arbeitgeber bescheid sagen

Mullemmausi84
Mullemmausi84
22.09.2011 | 10 Antworten
hallöchen,
mich würde interessieren, wann ihr eurem arbeitgeber mitgeteilt habt, dass ihr ss seit?!
ich habe gestern meine vertragsverlängerung unterschrieben, wird aber wohl erst nächste woche beim höherem boss ankommen. meine teamleiterin weis schon bescheid und sie meinte, wir stellen uns halt auf "dumm" damit ich meine verlängerung eben bekomme.
bin nun in der 9. ssw, mutterpass habe ich schon.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
sehr früh gesagt ..
Also ich habe es in 8. SSW gesagt weil ich da leider in Arbeit Blutungen bekommen habe und da musste ich ja was sagen .. Danach durfte ich auch nicht mehr arbeiten gehen als Krankenschwester :(
SchwesterSuse
SchwesterSuse | 22.09.2011
9 Antwort
habes meiner chefin
vor nen paar tagen gesagt, inna 13 wcohe... du musst es deinem chef aba nicht sagen, wenn du nicht willst...allerdigs WÜRDEN sie dir ne kündigung schicke, hast du nochkeinen schutzdavor... ich denke warte noch bis zur 12/13/14 woche und berichte dann ^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2011
8 Antwort
Mal
n Auszug: Werdende Mütter sollen dem Arbeitgeber ihre Schwangerschaft und den mutmaßlichen Tag der Entbindung mitteilen, sobald ihnen ihr Zustand bekannt ist. Auf Verlangen des Arbeitgebers sollen sie das Zeugnis eines Arztes oder einer Hebamme vorlegen. Der Arbeitgeber hat die Aufsichtsbehörde unverzüglich von der Mitteilung der werdenden Mutter zu benachrichtigen. Er darf die Mitteilung der werdenden Mutter Dritten nicht unbefugt bekannt geben. Für die Berechnung der in § 3 Abs. 2 bezeichneten Zeiträume vor der Entbindung ist das Zeugnis eines Arztes oder einer Hebamme maßgebend; das Zeugnis soll den mutmaßlichen Tag der Entbindung angeben. Irrt sich der Arzt oder die Hebamme über den Zeitpunkt der Entbindung, so verkürzt oder verlängert sich diese Frist entsprechend. Die Kosten für die Zeugnisse nach den Absätzen 1 und 2 trägt der Arbeitgeber.
SrSteffi
SrSteffi | 22.09.2011
7 Antwort
Hi
ich habs in der 6ten SSW gesagt, da ich dann umgesetzt werden mußte. Eigentlich sobald man den Mutterpaß hat.
SrSteffi
SrSteffi | 22.09.2011
6 Antwort
gut, dann
hab ich ja noch zeit :D
Mullemmausi84
Mullemmausi84 | 22.09.2011
5 Antwort
...
offiziell sagt man sowas erst ab der 12 ssw außer man arbeitet mit chemi oder der gleichen zusammen dann ist es was anderes ansonsten nicht denn erst ab der 12 ssw ist das risiko einer fg gesunken
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.09.2011
4 Antwort
also ich hätte ja schon vor 2 oder 3 wochen
nachdem ich erfahren hab, dass krümel unterwegs ist, bescheid gesagt. meine "chefin", also die teamleiterin, sagte mir dann aber einen tag später, dass ich mit der kopie vom mutterpass noch warten soll, damit ich meine verlängerung noch bekomme, da sie mich nicht los werden möchte. ich arbeite deim KIK. aber normal darf der boss, der ganz oben sitzt ja dann nichts sagen, wenn er sieht dass die ssw schon ende august festgestellt wurde und dann erst wochen später er bescheis bekommt.
Mullemmausi84
Mullemmausi84 | 22.09.2011
3 Antwort
wenn du
im 3. monat bist, weil da die wahrscheinlichkeit sinkt das kind noch zu verlieren
Anatomie
Anatomie | 22.09.2011
2 Antwort
...
Kommt ganz auf den Job an :s Meine Schwester muss es sobald sagen, sobald sie es wüsste, da sie zahnmedizinische Fachangestellte ist und ab dem Zeitpunkt der Kenntnis der Ss nicht mehr arbeiten dürfte. Hast du einen Job außerhalb des medizinischen Bereiches, kannst du damit noch warten. So iwann gegen Ende des 3. Monats kannst du es dann verkünden, denke ich. ;)
Miyavi
Miyavi | 22.09.2011
1 Antwort
...
hmm man sollte es schon in den ersten 3 monaten sagen... hast ja noch ein paar wochen ^^
Caro87
Caro87 | 22.09.2011

ERFAHRE MEHR:

Wann sagen Kinder Bescheid?
07.04.2011 | 11 Antworten
darf der arbeitgeber das?
30.01.2011 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading