2 Kind?

DianaSR86
DianaSR86
18.09.2011 | 14 Antworten
Hallo liebe Mami´s =)
Und zwar hab ich da mal ne Frage: Mein kleiner ist nun 16 Monate alt und wir sind am überlegen wegen einem 2. Baby.
Ich bin mir irgendwie nicht sicher ob ich das will, auf der anderen Seite denk ich mir aber bis das Baby auf der Welt ist, wird Raphi so um die 30 Monate sein wenn nich älter, und ich hab wirklich keine Lust nochmal Mama zu werden wenn Raphi im Kiga is, da ich da wieder arbeiten kann und nich nochmal von vorne anfangen will.hmmm....

Wie war das denn bei euch? War es gross anstrengend mit 2, das ihr meintet ihr dreht durch? Würdet ihr es wieder genauso machen oder eher nicht?

Mein Mann will unbedingt n 2.es aber ich steh da bisschen wacklig da, weil ich es echt nich weiss =(

Danke für eure Antworten =)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ich
wollte am liebsten gleich wieder ss werden nach meinem mittleren. mein mann wollte damals nicht. letztes jahr gab er sein ok und ich wurde schwanger, als der zwerg 19monate war. nun ist die kleine seit 4, 5monaten bei uns und es geht wirklich drunter und drüber. hätte vllt doch noch ein jahr warten sollen bis er aus dem grössten raus ist. naja, ich wollts so und da muss ich nun durch
fluketwo
fluketwo | 18.09.2011
2 Antwort
2. kind
ich denke es liegt an der person selber .. wie sie so vom wesen ist also ich persöhnlich könnte das nicht mit so ein geringen altersunterschied ich würde wahrscheinlich durchdrehen.. aber mansche frauen sind dazu geboren den juckt es garnicht die haben nerven aus stahl und nehmen es alles locker ..
Taylor7
Taylor7 | 18.09.2011
3 Antwort
Zei Kinder sind anfangs immer anstrengender als ein Kind
Und bei einem Altersabstand von 2-3 Jahren nur darfste Dir nix vormachen. Meine Mädels sind fast 4 Jahre auseinander und alles unter einen Hut bringen war gar nicht so einfach, zumal mich mein Männe unmittelbar nach der Geburt verlassen hat, für mich völlig überraschend damals. In erster Linie mußt DU es auch wollen, nicht nur Dein Mann. Die Aussicht wieder arbeiten zu gehen ist verlockend, wenn Dir dein Job so dolle Spaß macht. Ein Kind bekommen, nur dem Manne zuliebe, ich glaube das geht auf lange Sicht nicht wirklich gut. In stressigen Tagen wird der Gedanke da sein: DU wolltest das 2. Kind, nicht ich. Wie sieht es aus: ist Dein Mann bereit in Erziehungsurlaub zu gehen ?? Viele Väter machen das und fühlen sich pudelwohl in der Rolle. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 18.09.2011
4 Antwort
Ich weiss nicht,
aber ich denke er würde schon in den Erziehungsurlaub gehen, ABER da ich das 2. auch stillen würde wie den grossen, schaut es schlecht aus.
DianaSR86
DianaSR86 | 18.09.2011
5 Antwort
hallöchen bin jetzt mit dem zweiten Kind
schwanger mein Sohn wird 2Jahre u 8Monate alt sein wenn das zweite kommt... für mich stand fest sobald ich für meine Kleinen einen Kigaplatz habe gehe ich wieder arbeiten u für mich ist die Fam.planung damit beendet ich es aber mehr wie begrüßen würde wenn das Zweite Kind voralledem passiert. Ich hatte keine Lust auf Kiwu.streß also setzten wir auf das Zufallsprinzip, das ging weil ich eh schon 19mon keine Pille nahm wir also nur natürlich verhüteten. Und einen Monat habe ich es vergessen zu rechnen u zack da isses passiert und das obwohl ich noch 4tage bis zum damaligen ES hatte. :-) tja u was soll ich sagen :-) ich/wir waren mehr wie begeistert u ich muss sagen einen BESSEREN ZEITPUNKT hätte es nicht geben können. Ich persönlich hätte vor 5mon niemals gedacht das ich mir überhaupt noch ein Zweites Kind wünschen werde ^^ das kam erst jetzt die letzten 3monate
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.09.2011
6 Antwort
...
ich wollte nie 2 windelmonster haben... ;o), mir war es wichtig nach eric wenigstens 1 bis 2 jahre wieder zu arbeiten... als anna kam war eric 4, 5 jahre alt und das war toll.... klar ist es ne riesen umstellung für alle, denn anna war nun auch ein anstrengendes baby, aber eric konnte schon so viel helfen, das war toll.... und er versteht es glaube ich besser, als ein 2 jähriges kind, warum er am anfang so zurückstecken musste... ich fand es gut, dass eric am tag in der kita war, so konnt ich mich voll und ganz auf den wurm konzentrieren...
rudiline
rudiline | 18.09.2011
7 Antwort
Hi
mein kleiner ist jetzt knapp 2 jahre alt und wir üben jetzt auch wieder.....ich konnte mir lange nicht vorstellen ein weiteres kind zu haben, der wunsch und die sehnsucht kam erst so das letzte jahr immer mehr ! ich möchte auf gar keinen fall ein einzelkind haben und will das mein kleiner später jemanden hat und überhaupt find ich geschwister sehr, sehr wertvoll und ich kann mir nichts schöneres vorstellen, als dieses wunder ein zweites mal erleben zu dürfen ! ich denke schon, dass es stressig wird ABER auch schön und von daher ist es das allemal wert !
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 18.09.2011
8 Antwort
-
Hallo meine zwei sind 2 Jahre u 10 mt auseinander anfangs war es eine harte Zeit da es mir auch nicht so gut ging.Jetzt ist es einfach nur toll sie spielen miteinander und lieben einander sehr.Nico ist selbständig geht aufs Klo zieht sich will vieles alleine können.Da bin ich froh darüber anfangs musste ich 2 Kinder wicklen und das fand ich blöd.Achja Nico geht nicht in den kiga hier in der Schweiz läuft das etwas anders.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.09.2011
9 Antwort
@DianaSR86
na nicht von Anfang an ;O) Einige machen einen Monat, andere ein halbes Jahr ... kommt ganz drauf an wie lange die Mutti zu Hause bleibt. 12 Monate wenn nur die Mutti Elternzeit macht oder 14 Monate, wenn der Papa auch daheim bleibt. In dem Fall könntest Du 8 Monate zu Hause sein und der Papa 6 Monate und nimmt dadurch gleich die Eingewöhnung in die Kita mit ... ist jetzt nur ein Beispiel ... Wiegt alles gegeneinander ab: Wohnungssituation, finanzielle Lage, familiäre Hilfe und halt Deine Zukunftsvorstellungen Geschwisterkinder sind was ganz schönes und tolles, aber auch anstrengend was die ersten Jahre betrifft. Danach sind sie eine Bereicherung in jeder Hinsicht.
Solo-Mami
Solo-Mami | 18.09.2011
10 Antwort
...
Also meine sind 16 monate auseinander, zudem hab ich eine zehn jährige, die auch viel aufmerksamkeit braucht! Es ist einfach meega stressig, haben zwei wickel kinder, geschwisterwagen und jeden tag drei bis vier wäschen! Einkaufen läuft so ab, einer im wagen, den anderen im baby björn! Körperlich und geistig ist es echt eine herausforderung! Nun sind die zwei sieben monate und zwei jahre und es wird nicht unanstrengender! Da mir ein sauberer haushalt, gesundes essen und auch soziale kontakte und aktivitäten wichtig sind, bin ich laufend am rudern! Krabbelgruppe, schwimmen, turnen, musikschule...also an manchen tagen fühl ich mich oft gerädert, und nicht zu selten, dass ich nachts um hslb zwölfe noch in der waschküche steh und bügel, da es mir tagsüber nicht möglich war! Viele liebe grüssle
Curly81
Curly81 | 18.09.2011
11 Antwort
hmmm
ich kann nur sagen wir wollen ein zweites Kind aber bei uns ist der Altersabstand dann doch sehr groß. Mein großer ist jetz 4 jahre und in den nächsten 2 Jahren geht es noch net mit 2 Kind. Es liegt aber daran das ich von der Elternzeit heraus direkt in meine Ausbildung gewandert bin. Und diese dauert mit allem um die 3 Jahre....
Eisbär2008
Eisbär2008 | 18.09.2011
12 Antwort
....
also ich bin jetzt auch mit dem zweiten kind schwanger und meine tochter is auch ca ein anderthalbes jahr. natürlich ist es ansträngender... zumal ich dieses mal in der schwangerschaft am anfang einige probleme hatte wie übelkeit und müdigkeit... bei meiner tochter hatte ich mehr erholungsphasen aber die zeit ist vorbei und ich habs überlebt. dazu muss ich aber sagen das meine tochter ein sehr ruhiges und liebes kind ist. sie macht mir äußerst selten probleme weil sie von natur aus sehr fröhlich ist und sehr selten weint. :)
Tigerlilly1988
Tigerlilly1988 | 18.09.2011
13 Antwort
...
es kommt immer auf die umstände an und wie man sich organisiert... ich persönlich finde es nicht total stessig mit mehreren kindern! klar am anfang als das zweite kam ich finde einen geringeren altersunterschied besser, da die kinder dann noch ähnliche interessen haben und sie von der entwicklung her nicht an völlig verschiedenen punkten stehen...so können sie auch mehr miteinander spielen, was auch einen stressfaktor weniger bedeutet! wir bekommen im dezember unser viertes kind und ich habe da keinerlei bedenken, dass wir das nicht schaffen würden ich habe allerdings einen mann, der mir fest unter die arme greift...was ein wichtiger faktor ist!
tate
tate | 18.09.2011
14 Antwort
Gut...
ich bin von anfang an mit allem alleine, sprich Kind, Haushalt, kochen und und und da mein Mann am arbeiten ist bis abends um 6 und er dann meines erachtens am wochenende nicht unbedingt noch mitputzen muss. Also kenn ich es nicht anders. Irgendwie will ich schon ein 2.es, aber mein kleiner hat wirklich teilweise so irre Trotzphasen und wie weit darf ich gehen, das ich manchmal meine ich dreh ab xD Und ich will auch nicht allzulange zuhause bleiben, also sprich wenn ich jetzt dann wieder arbeiten gehen würde, würd ich kein 2.es mehr wollen, da ich nich mehr dann aus meinem job rauswill, und so in der hinsicht n 2.es klasse wäre.....Ahhhhh das ist so schwierig -.-
DianaSR86
DianaSR86 | 18.09.2011

ERFAHRE MEHR:

Temperatur nur um 36 Grad bei Kleinkind
26.11.2013 | 9 Antworten
Verstopfung Kleinkind. KH? Einlauf?
17.05.2013 | 15 Antworten
Grüner Stuhl bei Kleinkind
27.09.2011 | 6 Antworten
Kenne mein Kind nicht mehr nach Impfung
28.08.2011 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading