieso immer. bei mir hieß es sogar, da ich von meiner ss nichts gesagt habe, es könne ja gar nicht sein wäre ja sterilisiert. da sieht man mal wieder, die leute wissen alles besser. ihr habt euch und ihr müsst es großziehen und nicht die anderen.freut euch drauf. wünsche dir alles gute für deine ss.genieße die zeit.
olgao | 17.03.2013
12 Antwort
ersdtmal Daumen hoch für DEINE Einstellung! Nach dem was ich gelesen habe, würde ich dich nie als Asi betiteln. Den Arzt würde ich nie wieder besuchen! Ihr werdet es auf jeden Fall schaffen auch das 6. Kind zu erziehen. Alles Gute.
AliceimWunderla | 17.03.2013
13 Antwort
Och, hier bei MW gibt es viele die ne Großfamilie haben... Mein erster Gedanke war da eher, dass ich davon ausgehe, dass deine Jüngeste dann wohl ein Geschwisterkind hat, da ich davon ausgehe, dass die anderen 4 Kinder deutlich älter sind... Auch schön! Zum Arzt sag ich jetzt mal besser nix. Gut, dass du nen anderen hast!
teffi | 17.03.2013
14 Antwort
Was ist das denn für ein Arzt!!!! Unmöglich, allein das mit dem Alter1 Du bist doch nicht Ende 40 oder so! 6 Kinder sind natürlich ne Menge und ich weiß ja nicht, wie belastend die Schwangerschaft für Deinen Körper ist mit Deiner Vorgeschichte, aber ich würde mich wahrscheinlich genauso entscheiden und man kann aus Deinen Worten lesen, dass Du Deine Kinder sehr liebst, also werdet ihr das schon schaffen! Alles Gute!
AnnaLuisaPüppi | 17.03.2013
15 Antwort
P.s. Ich würde mir nen anderen Arzt suchen
AnnaLuisaPüppi | 17.03.2013
16 Antwort
Als ich deinen Text anfing zu lesen, dachte ich hmmm wieder eine ungwollt schwanger - die von uns die Genehmigung zur Abtreibung will! Dann kam ich zur Stelle vom Arzt und dachte oooooooohhhhh mein Gott! Hier bitte einen Kopfschüttlersmiley denken! Nun zu deiner Frage ib 6 Kinder assi sind, niemand hier kann dich und deine Lebensumstände beurteilen! Aber das kind scheint bei euch Willkommen zu sein! Und wenn ich mal vom normalfall ausgehe du deine Kids ordentlichbehandeltst und liebe schenkst, sie versorgen und fördern kannst.... Dann ist es egal ib 5, 6 oder mehr.... Herzlichen Glückwunsch

Ähnliche Fragen (Klick dich weiter!)

kind sagt nie ,wenn es "pippi"muss! habt ihr tipps?
7 Antworten
Kind hat ausschlag Ärztin sagt Virus, aber nicht ansteckend?
6 Antworten
Was sagt ihr zum Thema "betreunungsgeld"?
15 Antworten
20 monate altestes kind sagt kein mama=(
9 Antworten
hilfe mein kind sagt "scheisse"
18 Antworten
Mein Mann hat sich eine Auszeit mit räumlicher Trennung genommen Er sagt er muss seine Gedanken sortieren Dann sagt er wieder er möchte nur Freundsc
5 Antworten
jeder sagt immer keine tätowierungen in der schwangerschaft aber keiner sagt mir warum nicht?
15 Antworten

Kategorie: Schwangerschaft

Lese Fragen aus diesen Unterkategorien (einfach anklicken):
asd