Schwanger in der probezeit!

Lulu_20
Lulu_20
19.04.2011 | 27 Antworten
hallo zusammen=)
also ich habe am freitag 3 mal poitiv getestet:) war gestern beim frauenarzt u jetzt bin ich in der 5 woche schwanger... hmmm... ich freue mich zwar total aber ich stelle mir die frage wie das ist wegen meiner arbeit... dürfen die mich rausschmeißen in der probezeit? kennt sich da jemand aus bzw hat jemand diesen fall schon gehabt? würde mich über antworten sehr freuen...

glg lulu
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

27 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ja
es dürfen beide seiten ohne angabe von gründen in der probezeit kündigen.
susepuse
susepuse | 19.04.2011
2 Antwort
...
nein auch während der probezeit unterliegst du dem mutterschaftsgesetz und bist somit nich kündbar..dein AG muss von der ss aber wissen...
gina87
gina87 | 19.04.2011
3 Antwort
@gina87
Aber das würde ja heißen, dass amn dann in eine unbefristete stelle geht. falls noch 3 jahre elernzeit dazu kommen...
susepuse
susepuse | 19.04.2011
4 Antwort
..
aber ich müsste ihm erst was sagen wenn ich den mutterpass in der hand habe oder? weil gestern hat man nur erahnen können wo die fruchthülle sich bilden wird und hcg ist auch erst bei 800. muss dienstag nochmal hin.... aber sagen muss ich es erst wenn ich den mutterpass habe oder?....
Lulu_20
Lulu_20 | 19.04.2011
5 Antwort
ich wurde gekündigt
in der probezeit. ich bin ganz offen und ehrlich zum chef hin und habe es ihm gesagt und auch schon eine grobe vorstellung wie mein leben so weiterlaufen soll. also mein partner bleibt ab der 9. lebenswoche zuhause und ich geh wieder arbeiten und ja noch an dem tag nachmittags habe ich ein anruf bekommen. ich brauch den nächsten tag nicht wieder kommen
jasy08
jasy08 | 19.04.2011
6 Antwort
ich hab es meinem chef damals erst nach der 12 ssw gesagt
wollte mir erst sicher sein bevor ich so nen aufriss mache und sagen musst du es eigentlich gar nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2011
7 Antwort
....
naja nach der probezeit hätte ich eh unbefristet so wäre das nicht;)... ich habe mal gelesen das man bis 4 monate nach entbindung die person beschäftigen muss... nur naja gesetzt u realität sind immer etwas anderes deswegen hab ich gefragt....
Lulu_20
Lulu_20 | 19.04.2011
8 Antwort
@susepuse
Für Arbeitnehmerinnen, die innerhalb der Probezeit schwanger werden, gelten die besonderen Regelungen des Mutterschutzgesetzes. Während der Dauer einer Schwangerschaft ist die Arbeitnehmerin vor dem Verlust des Arbeitsplatzes geschützt auch in der Probezeit. Nach § 9 Mutterschutzgesetz darf der Arbeitgeber während der gesamten Dauer der Schwangerschaft und bis zu vier Monaten nach der Entbindung nicht kündigen. Dieses Kündigungsverbot greift dann, wenn der Arbeitgeber vom Vorliegen der Schwangerschaft weiß oder Sie ihm innerhalb von zwei Wochen nach Ausspruch der Kündigung mitteilen. Ausnahme: Der Kündigungsschutz während der Schwangerschaft kommt immer nur dann zum Tragen, wenn das Arbeitsverhältnis tatsächlich durch eine Kündigung beendet werden soll. Wenn im Arbeitsvertrag vereinbart ist, dass die Probezeit zu einem bestimmten Zeitpunkt beendet ist und zur Fortführung des Arbeitsverhältnisses ein neuer Arbeitsvertrag abgeschlossen werden müsste, dann kann eine Kündigung zum Ende der Probezeit zulässig sein . Ist beispielsweise für die Dauer der Probezeit im Arbeitsvertrag vereinbart worden, dass das Arbeitsverhältnis mit Ablauf der Probezeit automatisch endet, so besteht kein Kündigungsschutz, auch nicht nach dem Kündigungsschutzgesetz. Der Arbeitsvertrag wird ungeachtet der Schwangerschaft aufgrund der Befristung beendet. Wenn eine Kündigung erforderlich wäre, um das Arbeitsverhältnis zu beenden - auch während der Probezeit -, dann muss von einem unbefristeten Arbeitsverhältnis ausgegangen werden, d.h. dass eine Kündigung während der Schwangerschaft unzulässig wäre (d.h. wegen der Schwangerschaft darf nicht gekündigt werden; wenn eine Kündigung aus einem anderen Grund erfolgen soll, ist eine solche nur nach Zustimmung durch das Gewerbeaufsichtsamt zulässig
gina87
gina87 | 19.04.2011
9 Antwort
Glückwunsch ...
wie lange bist du noch in der Probezeit??? Währendessen kann dein AG dich jederzeit ohne Angaben von Gründen kündigen... wenn er hin geht und dir sagt das er dich kündigt weil du ss bist das darf er wiederum nicht weil eine ss kein Kündigungsgrund ist da du aber in der Probezeit bist wird er dich dann quasi grundlos kündigen... kannst du die Probezeit nicht noch abwarten mit dem erzählen schließlich bist du nicht verpflichtig ihm das unverzüglich zu sagen somit verzichtest aber auf deinen Mutterschutz während der Arbeit sprich schweres heben mit giftigen dämpfen arbeiten etc. das darfst du nicht mehr wenn dein AG von der SS weiss
hummel87
hummel87 | 19.04.2011
10 Antwort
Du MUSST
ihm gar nichts sagen... Mein Arbeitsvermittler meinte ich solle mir doch noch neue Arbeit suchen und ich darf auf die Frage hin ob ich schwanger wäre auch lügen. Hab zwar auch blöd geguckt weil was soll man sagen wenn man dicker wird? :D aber es stimmt.
Kikania
Kikania | 19.04.2011
11 Antwort
...
ich würds noch net jetzt gleich direkt sagen hab ich auch net gemacht. wie lange hast du denn noch probezeit?? wenn es nur noch paar wichen sind dann würd ich auf jeden fall warten
sweety-maus87
sweety-maus87 | 19.04.2011
12 Antwort
..
es kommt auf die art der probezeit an....is sie bestandteil des arbeitsvertrages oder is sie extra vertraglich festgehalten und danach kommt der reguläre vertrag? bei uns zb hier kriegt jeder azubi/an nen arbeitsvertrag/ausbildungsvertrag wo festgehalten is das 3mon probezeit is...fertig..wird jemand schwanger kann ich sie nich kündigen..außer es gibt schwerwiegende gründe die aber hand und fuß haben müssen..ansonsten keine chance...
gina87
gina87 | 19.04.2011
13 Antwort
@gina87
Danke für die info.
susepuse
susepuse | 19.04.2011
14 Antwort
....
genau davor habe ich auch angst... naja meine chefin ist so toll u so offen u ich verstehe mich soooooo gut mit ihr die nächsten tage habe ich mit ihr auch schicht muss mich da soooo zam reißen das ich nix sage=(..... weil ich hab keine lust auf eine kündigung....
Lulu_20
Lulu_20 | 19.04.2011
15 Antwort
Hmm
@Gina, hast zwar recht, aber jetzt schon alle kirre machen? Rein theoretisch müsste sie es ja selber noch nicht mal wissen. Und dann in der 5. SSW sofort mit dem Chef reden? Ich habe noch gewartet, bevor es die Runde gemacht hat und dann irgendwas schief gegangen wäre. @Lulu, wie lange bist du denn schon in der Firma?
nadineg9883
nadineg9883 | 19.04.2011
16 Antwort
Aber erstmal...
...herzlichen Glückwunsch!
nadineg9883
nadineg9883 | 19.04.2011
17 Antwort
...
du musst deiner chefin auch nich sofort davon erzählen..selbst wenn sie dir jetzt kündigst und dir ihr danach davon erzählst muss sie diese wieder zurücknehmen!
gina87
gina87 | 19.04.2011
18 Antwort
...
aaalllsoooo=) so viele antworten vielen dank schon mal=) ich habe noch bis zum 1.6 probezeit u danach übergeht es gleich in einen unbefristeten vertrag... muss kein neuer vertrag erstellt werden...ne freundin von mir hat gesagt sobald ich den mutterpass in der hand habe und ich schon bei einer arbeit eingestellt bin muss ich sagen das ich schwanger bin weil wenn nicht und ich dann meinem chef nach meiner probezeit den mutterpass hinlege u der sieht "hmm die frau weiß das schon über einem monat" habe meinen arbeitgeben im endefekt verarscht u das wiederum wäre ein grund den unbefristeten vertrag aufzuheben..... so hat sie mir das erklärt.... mir fälllt es nur schwer wenn ich am dienstag den pass bekomme meiner chefin so ins gesicht zu lügen.... weil sie fragt jetzt schon immer was mit mir los ist... hab so typische anzeichen für müdigkeit=) lach.. naja habe viel nachtschicht, tagschicht und frühschiht.....das macht mich echt fertig....
Lulu_20
Lulu_20 | 19.04.2011
19 Antwort
Hi
Du bist in nicht kündbar.
SrSteffi
SrSteffi | 19.04.2011
20 Antwort
..
wer sagt denn das der AG den mutterpass sehen will??? wozu brauch er den...der geht mich als AG herzlich wenig an...interessiert auch nich wie lange diejenige von der ss schon weiß..fakt is diejenige is schwanger und unterliegt somit dem mutterschutzgesetz.ende aus fertig... du kannst es ihr auch vorher sagen, damit dir auch nur noch solche tätigkeiten zugewiesen werden die für dich als schwangere zumutbar sind...auch dafür gibt es regelungen an die sich der AG halten MUSS...so denn er denn von der ss weiß...also liegt es ganz bei dir wann du sie davon in kentniss setzt
gina87
gina87 | 19.04.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Probezeit und schwanger
11.12.2013 | 13 Antworten
Probezeit und Beschäftigungsverbot
22.08.2013 | 12 Antworten
Kündigen nach 3 Monaten
04.07.2012 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading