Mal eine sehr private Frage! Vielleichtr möchte sie ja jemand beantworten!

arual
arual
11.01.2012 | 17 Antworten
Hallöchen!!!
Leider lese ich bei vielen, dass die Fehlgeburten hatten (traurig02)

Deshalb wollte ich mal fragen, bei wem es geklappt hat und wer eine oder mehrere Fehlgeburten hatte und in welche Woche das war.

Ich bin jetzt in der 7. Woche schwanger und möchte natürlich dass es so bleibt und habe natürlich auch Angst dass es verloren geht. (traurig03)

Veilleicht könnt Ihr mir ja auch ein paar Tipps geben, wie man sich am besten verhält, dass alles gut geht.

Ich hoffe Ihr antwortet mir..(top) Aber wenn Ihr es zu privat findet, ist es auch ok.. Ihr könnt mir auch gerne normale Nachrichten schicken..

Also schon mal vielen Danke (happy02)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
@Arween84 uhhi na da herzlichen glückwunsch :) dan hast du es schon bald geschafft :) ich wünsche dir eine schöne geburt :)
arual
arual | 11.01.2012
16 Antwort
hi also ich schließe mich den anderen an wenn man eine Fehlgeburt hatte sollte man sich nicht zuviele gedanken machen warum es nicht geklappt hat. Ich habe mich immer daran festgehalten das es halt so sein sollte und das das Kind sicher krank war. Hatte im April dieses Jahres in der 7ten Woche eine Fehlgeburt hoffe das alles glattgeht.
Arween84
Arween84 | 11.01.2012
15 Antwort
nein, für mich ist das Thema abgeschlossen... ich habe hier 3 wunderbare Kinder, die mich brauchen... die letzte FG war erst im Nov.2011... nun kämpfe ich um meine Sterie und konzentriere mich auf neue Sachen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2012
14 Antwort
@Passwort danke für deine totale offenheit .. und es tut mir sehr leid, dass dir sowas schreckliches passiert ist.. hat es denn jetzt geklappt? oder übst du weiter?
arual
arual | 11.01.2012
13 Antwort
ich hatte einige Fehlgeburten das macht es mir sehr schwer ein Kind auszutragen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2012
12 Antwort
also ehrlich gesagt geb ich unten recht das es viel an der natur hängt wie alles verläuft.man muss auch sehn um schwanger zu werden müssen viele faktoren im körper stimmen und es ist immer ein wunder. es ist bewiesen das der körper selber abstoßen kann wenn es ein so starken gendefekt aufweist das es eh nicht überleben könnte. das einzigste was du machen könntest damit es nicht zwangsläufig dazu kommt das was passiert ist: gesunde ernährung folsäure sehr wichtig zum zellaufbau und nicht schwer heben.total nur auf die couch legen bringt eigendlich nur unnötige polster :-) versuche die natürlich zu verhalten und immer positiv denken.
Twinnymama
Twinnymama | 11.01.2012
11 Antwort
@arual hmm wenn es so ist kannst du dich von deinem chef arbeitsunfähig schreiben lassen.wenn du wirklich so gefähdet bist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2012
10 Antwort
@FinJen87 ja ich arbeite im kinderheim.. und die angst ist halt, wenn vielleicht ein mal ein kind oder jugendlicher ausrastet und um sich schlägt was eben jeden tag so ist, dass ich angst habe dass ich was abbekomme und somal ist es auch sehr anstrengend im heim..
arual
arual | 11.01.2012
9 Antwort
Huhu erstmal glückwunsch zur SS. Meine erste ss war eine fg in der 8. woche da hat man zuvor das Herz schon gesehen. Und letzes jahr im märz hatte ich noch eine in der 9. woche. da sah man aber nie das herz schlagen. Bin jetzt wieder 28. woche Ich würd mir über sowas gar nicht zuviele Gedanken machen denn man hat leider keinen einfluss drauf.
sabrinaSR
sabrinaSR | 11.01.2012
8 Antwort
@DrNilay natürlich war es nicht so gemeint, dass ich jemanden unterstellt habe, dass sich jemand falsch verhalten hat.. es war ehr so gemeint, dass es sicherlich dinge gibt die man vermeiden sollte um den vorzubeugen, was einem trotzdem nichts garantiert..
arual
arual | 11.01.2012
7 Antwort
@arual hmm nein man kann schon ganz normal weiter leben wie vorher auch man ist ja "nur" schwanger und nicht krank ich habe bis zum 7. monat gearbeitet und bin altenpflegerin. aber hinterher nur noch im dienstzimmer. wie liesels mama schon schreibt kann mal es eigentlich nicht beeinflussen ob ein kind bleibt oder nicht. aber man kann halt etwas unterstützen aber eine 100 prozentige lösung das ein kind bleibt wo es ist gibt es leider nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2012
6 Antwort
....wie man sich verhält, damit alles gut geht??? Entschuldige, aber ich denke nicht, dass die Mamis, die sowas erleiden müssten, irgendwas falsch gemacht haben. Man kann da wohl kaum etwas tun. Immer positiv denken und nicht zu sehr mit "was wäre wenn..." beschäftigen... Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2012
5 Antwort
ich hatte eine fehlgeburt in der 6. woche vor beginn des herzschlags. ich muss dazu sagen für mich persönlich beginnt menschliches leben erst mit dem herzschlag, von daher konnte ich das gut verkraften. da scheint wohl einfach etwas schief gegangen zu sein, dass das herz nicht schlagen wollte. 3 monate später wurde ich wieder schwanger und bekam einen gesunden jungen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2012
4 Antwort
@LiselsMama ich danke auch dir.. vielleicht kannst du dir ja mal die antwort durchlesen die ich eben geschireben habe und mir auch darauf eine antwort geben..
arual
arual | 11.01.2012
3 Antwort
@FinJen87 ich danke dir für deine offenheit .. was denkst du über ruhe in er ersten zeit ?? sollte man sich viel ausruhen ? meinst du es ist besser, wenn man alles in ruhe machen kann oder wenn man dem stress der arbeit hat.. momentan bin ich krankgeschrieben, weil ich nur am brechen bin.. eine freundin hat mir gesagt, dass eine frauenärtzin einen auch eine arbeitunfähigkeit schreibt.. ich bin mir nicht sicher was besser ist und ob ich schon ab jetzt daheim sein will..
arual
arual | 11.01.2012
2 Antwort
Also erstmal vorweg ... wenn die Natur es vorsieht, dass das Kind geht, dann kann man da kaum etwas tun, dass es da bleibt. Als ich das erste Mal schwanger war, verlor ich eines der beiden Kinder ganz am Anfang der SS. 1 Jahr nach der Geburt meiner ersten Tochter wurde ich wieder schwanger. Ich verlor das Kind in der 9. Ssw. Der pathologische Befund ergab, dass es einen Gendefekt hatte. Es wäre also behindert gewesen, wenn es zur Welt gekommen wäre. 1 Jahr später wurde ich wieder schwanger. Ich hatte grosse Angst, dass ich das Kind auch wieder verliere, aber es ging alles gut. Die Kleine ist jetzt schon 2 Jahre. Machen kann man nix, man kann nur hoffen, dass alles gut geht, wenn man schwanger ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2012
1 Antwort
Ich hatte 2010 eine fehlgeburt in der 8ssw. mit ausscharbung. und 3 monate später war ich wieder ss und er wollte bleiben. unser schatz wird nun 9 monate alt. immer positiv denken, dich gesund ernähren und viel trinken
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

eine private frage
21.08.2012 | 57 Antworten
ich möchte mich bedanken
17.11.2011 | 45 Antworten
Hat Jemand eine private Haushaltshilfe?
19.01.2011 | 13 Antworten
´Hartz4 möchte umziehen
08.08.2010 | 3 Antworten

In den Fragen suchen


uploading