"Wunschkaiserschnitt" noch vor et?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
12.04.2012 | 30 Antworten
kann man auch einen "wusnchkaiserschnitt" noch vor et also rund 2 wochen vor et bestehen wenn es einem also der mutter psychisch absolut nicht mehr gut geht und man sich quasi in einer notsituation befindet, dem kind es aber gut geht? habt ihr damit erfahrung und haben sich die ärzte davor auch so gesträubt?habt ihr dann um den kaiserschnitt viel kämpfen müssen? man macht diesen schritt ja nicht aus spaß wiel man keinen bock mehr aufs warten hat.also sondern weil man echt am ende ist.darum auch bitte keine anfeindungen hier sondern nur erfahrungsberichte...danke lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

30 Antworten (neue Antworten zuerst)

30 Antwort
@rosafant: da haste wirklich glück gehabt....die babys von meinen freundinnen waren auch nur am schreien etc.....ich war schon fast soweit den kleenen wegzugeben....weil er sich nie beruhigen lies und so...waren auch im Krankenhaus....naja...nach nem dreiviertel jahr gings bergauf und jetzt ist er der liebste kleine schatz den man sich denken kann...
DeepRed
DeepRed | 12.04.2012
29 Antwort
erfahrungsbericht ks??? kind 6 minuten klinisch tot, reanimiert, danach schwere anpassungsstörungen, intensiv.. zum glück intensiv!!! aus dem op gabs nen krankenhauskeim für kind und mutter... beide beinahe dran gestorben... ich war am ende und das schon 3 wochen vor errechnetem et und mir hat keiner geglaubt... alle haben mich runtergemacht weil ne ss kein spaziergang sei... am ende war ich dann 2 tage über den errechneten termin, die kleine hatte puren stress und sie musste dringendst raus... sie war dann doch 4 wochen übertragen, hat mir das schambein angebrochen weil sie zu schwer war... an den folgen der gestose knapse ich noch immer... aus meiner erfahrung heraus kann ich über das wort wunschka allein schon nur den kopf schütteln...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 12.04.2012
28 Antwort
@DeepRed dann hatte Ich wohl Glück meine kam auch per KS und meine war auch total lieb ausgeglichen nie gebrüllt ohne Grund vom ersten Tag an durch geschlafen usw......
rosafant1980
rosafant1980 | 12.04.2012
27 Antwort
also ich bin der Meinung wenn der Wunschkaiserschnit frühestens 2 wochen vor ET gemacht wird, dann kann sie diese 14 Tage bis zum Geburtstermin auch noch aushalten....dass ist ja dann wirklich kein Drama mehr....
DeepRed
DeepRed | 12.04.2012
26 Antwort
also in der regel lehnen die wenigsten kliniken den wunschkaiserschnitt ab. die ärzte sind meistens nicht begeistert, weil es natürlich genug gründe gibt, die schwangerschaft zu ende zu bringen. allerdings haben die keine andere wahl, weil der ks nämlich gutes geld bringt und da hats die klinikleitung drauf abgesehen. lass dir einen termin geben in der klinik in der du entbinden möchtest und erklär deine situation. ks wird frühstens 2 wochen vor et gemacht, noch früher geht es nicht, wenn es dem kind gut geht, wegen der entwicklung. wenn du vllt mit hilfe deiner gyn oder deines hausarztes überzeugend klar machen kannst dass es dir gesundheitlich einfach immer schlechter geht, dürfte das eigentlich kein problem werden. ich gehöre zu den raben müttern die eine wunschsectio hatten und ich hatte absolut keine probleme damit sie auch zu bekommen.
Sternstunden
Sternstunden | 12.04.2012
25 Antwort
ich habe selber einen kaiserschnitt gehabt aber nach vorzeitiger einleitung waren die herztöne nur noch bei 90 und es musste einer gemacht werden und zu dem zeitpunkt hatte ich aber auch schon mit dem arzt über einen kaiserschnitt gesprochen... also der katheter und es kann sein das bei weiteren geburten ebenfalls ein KS erfolgen so wie bei mir da die gebärmutter leider mit gerissen ist du bist die mutter und wirst richtig entscheiden!
hummel87
hummel87 | 12.04.2012
24 Antwort
ich kann dir leider nicht sagen wie das ist bei einem kind aber ich würde es an deiner stelle versuchen rede doch einfach mal mit der klinik und sag ihnen das du psychisch fertig bist ... ich habe auch einen wunsch KS aber auch nur weil wir zwillinge erwarten ... im nachhinein ist der ks auch von nöten bei mir da die kleine in BEL ist und nur der kleine richtig rum liegt .. auch im kh haben sie mir dazu geraten wegen der zwillingsschwangerschaft ... ich würde es wie gesagt an deiner stelle versuchen .. ach ja wir haben 3 wochen vor ET den termin
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.04.2012
23 Antwort
naja es geht ja darum das bei einem ks der start des babys ins leben verkompliziert wird....das fruchtwasser kann aus den lungen nicht richtig austreten da es den geburtskanal nicht passiert hat....es hat anpassungsschwierigkeiten etc.....ich weiß wovon ich spreche...meinen großen hab ich ganz normal ohne alles entbunden....der war so lieb und ausgeglichen etc....der kleine kam per notkaiserschnitt....hatte atemprobleme und hat ein halbes Jahr lang nur geschrien....ich war am ende....
DeepRed
DeepRed | 12.04.2012
22 Antwort
Ich will niemanden Angreifen aber seit ihr alles Heilige?? Ist man automatisch eine schlechte Mutter wenn man KS will?? Ich hatte einen Wunsch KS da meine Tochter lange Steißlage hatte und ich mich damit abgefunden hatte dass es nicht normal geht. Meine Tochter wurde 10 Tage vor Termin geholt. Im KH hat die eine Hebamme dumm gelabert weil ich es wollte der hab ich dann meine Meinung gesagt und gut war. Mein FA hat den KS sogar selbst gemacht ohne dumme Fragen. Es doch jedem selbst Überlassen was er macht und was nicht und dank PDA bekommt man doch sowieso die Geburt mit. Jeder empfindet so einen KS anders ich würde es jeder Zeit wieder so machen.
marina
marina | 12.04.2012
21 Antwort
Oo oh gott ich würde niemals freiwillig einen ks machen....ich hatte leider einen Notkaiserschnitt weil das Baby nach ü 24 Std. wehen nicht raus konnte weil es zu groß war....ich hatte nen umfang von 120cm bei einer größe von 1, 54m....kannst dir vorstellen was ich gelitten habe....und ich habs trotzdem für den kleinen bis zum schluss ausgehalten...dafür kam er auch genau am ET.....die schmerzen und katheter etc. sind viel schlimmer....ich rate davon ab.....
DeepRed
DeepRed | 12.04.2012
20 Antwort
ich will dich damit nicht angreifen, weil ich keine ahnung hab, was für probleme du hast und wie schwer die wiegen. aber zur diskussion möchte ich doch mal einen artikel mit erwähnen, wonach schon bei 2 wo zu früh geborenen babies das risiko für atemwegserkrankungen deutlich erhöht ist http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0, 1518, 819075, 00.html.
ostkind
ostkind | 12.04.2012
19 Antwort
Hallo traemerle89 ist zwar keine Antwort auf deine Frage aber wie geht es euch? Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.04.2012
18 Antwort
@Traeumerle89 steven wog schon in der 31ten woche etwa 2, 5kilo- laut schätzung, hatte bei aline einen not ks und meine frauenärztin sagte es könne eventuell probleme mit der narbe geben wenn er so groß und schwer wird wie die schätzung vorraussagt, war dann so 4wochen vor et nochmal bei ihr wegen dem ks, sie meinte ich könne es so probieren aber mir war das risiko zu groß und ich sagte das ich lieber nen 2ten ks wolle- im nachhinein bei über 4kilo kind und 55cm länge garkeine so verkehrte entscheidung ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.04.2012
17 Antwort
@fluffy81 u warum haste einen wunschks machen lassen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.04.2012
16 Antwort
und nochmal es geht nicht um mich und a net darum ein kind aus spaß vorzeitig holen zu lassen, wenns einem gesundheitlich nicht gut geht denkt man vlt doch mal an ks und in deutschland wird denke ich ent aus spaß in ks vorzeitig gemacht sondern einen grund wird es schon geben, sind ja schließlich alle keine promis also hör auf mit dem unverantwortlich wenn du nicht weißt worums geht.sorry aber das regt mich grad auf
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.04.2012
15 Antwort
ich hatte nen geplanten ks bei steven und der wurde automatisch etwa 10tage vor et gemacht bzw warens bei mir 13tage vor et, mir wurde gesagt maximal 14tage vorher machen sies, dann haben sie mir 2termine genannt wanns ginge und ich durfte mir einen aussuchen.....das hab ich übrigens sogar alles telefonisch geklärt und hab dann nur nochj nen termin zur vorbesprechung bekommen, ansonsten mußte ich garnet dort vorstellig werden
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.04.2012
14 Antwort
Ich hab meinen bei 37+2 holen lassen und war heilfroh das alles so geklappt hat mein zwerg war wohl auf und ich bin nach 2 Tagen aus dem KH wieder raus trotz das es unter vollnarkose gemacht wurde...
arko1305
arko1305 | 12.04.2012
13 Antwort
sry, hab erst jetzt richtig gelesen, ^^ bzw rate es der person, die das problem gerade hat........
sternchen2310
sternchen2310 | 12.04.2012
12 Antwort
Das hängt wirklich sehr von der Klinik ab, sollte aber kein Problem sein, wenn es ihr wirklich nicht mehr gut geht. Es kommt ja nicht nur darauf an, dass es dem Kind gut geht, sondern die Mutter soll ja auch einigermassen "unbeschadet" davonkommen. Wird zumindest in "meinem" KH sehr gross geschrieben, dass es der Mutter gut geht, denn wenn es ihr gut geht, geht es dem Kind auch gut. Wenn nicht, dann gehts auch dem Kind nicht so gut, wie es gehen könnte.
buchfresserin
buchfresserin | 12.04.2012
11 Antwort
ich finde es total unverantwortlich ein baby pe wunschkaiserschnitt vorzeitig zu holen , das baby braucht die zeit im mutterleib und ausserdem ist eine natürliche geburt das beste für dein kind
primeval
primeval | 12.04.2012

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading