30 woche und probleme mit kaiserschnittnarbe?

Rose294
Rose294
27.11.2011 | 4 Antworten
Hallo. Brauche mal ein paar meinungen. Habe eine 18 monate alte tochter und bin ende der 30 woche schwanger. Habe jedoch nun immer falls wieder richtige schmerzen von innen heraus. Quasi über die garante untere breite der gebärmutter. Würde sagen ein klein wenig höher als die äußere narbe. Merke die innere auf gesamter breitseite. Zumindest glaub ich das. Kennt das jemand? Muss ich angst haben das die narbe reißt? Habe ja schon das problem das der kleine zu klein ist und unter umständen unterversorgt. Da sind sie aber noch bei das abzuklären.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
also ich hatte 2 Ks und bin jetzt mit dem 3.Kind ab morgen in der 21.SSW. Lass das mal von deinem FA abklären oder hast du eine Hebamme die kann dir auch die Narbe anschauen. Ich denke nicht das die Narbe einfach so reißen wird. Meine Kinder waren beide von der Größe und dem Gewicht/ Entwicklung 3-4 Wochen zu klein vom FA aus und das erste wurde deshalb früher geholt . Beim 2. hat man mir dazu geraten wieder einen zu machen. Aber diesmal werde ich es ganz bestimmt normal versuchen. Alles Gute Sarah
Sarahlee0684
Sarahlee0684 | 27.11.2011
2 Antwort
leichte schmerzen an der narbe sind normal, weil das narbengewebe sich nicht mitdehnt. das muss nicht heissen, dass sie reisst. bei mir is die narbe gerissen, aber das ging nicht prompt vonstatten sondern langsam schleichend. die schmerzen an der narbe wurden immmer stärker. da hat meine hebamme 39. woche einen wehentest gemacht und die schmerzen wurden so stark, dass sie einen not-ks veranlasst hat. es war gerade noch rechtzeitig, denn aufm op-tisch wurden die blutungen so stark, dass ich transfusionen brauchte. die gebärmutter war an diversen stellen eingerissen und an 2 stellen aufgeblasen wie ein luftballon. lass deinen fa mal via ultraschall auf die narbe schauen, obs da auffälligkeiten gibt. das wird dich hoffentlich ein wenig beruhigen. wir wurde gesagt die komplikation, dass die narbe reisst gibt es nur bei 0, 003% der geburten -.- was hab ich ein glück, ich sollte lotto spielen *ironie aus*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2011
3 Antwort
asö... ich hatte ein normal großes kind. in der 39. woche wurde connor mit 3250g und 51cm geholt. also absolutes durchschnittsbaby ;) mein erster ks ist dazu schlecht verheilt... ich hatte eine wundheilungsstörung, die komplette narbe war vereitert und wuchs erst mit täglichem spülen der wunde nach 5 monaten zu. von daher schlechte vorraussetzungen. die ganze zweite schwangerschaft hatte ich dazu blutungen, die das reissen offensichtlich angekündigt haben. wenn deine narbe gut verheilt ist und du keine blutungen hast, dann is es sehr sehr sehr unwahrscheinlich, dass sie reisst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.11.2011
4 Antwort
Meine tochter wurde bei 37+6 ebenfalls mit 3250g und 51cm geholt. Du solltest vielleicht wirklich lotto spielen?
Rose294
Rose294 | 27.11.2011

ERFAHRE MEHR:

Warum Juckt die Kaiserschnitt Narbe?
25.08.2015 | 4 Antworten
alte kaiserschnittnarbe
01.12.2014 | 4 Antworten
Kaiserschnittnarbe
14.02.2013 | 11 Antworten
Probleme an der Kaiserschnittnarbe
10.09.2012 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading