Hebamme zwingend nötig?

Loelle
Loelle
05.05.2012 | 43 Antworten
Hallo ihr Schönheiten,

ich bin ab Montag in der 19 SSW & plage mich die ganze Zeit schon mit der Frage ob ich eine Hebamme brauch oder nich? Ich weiß dann auch nich welche ich nehmen soll etc.
Machen Hebammen dann solche Geburtsvorbereitungskurse auch Zuhause? Oder reicht eine Hebamme zur Nachsorge?
Lese immer öfter das man seine Hebamme eh nich zur Geburt ins KH mitnehmen darf, es sei denn, man zahlt (Natürlich ;D)

Danke!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

43 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
41 Antwort
die geburt meiner kleinen war auch toll..trotz dammschnitt und zwischendrin dann wehentropf..bis auf die dämliche chefärztin die da ständig, warum auch immer, in den kreißsaal kam und dumme kommentare abließ, war alles super..nur ich wollte nich, dass ich da ne fremde hebamme vom kh vor der nase habe, die ggf schichtende hat und mir ne kollegin, die wieder fremd is, hinsetzt..ich wollte einfach das rund-um-paket..zumal unsere hebammen vom kh auch nich grade die nettesten sind ... hab ich ja die tage auf station gemerkt und merks ja heute auch, wenn ich dann mal für meinen mann die babys fotografiere und die dann da erlebe..sowas wollte ich auf keinen fall..ich wollte neben meinem mann jemanden da haben, dem ich blind vertrauen konnte..der wusste was er tat und mich unterstützt ... und das tat sie zu 10000% und ich bin ihr sehr dankbar dafür..ohne sie, wäre die geburt für mich wohl nich so toll gewesen
gina87
gina87 | 06.05.2012
42 Antwort
du kannst es ja versuchen..hauptsache die chemie stimmt zwischen euch..wenn du n ungutes gefühl hast, nimm dir ne andere..du kannst jederzeit ne andere in anspruch nehmen..du unterschreibst am ende nur für die tatsächlich erbrachten leistungen..ich hab am ende auch unterschreiben müssen wann ich an nem kursabend teilgenommen habe, dafür dass sie nach der geburt bei mir war zur nachsorge und stillberatung, dem rückbildungskurs usw..damit sie das am ende abrechnen konnte.. du kannst frei wählen ob und für was du sie in anspruch nimmst..wenn du zb keinen vorbereitungskurs möchtest, naja dann eben nich..is auch nich schlimm.. ich werd beim nächsten kind echt probleme haben eine zu finden..meine von damals hat aufgehört und der rest macht bestenfalls nur noch kurse, aber keine geburtsbegleitung mehr..grade das, was mir so wichtig is ... ich will keine fremde..ich will auch eigentlich gar nich mehr in nem kh entbinden, wenns medizinisch nich nötig is..
gina87
gina87 | 06.05.2012
43 Antwort
danke dir, dass du mich schon mal ein wenig näher an das thema rangeführt hast und mir einiges dazu erklärt und gesagt hast, finde ich sehr interessant und auch wert es einmal mit zu erleben ... auch wenn es bis dahin noch dauern wird haha ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.05.2012

«3 von 4»

ERFAHRE MEHR:

Wann habt ihr euch eine Hebamme gesucht?
05.05.2014 | 19 Antworten
Wann eine Hebamme suchen?
14.07.2011 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading