Mal wieder eine allgemeine frage=)

Lulu_20
Lulu_20
06.05.2011 | 12 Antworten
halli hallo
ich wollte mal fragen wie ihr über das rauen denkt ich meine es gibt kettenraucher die auf einmal schwanger werden und nicht aufhören können.... ich kenne viele die sagen neeeiiin niemals rauchen in der ss andere sogar frauenärzte sagen wenn man maximal 4 am tag raucht ist es wiederrum nicht schlimm....
was denkt ihr darüber? bzw was habt ihr für aussagen bekommen?
nur zu mir ich rauche nicht mehr=)....
danke für antworten
glg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
Ich bin eigentlich raucherin. Meine erste Schwangerschaft war geplant und ich habe 3 Monate vorher aufgehört und erst nach der Stillzeit wieder angefangen. Eigentlich total blöd. Jetzt planen wir unser zweites und ich rauch seit ca.1, 5 Monaten nicht mehr. Ich finde in der SS und Stillzeit sollte man es lassen. Und am besten danach auch nicht mehr anfangen... Ich hoffe ich schaffs jetzt mit dem 2.
kathy83
kathy83 | 06.05.2011
2 Antwort
...
wer in der schwangerschaft raucht verschwendet keinen gedanken auf die gesundheit des eigenen kindes. sogar mein mann hörte mit rauchen auf, als er erfuhr, dass ich schwanger bin. er hatte bis dahin 15 jahre geraucht, knapp 2 packungen pro tag.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.05.2011
3 Antwort
...
das dann aber richtig geil.... ja ich bin der selben meinung weil das kind will noch keine kippe im mund haben und kann noch nicht selber entscheiden.... ich meinte nur generell weil ich von soooo vielen frauenärzten gehört habe das 4 aber echt maximal überhaupt nicht schlimm ist... hab dacht ich hör net richtig.... meine ärztin ist da schon top u als ich erfahren habe das ich schwanger war hab i auch sofort aufgehört weil mir wurde schlecht nur von dem geruch, gott sei dank=)
Lulu_20
Lulu_20 | 06.05.2011
4 Antwort
...
Ne auch 4 geht nicht. Hatte am Montag ne Reportage über Teenie Muttis gesehen und die eine hat geraucht ein Kind 4 Tage vor ET zur Welt gebracht. Das hatte 42 cm und 2250g. Das fand ich echt krass und vorallem macht es deutlich wie schädlich rauchen ist. Sorry da muss man nun mal durch als Raucher ;-) Und für so ein kleines Wesen verzichte ich echt gerne.
kathy83
kathy83 | 06.05.2011
5 Antwort
Meine Meinung
Ich finde Mütter die in der Schwangerschaft oder dann mit dem Baby auf dem Arm rauchen, echt eines der assozialsten Dinge überhaupt. Sorry, ist einfach meine Meinung. Und diese bekloppten Ausreden wie 3-4 am Tag machen nichts oder "Wenn ich jetzt aufhöre muss das Kind ja im Bauch nen Entzug durchmachen" kann ich echt nicht mehr hören. Rauchen ist schädlich und erst recht für so ein kleines Wesen. Und wer keinen Bock hat aufzuhören wegen so nem Wurm, der sollte einfach keine Kinder kriegen, besonders wichtig kanns einem dann ja nicht sein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.05.2011
6 Antwort
...
ja absolut... die reportage hab ich auch gesehen end kraaaassssss.... die hat ja auch mal geraucht wie ein schlott^^ und dann gweint das sie nicht aufhören will... ja des war schon echt ein armuts zeugniss aber ok die war ja auch erst 17 u echt naiv..... finde es schön zu hören das viele so denken... es gibt einfach viele die anders denken und andere einstellungen haben.... liebeer für jede schachtel die man rauchen will in ne spardose stecken bringt dem kind mehr;)
Lulu_20
Lulu_20 | 06.05.2011
7 Antwort
..
Ich finde da hätte die Mutter mal einschreiten sollen. Meine hät mich in den Arsch getreten, aber ganz gewaltig...
kathy83
kathy83 | 06.05.2011
8 Antwort
neeeee
geht gar nicht! hab auch mit dem positiven test und das mit den 4 am tag hab ich ja noch NIE gehört??!! was'n das für ne ärztin!!? klingt ja wie ein "freifahrtsschein"... ne ne ne *kopfschüttel*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.05.2011
9 Antwort
Rauchen ist schlecht für die Gesundheit
Hallo Lulu, tja, eigentlich weißt du es ja selbst, Rauchen ist schlecht für die Gesundheit und natürlich auch für das ungeborene Leben. Es gibt immer Fälle von starken und schwachen Raucherinnen, die gesunde Kinder auf die Welt bekommen, aber ich kann nur von meinem Fall berichten: Ich habe die letzten Monate der Schwangerschaft wieder angefangen zu Rauchen, nicht wild eine mal 3 Zigarretten am Tag. Meine Tocher ist vom Prinzip her gesund, aber jeder kleine Infekt, wirkt sich sofort auf die Bronchien aus und wenn ich nicht sofort einschreite und das Inhalationsgerät auspacke wird ihr Leiden "asthmatisch". Ich mache mir dann Vorwürfe in der SS geraucht zu haben. Besonders wenn ich nachts über ihre Atmung wache. Ein ehrlicher Umgang mit den Thema der Raucherinnen nicht gleich verurteilt sondern ernstnimmt ist besser. Ich kann empfehlen: die Brochüre der Techniker Krankenkasse zum Thema Stillen, die als einziger Ratgeber einen ehrlichen und ernsthaften Umgang damit hat
| 07.05.2011
10 Antwort
ich war/bin auch starker kettenraucher :-)
3 schachteln am tag waren nüs ^^ als ich aber erfuhr bei beiden schwangerschaften ich sei schwanger viels mir schwer klar fa meinten ich könnte in minimalen weiter rauchen aber besser wäre es wenn ich ganz aufhöre... bei der ersten schwangerschaft gings von heut auf morgen schon alleine deswegen sofern wenn ich schon die ziggis gesehn habe wurde mir kotzübel :-) bei meiner zweiten war etwas anders wollte aufhören konnt aber irgendwie net hab mir irgendwelche krankheiten eingebildet die des ungeboren haben könnte davon usw usw... aber es half alles nüx so rauchte ich 10 ziggis weiter am tag bis im 4 mon... mein freund kam dann aufeinmal mit einer seite im internet an und sagte ich knebel dich solange auf den pc stuhl bis du dir des video zu ende angeschaut hast... ich sass da mir liefen so die tränen weiss net mehr die die seite heißt... aber ab dem punkt hab ich sofort aufgehört...
wonny1980
wonny1980 | 07.05.2011
11 Antwort
also ich komme
aus dem medizinischen bereich und kann dir nur eins sagen....jeder arzt der sagt lieber langsam aufhören und 3-4am tag sind nicht schlimm sollte dringend seine ausbildung nochmal machen!!!! das ist totaler quatsch....meine ausbildung ist grad mal 4jahre her und die medizin ist heute auf dem stand das man sagt wenn man eine zigarette am tag raucht kann man auch ne ganze schachtel rauchen, bleibt sich gehopt wie gesprungen denn ob du nun nen bischen gift oder nen bischen mehr gift zu dir nimmst..gift bleibt gift und die dosierung ist da wurschte piepe, also jeder arzt der das heutzutage noch sagt sollte dringend über seine ausbildung nachgrübeln oder sich nachschulen denn das ist unverantwortlich solche aussagen zu treffen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.05.2011
12 Antwort
hallo...
Also, ich habe vor meiner SS am Tag 30 Zigaretten geraucht ich habe mir immer gesagt für was soll jetzt aufhören ich habe im Moment nur verandwortung für mich also habe ich auch weiter geraucht, aber als ich denn Posetiven SS_test in der Hand hielt habe ich das rauchen von jetzt auf gleich aufgehört..... ich bin für die ratikalle metothe sofort aufhören und nicht nur 4 Zigaretten rauchen weil die schaden dem Baby auch und wenn man das auf jeden Tag rechnet und auf ca.10 monate kommt schon einiges zusammen!!! ich habe dafür kein verständins wenn schwangere rauchen und ich finde diese aussagen ich schaffe es nicht ist ne lüge weil da nur an sich denkt und man kann es schaffen wenn man das von ganzen herzen will, ich hab aus liebe zu meinen Baby aufgehört und jetzt stehe ich kurz vor der Entbindung und meinen Baby gehts in meinen Bauch immer noch gut und wenn ich sehe wie gut es ihm geht bin ich richtig stolz darauf das ich es gelassen habe zu rauchen und werde es auch nicht mehr anfangen!!!
katrin123456
katrin123456 | 07.05.2011

ERFAHRE MEHR:

Allgemeiner Haushalt / Wasserverbrauch
22.01.2011 | 11 Antworten
Allgemeine Fragen als werdende mama
02.02.2010 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading