Geburtsposition

Addison123
Addison123
28.12.2012 | 19 Antworten
Hallo Zusammen! Im letzten GVK haben wir über die verschiedenen Geburtspositionen gesprochen. Ich wusste gar nicht was alles möglich ist ...
Wie habt ihr entbunden? Kann man das vorab schon einschätzen oder merkt man es erst, wenn es soweit ist, wie es einem am liebsten ist? Ich kann mich da irgendwie gar nicht hineinversetzen.
Freu mich über Beiträge, Erfahrungsberichte etc.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich mußte bei meiner Tochter ein paarmal die Stellungen wechseln ... Aber zum Schluss bekam ich sie im Liegen ... Bei meinem Sohn möchte ich in der Wanne entbinden, wenn alles gut verläuft ...
Angel78
Angel78 | 28.12.2012
2 Antwort
Du wirst es kurzfristig entscheiden. Ich habe normal auf dem Bett entbunden weil das für mich am bequemsten war.
Capucchino
Capucchino | 28.12.2012
3 Antwort
Huhu bei meinem Großen lag ich auf der Seite empfand dies als Gut für mich
Ostsonne0912
Ostsonne0912 | 28.12.2012
4 Antwort
ich kann dir sagen ich wollte niemals für nichts und wieder nichts in die wanne dise option hatte ich von anfang an ausgeschlossen als ich dann die wehen hatte und auch noch in einem wannenzimmer war ... was soll ich sage ich habe mein kind in der wanne bekommen probiere es aus du selber merkst was für die besser ist
blaumuckel
blaumuckel | 28.12.2012
5 Antwort
Ich habe auch bei beiden unter der Geburt gemerkt wie es fur mich am besten geht. Habe beide im Hocken entbunden. vor meiner ersten wollte ich unbedingt eim Wasser entbinden, habe mich da gar nicht wohl gefühlt und bin gleich wieder aus der Wanne gestiegen. du wirst es merken, und scheu dich dann auch nicht zu sagen was du willst.
Backfisch
Backfisch | 28.12.2012
6 Antwort
Habt ihr euch einen Geburtsplan geschrieben? Mir wurde sowas zur Anmeldung vom KH beigelegt. Ich soll da Angaben über meine/unsere Wünsche für die Geburt, z.B. Vorstellungen der Geburtsart oder -position o.ä. aufschreiben. Auch, ob ich eine Wassergeburt will oder nicht. Und ganz ehrlich, ich kann das jetzt nicht sagen. Ich hab versucht mich da gedanklich reinzuversetzen, aber das geht irgendwie nicht. Soll ich dann z.B. mal eine Wassergeburt angeben und wenn ich es dann doch nicht will, es davor einfach sagen? Aber is ja auch blöd, wenn ich das eigentlich noch nicht weiss, oder? Mmmh
Addison123
Addison123 | 28.12.2012
7 Antwort
erst lag ich, dann stand ich, dann war ich in der wanne und dann kam der not-kaiserschnitt. fand stehen aber ganz "angenehm". liegen war am schlimmsten, da hab ich mich so ausgeliefert gefühlt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2012
8 Antwort
Ich werde erst in den nächsten woche ins Kh zur Anmeldung gehen..Werde aber auch wieder im Gleichen KH entbinden wie bei meiner Tochter ... Ich werde es auf jeden fall in der Wanne probieren, wenn es dann nicht so mein Fall sein sollte, dann eben nicht ... Ansonsten werde ich sehen wie es dann sein wird und hoffe auch das mein Sohn genauso schnell kommt wie meine Tochter ..Aber man weiß ja nie ...
Angel78
Angel78 | 28.12.2012
9 Antwort
ich wollte immer eine wassergeburt.. letzendlich kam die kleine auf dem runden bett zur welt XD
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2012
10 Antwort
Ich hab in beiden Geburtsvorbereitungskursen irgendwie nen Favoriten gehabt ... Beide Kinder kam in einer Position, die ich in den jeweilgen Kursen für mich ausgeschlossen hatte ... War so!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 28.12.2012
11 Antwort
mein grosser kam ganz spontan in der wanne. geplant hatte ich da nichts. beim mittleren wollte ich eigentlich in der wanne gebären, aber ich fühlte mich da echt nicht wohl. sogar musik mochte ich überhaupt nicht leiden. so kam er dann aufm bett in seitenlage. so wars mir am wohlsten. bei der kleinen durfte ich nicht im wasser gebären und sie kam so auch auf der liege. in der geburtsphase merkt man, welche position für einen am besten ist. sowas kann man nicht wirklich im voraus planen.
fluketwo
fluketwo | 28.12.2012
12 Antwort
Hm, man kann sich zwar schon vorab Gedanken machen, welche "Position" einem vielleicht am liebsten wäre allerdings, wird dann ohnehin aus der Situation "entschieden" welche Position dann wirklich am angenehmsten ist. Ich habe von Anfang an gesagt, dass ich nicht in der Wanne entbinden möchte ... hab ich dann auch nicht ;D mir wars während der Geburt auf dem Rücken liegend am angenehmsten ...
Corie
Corie | 28.12.2012
13 Antwort
Bei beiden war für mich klar ich will eine Wassergeburt. Bei beiden kam es nicht dazu. Erste Tochter Saugglocke, da gibt es nicht viel Mitsprache welche Position man will und die zweite Tochter wurde KS. da gab es leider auch keinen Raum für Wünsche. Im Kopf hatte ich mir das vorher immer ganz anders ausgemalt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2012
14 Antwort
meinen sohn im vierfüsslerstand aufm wohnzimmerboden und meine kleine ohnmächtig kauernd aufm gebärhocker.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2012
15 Antwort
Ich dachte immer, dass ich gerne auf dem Gebärhocker sitzen würde oder in der Wanne. Letztendlich bin ich die ersten 17 Stunden Wehen am liebsten gestanden und habe mich auf etwas aufgestützt, Bett, Fensterbrett ... Dann hatte ich eine PDA und man muss ohnehin liegen oder halb sitzen ... und ganz am Ende war es dann ein Kaiserschnitt. Alles anders als vorher durchdacht.
Kristen
Kristen | 28.12.2012
16 Antwort
Hallo! Ich hätt immer gern eine Wassergeburz gehabt, aber mein Kreislauf hat beide Male nicht mitgespielt ... hab ganz normal im Bett im Sitzen/Liegen entbunden. Bei meiner zweiten war i so entspannt, dass i eine halbe Stunde vor den Presswehen in einer langen Wehenpause eingeschlafen wär ;-) bei meiner ersten bin i sehr viel herumgegangen, weil ich absolut nicht sitzen oder liegen konnte, dafür war ich dann nach fast 18h sehr erschöpft ... das hab i bei meiner zweiten anders gemacht und mich sofort in Wehenpausen hingelegt und entspannt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2012
17 Antwort
Meine letzten beiden kamen in der wanne zur welt und das möchte ich auch beim letzten gerne.die ersten kam normal im kreißbett und 1 ks. Also eine trockengeburt käme für mich eigentlich nicht mehr in frage
Mami5kids
Mami5kids | 28.12.2012
18 Antwort
Ich habe drei Male normal im Bett entbunden. Das nächste Mal möchte ich das Geburtsrad nutzen; hoffe, dass es klappt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.12.2012
19 Antwort
ich hab mir darüber keine großen gedanken gemacht..so wie es für mich am angenehmsten war, positionierte ich mich dann auch ... wanne kam generell nich in frage, weil ich nen flüssigkeitstropf dranhatte und dann irgendwann auch nen wehentropf..hatte aber auch kein verlangen danach in die wanne zu gehen..im stehen wars für mich unter den wehen am schmerzhaftesten..gebärhocker haben wir im kurs ma "probiert" und den schloss ich da direkt aus..bei der höhe hät ich mich gleich direkt aufn boden setzen können..ich bin zwar nur 1, 60 groß, aber ich wusste partou nich wohin mit meinen beinen..war einfach super unbequem..und hät mein mann, mit seinen 2metern, noch hinter mir gesessen, hät das sowieso nich geklappt..er zu groß, ich zu klein..son rad oder sone schaukel gibts in unserem kh nich..ich lag letztenendes aufm rücken liegend aufm kreißbett und hab so entbunden..war für mich einfach am angenehmsten..lediglich die handgriffe an den seiten fehlten..musste halt ne hand meines mannes herhalten
gina87
gina87 | 30.12.2012

ERFAHRE MEHR:

so starke schambein-schmerzen
27.05.2012 | 14 Antworten
wehen fördern?
05.08.2011 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading