angst vor Komplikationen

bambi22
bambi22
23.06.2012 | 5 Antworten
Hallo liebe Mamis, bin 9+4 und mir geht es ausgezeichnet. Unser Krümel war nicht geplant aber mein Freund und ich sind voller Vorfreude. Bisher habe ich mir noch keine Gedanken über eine Fg gemacht doch nun hat eine Bekannte dieses furchtbare Schicksal ereilt und ich kann mich seit dem an nichts anderes mehr denken. Habe Angst um meinen Wurm. Ging es euch ähnlich? Was habt ihr dagegen unternommen? Danke schonmal für eure Antworten :-) xxx bambi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Viiiielen für eure Antworten! :-) Es tut gut zu wissen, dass ich mit dem verrückt machen nicht alleine da stehe. An jene von euch, die Mami eines Sternenkinres sind...ich habe sehr viel Respekt vor eurer Offenheit und wünsche für die Zukunft nur das Beste. Werde ab heute bewusster mit meinem kleinen Schatz sprechen.Super xxxbamb
bambi22
bambi22 | 24.06.2012
4 Antwort
Hallo! Ich kenne das auch leider nur zu gut! Ein Jahr vor meiner SS war in unserem Bekanntenkreis auch eine FG und ich hatte auch noch eine Risikoschwangerschaft von Anfang an. Mit meiner Vorerkrankung sind FG wohl Gang und Gebe. Ich hatte bis zum Ende nur Angst, weil die Geburt selbst auch lebensgefährlich hätte werden können !! War keine schöne SS. Wünschte, dass ich mir weniger Sorgen gemacht hätte und es mehr genossen hätte. Aber das ging irgendwie nicht. Es stimmt wirklich. Gegen eine FG kann man nichts machen. Entweder sie kommt oder sie kommt nicht... So schrecklich das ist. Ich drücke euch die Daumen, dass weiterhin alles gut geht! :)
2011schneckchen
2011schneckchen | 24.06.2012
3 Antwort
ja das kenne ich nur zu gut. diese angst hatte ich auch. meine fä meinte man könne gegen eine fg nix machen. wenn es abgeht hatte es genetische ursachen . half mir bissl weiter. es tat mir sehr gut mir und dem kind laut mut zu zu sprechen.. das ging dann so: ich bin deine mama und ich werde dich austragen! du wirst zu einem gesunden baby in mir heran wachsen! kam mir die erste zeit zwar doof vor mit dem bauch zu reden, aber es half mir sehr sehr gut! probier das ruhig mal ;) alles liebe!
schneestern83
schneestern83 | 23.06.2012
2 Antwort
hi... ohhhh ja das kenne ich !!!!! und wie.... : wird schon alles gut gehen :**** aber rede mit deinem arzt der kann dir da tipps geben und dich auch aufklären!!!
Lucky-Day7
Lucky-Day7 | 23.06.2012
1 Antwort
Die Ängste sind völlig normal.. Hatte ich beim ersten auch. Aber ich habe einfach versucht mir einzureden, dass schon alles gut gehen wird und ich ja das beste tue, was ich machen kann, damit es so bleibt. Beim zweiten und dritten mal hatte ich eine FG. Daher war nun die Angst noch größer. Aber ich habe es mir wieder eingeredet, dass diesmal alles gut gehen wird. Und nun stehe ich kurz vor der Geburt. Am besten ist, man versucht gar nicht dran zu denken oder es sich einfach positiv auszumalen. Denn eine FG könnte man im Falle eines Falles sowieso nicht verhindern. Das entscheidet der Körper ganz alleine. Alles Gute noch in eurer Kugelzeit
Jinja87
Jinja87 | 23.06.2012

ERFAHRE MEHR:

Habe rießen Angst! Hilfe!
13.06.2018 | 11 Antworten
Mein Freund hat Angst vor der Geburt!
09.05.2014 | 5 Antworten
So Angst vor den neuen Leben mit Baby
13.02.2014 | 20 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading