einleitung

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
05.11.2011 | 7 Antworten
hallöchen,

also kurz meine geschichte.

der mutermund war am donnerstag 1cm offen und ich habe jetzt in den letzten tagen den rest vom schleimpfropf verloren.
am montag soll eingeleitet werden da ich dann 41+0 bin.

wer war in der gleichen situation und hat eine einleitung mit tabletten hinter sich und kann berichten wie es war????
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Huhu
Huhu, bei mir wird nächsten Samstag auch eingeleitet, weil mein Zwerg sonst zu schwer wird. Ich hab auch schon Horrorgeschichten gehört.. muss dazu aber auch sagen, dass ich schon oft gehört habe, dass es dann schneller ging.. naja ich bin gespannt und versuch mich nicht allzu verrückt zu machen. Bin aber nun auch beruhigt, dass hier noch ein paar Mamis geschrieben, haben, dass es doch nicht sooo schlimm war :)
Tatjana88
Tatjana88 | 05.11.2011
6 Antwort
Huhu
ich wurde 40+5 auf eigenen Wunsch eingeleitet, allerdings mit Gel. Ich fands super. Bekam um 16:45h das Gel an den Mumu. Kurz danach bekam ich gleich "gute" Wehen, um 17:30h ist meine Fruchtblase geplatzt, dann bekam ich nochmal was gespritzt was die Wehen hemmt, da mein Puls zu hoch ging. Und dann gings los mit Presswehen und um 19:09h hatte ich meinen Schatz im Arm. Es war mein erstes Kind. Ich würde wieder einleiten lassen. Wünsch dir alles Gute und ne schnelle und schöne Geburt! LG Sarah
Sahri24
Sahri24 | 05.11.2011
5 Antwort
....
bei mir wurde 40+2 eingeletet, weil kaum noch fruchtwasser da war. eigentlich wollten sie nur mal so testen wie das kind auf wehen reagiert und dann gings aber echt schon los. aller 3-5 minuten starke wehen und nach 1 1/2 stunden war der muttermund bei 5cm. dann wurde ich erstmal spazieren geschickt. nach ner halben stunde konnte ich nicht mehr laufen. da wurde ich nochmals an den tropf gehangen und ne stunde später war mein sonnenschein da. und ganz ohne irgendwelche schmerzmittel. und ich würde nie wieder einleiten lassen, weil das wirklich wehen sind die nicht ohne sind.
wossi2007
wossi2007 | 05.11.2011
4 Antwort
-..
ja ich warte ja schon darauf das sich etwas tut. kann mich zwar kaum bewegen wegen schmerzen aber ich quäle mich da ab damit ich in bewegung bleibe :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2011
3 Antwort
Ich hab damals Tabletten bekommen
und es hat megalange gedauert und wäre fast in einem Kaiserschnitt geendet ... ABER: ich war gerade mal ET und der Muttermund vollständig geschlossen und noch weit hinten. Mein Baby war noch nicht soweit. Bei Dir wirds vermutlich schneller gehen. Vielleicht tut sich ja jetzt am WE nochwas LG und viel Glück
Solo-Mami
Solo-Mami | 05.11.2011
2 Antwort
....
hi, ja ich lese hier viele schlimme sachen. ich hatte bei meiner ersten auch en einleitung aber das ist schon 3 jahre her undich weiß nicht ob ich da auch den gleichen befund hatte wie jetzt. da ging es auch schnell morgends um 8 uhr da und um 20 uhr war sie dann da. es ist immer schön andere berichte zu hören die mit tabletten eine einleitung hatten
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2011
1 Antwort
Jaaa ich hatte eune einleitung
Und sie war super...bekam um 12 Uhr mittag die erste Tablette...war auch 41.ssw....da bekam ich leichte wehen, nicht schlimme...um 16 Uhr dann wieder eine halbe und da ging es dann los....und um 23.24 Uhr war meine kleine da....höre nicht auf die Geschichten von Eilneitung..mir wurden Horrorgeschichten erzählt und ich habe mich total verrückt gemacht....bitte höre nicht darauf, lass es auf die zukommen....ich kann nur positiv berichten..... Alles gute und daumen drück
sweetmummi
sweetmummi | 05.11.2011

ERFAHRE MEHR:

Einleitung mit Bändchen
07.04.2016 | 3 Antworten
geburt per einleitung - erfahrungen?
15.01.2014 | 23 Antworten
Morgen Einleitung mit Gel
05.01.2013 | 12 Antworten
Einleitung wegen verkalkter Plazenta?
19.08.2011 | 15 Antworten
Einleitungs erfahrungen 40 +2 ssw
31.07.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading