Psychoterz am arbeitsplatz seit der schwangerschaft

waterviolet1988
waterviolet1988
16.10.2012 | 26 Antworten
Hallo ihr lieben...ich möchte euch mal gerne erzählen was zur zeit bei mir abgeht...meine mutter kann langsam mein rumgeheule nicht mehr verstehen.Ich hoffe das aussenstehende evtl mir mal eine andere sicht zeigen können...evtl bin ich ja auch echt nur zu sensibel...ist mein erstes kind! Also: Ich bin seit heute in der 15 ssw und da ich zahnarzthelferin bin bekam ich nach ca 8 ssw von meinem chef ein arbeitsverbot, ich muss sagen die schwangerschaft belastet mich schon sehr von anfang an, dauernde übelkeit, krämpfe, schlafstörung, darmprobleme..ich war dann gut 3 wochen zu haus und langsam hat sich alles eingespielt so das es mir nicht mehr so schlecht ging, dann rief mein chef mich zurück, da er für mich kein ersatz bekam und nun ging das drama wieder los! erstmal hatte ich in woche eins starke probleme mit dem aufstehen weil ich fast die ganze nacht wachlag, sowas passiert ist ja auch nicht so schlimm. dann ende der ersten woche bekam ich so stark ausfluss , das meine frauenärztin mich vorsorglich ins krankenhaus schickte weil sie nicht sicher war ob es fruchtwasser war, hab zu der zeit gut 4 slips verbraucht weil alle nass waren, sogar mit binden wenn man seine tage hat, so hat das genässt.nun hab ich seit der zeit auch immer wieder krämpfe, seit letzter woche donnerstag schiesst es mir förmlich in den unterleib und den bauch wenn ich zb länger gehen muss oder auf arbeit ständig von a nach b gescheucht werde.Mein chef hat für mein zustand kein verständnis lege ich mich mal kurz hin weil ich dann die krämpfe besser aushalten kann.ruft er mich sofort und ich soll zb röntgen ( was ich ja gar nicht darf, ich löse zwar das röntgengerät nicht aus , soll aber mit meinen blossen fingern im mund vom patienten rumfummeln). dann gestern als die schmerzen besonders schlimm waren, fragte ich ob ich zu meiner frauenärztin dürfte um es abzuklären.er war wenig begeistert, ging in sein büro und kam kurze zeit später raus um mich anzuschreien, was mir einfiele er habe mit meiner Ärztin telefoniert ich hätte überhaupt kein termin und was ich da bitte will, ich soll mich nicht so anstellen. als ich dann später bei meiner Ärztin war liess sie mir über ihre helferin ausrichten sie kann nix für mich tun, wenn ich meine das die krämpfe was bedeuten soll ich ins krankenhaus fahren.Ich war echt geschockt! Sicher hat das mit meinem chef zu tun.bei meinem letzten Termin vor 14 tagen meinte sie noch das die belöastungen auf arbeit nicht gut sind und sie nicht möchte das ich weiter da arbeiten muss und sie hilft mir das berufsverbot durchzukriegen. Nun das...kam mir echt verlassen vor...bin dann abends zu meinem hausarzt, der mich nun die woche aus dem verkehr gezogen hat. Ein kleiner sieg aber nächste woche geht das theater dann auf arbeit weiter, davor graut mir schon jetzt.Besonders schlimm finde ich an der ganzen SAche das ich nun erfahren hab das mein chef eine ehemalige angestellte im petto hätte, aber seine aussage als ich ihn darauf ansprach war: warum sollte ich sie holen, sie sind doch da! sie sind schwanger nicht krank also stellen sie sich nicht an!
Was sagt ihr dazu??
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

26 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Also ich verstehe nicht warum deine ärztin wenn es dir so schlecht geht kein BV ausstellt über die ganze ss? ich hatte auch unterleibsschmerzen übelkeit erbrechen ischasschmerzen etc fast 7 monate und hatte ein BV bekommen, bin arzthelferin u hätte sowieso eines bekommen! sprich einfach nochmal mit ihr über die sache oder evtl mal mit einem anderen arzt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.10.2012
2 Antwort
Sie meint das meine Beschwerden allein nicht reichen für ein Berufsverbot, schliesslich geht es dem kind ja im Bauch gut...meine Frauenärztin meint sie kann mich erst in der 25 SSw berufsunfähig schreiben, mit der Begründung Vorzeitige Wehen...ich verstehe dAS ganze auch nicht wirklich, besonders wurde mir gesagt das bei stress und psychischer Belastung das wohl von Mutter und kind gefährdet sind...Sie meinte nur ich müsse dann so um die 5-7 mal jede woche kommen aus dem Grund um das man was machen kann...das sind 5-7 wochen... :(
waterviolet1988
waterviolet1988 | 16.10.2012
3 Antwort
aber als psychoterz würd ich das beschriebene jetzt nicht hinstellen ... aber kann er das arbeitsverbot einfach so wieder rufen? ich mein klar muss ein chef schauen das die arbeit vorran geht u alles, da versteh ich die schon sehr, aber dann muss er eben ersatz suchen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.10.2012
4 Antwort
vieleicht solltest du dir einen anderen FA suchen, dein chef muss sich an die regeln halten, und wie man es schon zu dir gesagt hatte geh einfach ins KH und lass da mal drauf schauen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.10.2012
5 Antwort
naja das mein chef mir verbietet zu meinen kontroll untersuchungen zu gehen, mich nicht mal hinlegen lässt wenn ich nicht mehr kann, mir ständig arbeiten gibt die ich nicht machen darf und sein ersatz nicht einstellt weil ich ja schliesslich da bin...finde ich schon psycho, naja ok oder wenigstens schikane...mir geht der ganze stress echt an die nieren bin nur noch am heulen wenn ich daheim bin. Besonders immer dieses herablassende ich soll mich nicht so anstellen!
waterviolet1988
waterviolet1988 | 16.10.2012
6 Antwort
okay das natürlich schon, dann würd ich das aber mit deiner ärztin nochmal alles besprechen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.10.2012
7 Antwort
das mit dem anderen Frauenarzt hab ich auch schon überlegt. und wegen dem krankenhaus bin ich noch am zögern weil ich manchmal selbst denke ich spinne. Aber die krämpfe werden immer schlimmer, besonders ist mir heute aufgefallen wenn ich pullern muss...evtl die nieren? hatte damit schon früher probleme
waterviolet1988
waterviolet1988 | 16.10.2012
8 Antwort
nur hat die mich gestern ja förmlich abgewimmelt...mal ehrlich wer lässt über eine helferin ausrichten man kann nix für mich tun und ich soll evtl ins krankenhaus fahren! sie hat mich nicht einmal zu sich gelassen!
waterviolet1988
waterviolet1988 | 16.10.2012
9 Antwort
naja..einige ärzte stellen kein BV mehr so schnell aus, wenn es dem kind gut geht und die mutter sonst keine großartigen beschwerden hat, die das kind gefährden könnten wie, was weiß ich, vorwehen, blutungen etc..also was so in richtung frühgeburt und gefährdung des kindes geht..eben weil die kk dem ag, dein gehalt, was er dir ja trotz bv weiterzahlt, erstattet..und wenn die keine plausiblen gründe für ein bv kriegen, kann der doc ärger mit der kk bekommen, wenn er aus deren sicht, wahllos BV ausstellt das ganze liegt eher an deinem AG...er MUSS sich ans Mutterschutzgesetz halten..kann er dies nich, kann auch er dir ein BV aussprechend und muss sich notfalls für deine ausfallzeiten ersatz suchen..das geld was er dir weiterzahlt, bekäme er trotzdem von der kk wieder, eben damit er damit, nen ersatz finanzieren kann und somit keine doppelbelastung tragen muss soll er doch die ehemalige angstellte nehmen und dich ins bv schicken...spätstens zum mutterschutzbeginn muss er sich eh was
gina87
gina87 | 16.10.2012
10 Antwort
@waterviolet1988 ich würd mir nen anderen arzt suchen, wenndie schon mit deinem chef spricht was ja mal überhaupt nicht geht sagt ja wohl alles
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.10.2012
11 Antwort
einfallen lassen...weil dann darfst du aus gesetzlicher sicht nich mehr arbeiten, außer du verzichtest auf die mutterschaftszeiten und gehst weiter arbeiten und die elternzeil nachm mutterschutz is ja dann auch noch in der du nich arbeitest..zumindest nich voll, wenn du da während elternzeit teilzeit 15std/woche arbeiten gehst...deinen ausfall hat er sowieso irgendwann
gina87
gina87 | 16.10.2012
12 Antwort
chef plant wohl zum märz/april in rente zu gehen zumindest hat er das den bewerberinnen erzählt, deswegen sind die auch abgesprungen...wer lernt sich für 6 monate noch neu irgendwo an? ich würde um den 28.2 in mutterschutz, interessiert ihn nur nicht laut seiner aussage kann ich bis zur geburt arbeiten. ich denke aber mal das er damit nicht durchkommt...steht mir nicht auch für die zeit urlaub zu? dann würde ich noch eher gehen...
waterviolet1988
waterviolet1988 | 16.10.2012
13 Antwort
und nen anderen arzt würd ich mir nach der aktion sowieso suchen, gesetz dem fall dein ag hat da wirklich angerufen und ne auskunft über deinen nicht vorhandenen termin bekommen...kann ja auch n bluff sein von ihm..stimmt das, und er hat wirklich da angerufen und auskünfte über dich bekommen, würd ich mir schnellstmöglich nen anderen doc suchen und den alten noch bei der kk anscheißen..wo gibts denn sowas..von der schweigepflicht hätte er dann scheinbar noch nie was gehört wenn das stimmt
gina87
gina87 | 16.10.2012
14 Antwort
1. Finde ich du übertreibst in Bezug deiner schmerzen. Lies mal nach welches Stadium ist und warum es zwickt und zwackt. Auf eine Art hat Chef Recht das du nur schwanger bist.2. Hat er keinerlei Recht so mit dir umzugehen! Dagegen kannst du dich sogar rechtlich wehren. Berufsverbot bekommt man und muss es nicht durchbekommen. Egal ob gebraucht oder nicht. Du darfst maximal an Anmeldung sitzen mehr nicht! Ich bin selbst zh und weiss das genau und berufsverbot bekam ich 9. Woche. Eine Stelle an Rezeption konnt er mir nicht anbieten also durft ich gehen.
Amancaya07
Amancaya07 | 16.10.2012
15 Antwort
@waterviolet1988 ich würde um den 28.2 in mutterschutz, interessiert ihn nur nicht laut seiner aussage kann ich bis zur geburt arbeiten. das würde ich mir von dem schreiftlich geben lassen und damit zum FA gehn, was für ein ar.....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.10.2012
16 Antwort
deine mutterschutzzeit beginnt 6 wochen vor et und endet 8 wochen nach der geburt des kindes..da kann er sich aufn kopf stellen und noch so oft sagen, du kommst trotzdem arbeiten...du musst gar nichts...der soll sich ma das gesetz zu gemüte ziehen...urlaub bis zum mutterschutz hast du ja..aber ob der dir den dann auch gewährt steht wieder auf nem anderen blatt...du stehst nunma noch im arbeitsverhältnis zu ihm und kannst dir nich urlaub nehmen wies dir grade beliebt ohne rücksprache mit ihm zu halten...is leider so...
gina87
gina87 | 16.10.2012
17 Antwort
@gina87 Von wegen kein bv. Es gibt Berufe wie zh wo das gesetzl festgelegt ist und dazu gehört zh. Niemals dürfte sie im sprechzimmer oder röntgenraum sein und wenn das ag nicht interessiert wäre mir egal. Soll mal versuchen mich zu kündigen und Pausen stehen ihr zumindest zu
Amancaya07
Amancaya07 | 16.10.2012
18 Antwort
Ab zum anbderen Frauenarzt, erzähle ihm alles was passeirt ist und gut ist.
JACQUI85
JACQUI85 | 16.10.2012
19 Antwort
und wie amancaya schon sagte...du darfst höchstens vorne am empfang hinterm tresen sitzen und den papierkram machen..kann er dir diese stelle nich anbieten dann ins BV...du darfst nich mehr neben ihm am stuhl arbeiten, röntgen oder sonste was in der art machen...jede zahnarzthelferin die ich kenne, die schwanger war, saß entweder nur noch vorne an der anmeldung oder war eben zuhause im BV, weil vorn am empfang keine stelle für sie frei war... sag das ma deiner berufsgenossenschaft..dein ag wird seine wahre freude mit ihm haben, wenn die hören was der abzieht..
gina87
gina87 | 16.10.2012
20 Antwort
also dass du im mutterschutz arbeiten MUSST, ist ja mal käse. da kann er dir agr nix. an die mutterschutzrichtlinien muss er sich halten, aber dein FA ist dafür nicht unbedingt zuständig. wenn er wirklich so markant dagegen verstößt halt es schriftlich fest, such dir ne rechtsbeihilfe und fordere dein recht ein.
ostkind
ostkind | 16.10.2012

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

rücksichtslose Arbeitskollegen
05.12.2016 | 38 Antworten
Wichtige Frage
30.10.2009 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading