enttäuscht - traurig - verzweifelt - wütend

Sandii21
Sandii21
14.10.2011 | 8 Antworten
Hallo an alle ...
... ich bin sehr sehr sehr sehr sehr sehr traurig .. eig alles in einem.

Kurzfassung:
als ich den Verdacht hatte Schwanger zu sein, sagte ich es sofort meinem Freund - wir sprachen darüber, am Anfang war ich für eine Abtreibung und er genauso - doch ich war mir nachher nicht mehr sicher - ich fühlte iwie "es wäre falsch"!

dennoch log ich ihn an (da ich ihn genau kenne und seine reaktion und ich mir das ersparen wollte) - dass ichs abgetrieben habe :( ja - es war ein großer fehler!!!

er meint jetzt, ich hab ihm ein kind untergejubelt... sein leben versaut.. seine Jugend weggenommen etc. :(

jetzt meldet er sich nicht mehr bei mir .. ist total schockiert und "hasst" mich dafür :( - ein kleines Glücksgefühl war, dass er mich fragte "wird es wenigstens ein bub"?.. nur schade.. bin schon in der 20. ssw und bräuchte ihn sehr.. !! bin damit alleine alles zu erledigen, arztbesuche, organscreening, spitalsanmeldung, hebammenbesuch, schwangerschaftsgymnastik usw.

Bitte - was soll ich machen???? :(

PS:. Hab seit ca 2-3 Tagen so einen leichten Druck vom Baby nach unten, ist das normal!? Hab gehört sowas sind "Senkwehen" keine echten.. aber ich hab auch keine Schmerzen oder so..

daaanke vielmals!!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Da
hast du aber Schwein gehabt =D Freut mich für euch. Ich wünsche euch 3 noch alles Liebe und Gute für die Zukunft =)
Mami_Mina
Mami_Mina | 15.10.2011
7 Antwort
@Mami_Mina
es hat sich alles wieder zum Glück gebessert :) er ist zwar noch sehr böse auf mich aber freut sich auf das Baby :) thaaa - so einen Mann hat aber auch nicht jeder
Sandii21
Sandii21 | 15.10.2011
6 Antwort
o.0
Wie alt seid ihr denn ?
Mami_Mina
Mami_Mina | 15.10.2011
5 Antwort
...
Naja was erwartest du? Erst sagst du du hast es angetrieben und dann doch net...würd mich da auch leicht angefressen! Musste jetzt halt durch...vielleicht haste glück und wenn Baby da ist änderte sich noch...
linda1986
linda1986 | 14.10.2011
4 Antwort
...
Ich kann deinen Freund schon verstehen, ... in einer Beziehung ist es absolut wichtig, dass man ehrlich zueinander ist. Das Vertrauen ist weg, an deiner Stelle hätte ich ihm lieber gesagt: "Du hör mal zu, ich kann es nicht abtreiben..." Dann hätte er sich vielleicht aufgeregt, aber er hätte wenigstens die Wahrheit gewußt. Vielleicht hätte er irgendwann Verständis gehabt und sich mit der Situation abgefunden. Mein Mann hat sich auch aufgeregt und sich die Schwangerschaft über nicht um mich gekümmert und für das Kind interessiert. Er brauchte einfach Zeit um sich an die Situation zu gewöhnen. Am Tag der Geburt war er ganz ruhig und als er mit der Kleinen ins Zimmer kam da hatte er ne Stolz geschwellte Brust und ein dickes Grinsen im Gesicht. Er spielt mit der Kleinen und bringt sie zum Lachen. Ich hab es ihm am Tag als ich es auch erfahren habe gesagt und nicht gewartet... denn das wäre ein Fehler gewesen. Wenn du das Gefühl hast, dass irgendwas nicht stimmt... geh zum Arzt!
DodgeLady
DodgeLady | 14.10.2011
3 Antwort
....
versuch nochmal mit ihm zu reden. Sag ihm das du angst hattest ihm die wahrheit zu sagen, das du weißt das es falsch war ihn anzulügen und du auch nicht erwartest das er dir das nicht übel nimmt aber das du dich über seine Hilfe freuen würdest und das es für euer Kind auch schön wäre wenn er hinterher da wäre und dann gehst du und lässt ihm bedenkzeit. Ihr seid noch jung und für ihn ist es auch nicht leicht damit nun klarzukommen das er Vater wird. Männer reagieren da oft über. Kümmere dich um euer Kind und hoffe, dass er doch noch Freude dran findet. mehr kannst du leider nicht tun. lg
melle2711
melle2711 | 14.10.2011
2 Antwort
Ich bin ebenfalls junge Mutter
Hey, ich hab mit 17 meinen Sohn bekommen. Und muss dir leider ernsthaft sagen, dass ich dein Verhalten sehr unreif finde. Wenn du Schwanger bist, dein Freund möchte es nicht und du erst auch nicht, entscheidest dich dann aber um, dann wäre es deine Pflicht als werdende Mutter, Hilfe zu suchen. Zum Beispiel ProFamilia und beraten lassen und das auch mit deinem Freund machen . Oder beim Jugendamt Kriseninventionshilfe holen um das Thema zu bearbeiten. Denn ER ist der VATER und somit VERANTWORTLICH dafür, dass er mit dir ins Bett gegangen ist. Wenn er das schon macht, dann auch zu verhüten. JETZT zu sagen, dass du ihm seine Jugend versaut hast, ist ziemlich arm. Wenn er 13 ist ok. Aber nicht wenn er zum Beispiel so reif ist, mit einer Frau liebevoll ins Bett zu gehen. Ich würde dir raten, eine Hilfe zu holen, die euch beide näher bringt und auch über das Kind euch berät. So kann er sagen, was er möchte.
Janina1990
Janina1990 | 14.10.2011
1 Antwort
bor da haste dir einen geleistet...
also ich bin absolut gegen abtreibung aber du hättest ihn da nicht anlügen dürfen! Ich denke du solltest ihm sagen das es dir leid tut und ihm erklären das du gespührt hast das es falsch wäre, aber das er dir verzeiht das du ihn so angelogen hast... puhhh kannst du nicht wirklich erwarten. Aber du schaffst das zur Not auch alleine, schaffen andere auch ;-) alles gute
bluenightsun
bluenightsun | 14.10.2011

ERFAHRE MEHR:

Verzweifelt und traurig.
20.04.2016 | 26 Antworten
Enttäuscht nach dem Outing
19.08.2015 | 20 Antworten
verzweifelt wegen stundenlangem stillen
11.12.2014 | 22 Antworten
SST negativ-total enttäuscht
26.06.2014 | 8 Antworten
Bin wütend und enttäuscht
16.01.2014 | 85 Antworten
Ich bin so enttäuscht
29.11.2013 | 21 Antworten
Enttäuscht
15.06.2012 | 20 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading