Endlich schwanger.

LaraEmmely
LaraEmmely
05.02.2013 | 6 Antworten
Hallo Mädels,

ich brauche mal ein paar aufmunternde Worte! :-)

Nachdem ich in 02/11 und 01/12 jeweils einen MA hatte, habe ich gerade vor einer Woche wieder positiv getestet! Mein FA hat mit Utrogest verschrieben 1x1... Ich war jetzt noch nicht bei ihm, da es wohl noch zu früh ist (4+5 )! Ich könnte vor Ungewissheit verrückt werden...
Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Utrogest gemacht?
Kann man eigentliche trotz Utrogest Blutungen bekommen?

Ich bin so schlecht beim Thema Geduld und ich habe solche Sorgenfalten auf der Stirn....

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Hallo! Entschuldigt bitte, dass ich nicht vorher geschrieben habe, aber ich habe Internet Verbot bekommen, damit ich mich nicht so verrückt mache... Hat prima geklappt :-/ Habe am 8.2 einen betaHCG von 208 gehabt. Für mich viel zu niedrig für die Woche... Meine Hebamme hat mich dann erst mal ein wenig genordet und mir gesagt, dass ich abwarten soll. Schließlich sei ich nicht so weit, wie berechnet, da der Zyklus so lang ist. Montag wurde dann der Wert nochmals ermittelt. Abends dann die tolle Nachricht, dass er sich fast verdreifacht hat. Von da an ging ich positiv an die Sache. Bis heute. Rein rechnerisch und zurückgerechnet bin ich heute in 6+0. Viel weiter zurück sein, kann ich nicht. Habe am 1.2. positiv getestet... Und es war nur ein 7mm kleine FH zu sehen... Mehr nicht... Ich könnte durchdrehen vor Ungewissheit und Angst... Genau so begannen meine letzten beiden FG... :-(
LaraEmmely
LaraEmmely | 20.02.2013
5 Antwort
hallo, also ich würde an deiner stelle sofort zum arzt gehen. ich bin jetzt auch in etwa 4+4 und muss morgen zur kontrolle, weil ich dienstag positiv getestet habe. und meine ärztin meinte gleich ich soll noch diese woche vorbei kommen. und wegen dem utrogest. warum hat er dir das denn verschrieben wenn du noch nicht da warst?? ich habe es in der 7.ssw bekommen, als ich mit meiner tochter schwanger war, da das gelbkörperhormon zu niedrig war. das utrogest hilft dir dann sozusagen die schwangerschaft zu halten. und meine maus ist nun 3 jahre alt. und blutungen kann man immer mal bekommen, da irgendwelche adern etc verletzt werden können . wünsch dir alles gute.
kinderwunsch86
kinderwunsch86 | 07.02.2013
4 Antwort
Ich würde mich freuen wenn du mich auf dem laufenden hälst
TimFraukePeter
TimFraukePeter | 07.02.2013
3 Antwort
Hi, Ja das glaube ich die Ärzte sind ab und an echt unsensibel Ab der 8. Woche ist ein Herzschlag sichtbar dann würde ich in der 9. Woche hingehen dann weißt du auf jedenfall ob es geklappt hat und bis dahin ist schonen angesagt versuche nichts schweres zu heben oder Körperlich anzustrengen... Und wenn du eine Bestätigte Schwangerschaft hast vom Frauenarzt lass dir ein Beschäftigungsverbot ausschreiben, weil dies eine Gefahrenschwangerschaft ist... Achso ich habe es falsch verstanden ich dachte du hast dies bereits vor der Schwangerschaft genommen... Also du kannst auch trotz des Medikaments leichte Blutungen haben das ist auch normal am Anfang einer Schwangerschaft kommt dies häufig vor das sind die reste in der Gebärmutter die der Körper noch ausstößt unabhängig von dem Medikament. Bei mir war es auch echt doof ich habe es auch nicht gemerkt das was nicht in Ordnung ist es war auf einmal einfach kein Herzschlag da :( Ich drücke Dir ganz fest die Daumen
TimFraukePeter
TimFraukePeter | 07.02.2013
2 Antwort
Huhu! Vielen Dank für Deine liebe Antwort! Ich möchte so ungern zum Frauenarzt gehen, da die letzten beiden Fehlgeburten sehr unschön abliefen. Mein Zyklus ist total unregelmäßig, die Woche zu bestimmen war halt sehr schwierig, was dann die Auswertung der Bilder verzerrt... Mal hieß es, dass alles in Ornung ist, dann sollte ich mir wieder nicht zu viel Hoffnung machen... Im Krankenhaus kam dann das große Dilemma... Ja Herzschlag, nein Herzschlag, ja Eckenhocker, nein Eckenhocker usw... Ich habe halt Angst, dass so ein Theater wieder beginnt. Das war wirklich ein Alptraum... Leider vergessen die Ärzte auch hin und wieder mal, dass da ein Mensch sitzt, der sich diesem kleinen Krümel gewünscht hat... :-( Was meinst Du damit, dass ich Blutungen bekommen könnte, wenn ich schon vor der Schwangerschaft mit Utrogest angefangen hätte? Ich sollte mit Utrogest erst nach positivem Test beginnen... Schließt das eine Blutung jetzt aus? LG Lara
LaraEmmely
LaraEmmely | 06.02.2013
1 Antwort
Hallöchen, ich hatte 08/11 Auch einen MA in der 12. Woche ... Habe dann im Februar 2012 wieder positiv getestet und war super nervös und hatte panische Angst das wieder was passiert habe dann von meinem Gyn auch Utrogest bekommen, dass ist ein Gelbkörperhormon was das Schwangerwerden und die schwangerschaft unterstützt. Ich glaube du kannst trotzdem deine Blutung bekommen wenn du es vor der Schwangerschaft schon genommen hast ... Ich kann deine Ungeduld verstehen ich war bereits in der 4.SSW beim Gyn weil ich es einfach nicht Abwarten konnte. Ich habe mittlerweile einen Gesunden 15 Woche alten Sohn :) Ich wünsche Dir viel Glück das diesmal alles gut geht. Und du brauchst nicht zu lange warten um Dir die Schwangerschaft bestätigen zu lassen im Urin können die es nachweisen im Blut ebenfalls und auch auf dem Ultraschall wird man es sehen können zwar mini aber man sieht es und das beruhigt einen vielleicht noch etwas... LG Und alles Glück der Welt
TimFraukePeter
TimFraukePeter | 06.02.2013

ERFAHRE MEHR:

nach jahren endlich
13.08.2012 | 7 Antworten
Endlich bin ich an der Reihe!
04.01.2012 | 5 Antworten
Drei Kreuze, wenns endlich rum ist
26.01.2011 | 10 Antworten
endlich nach 2 Jahren
21.01.2011 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading