Ich habe schreckliche angst

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
10.04.2011 | 11 Antworten
Hallo ihr Lieben...
ich bin 21 und habe letzte Woche erfahren, dass ich in der 6. Woche schwanger bin...Mein Problem ist aber, ich war letztes Jahr schwanger, und im Dezember in der 20. SSW habe ich Wehen bekommen und habe das Kind selber geboren. Das Mädchen hat es natürlich nicht überlebt, die Ärzte konnten mir auch nicht sagen warum das passiert ist.
Jetzt bin ich wieder schwanger und mich verfolgt jeden Tag und jede Stunde die Angst, dass ich das Kind wieder verliere...
Kann mir jemand vielleicht mal n Rat geben, wie ich mich ablenken kann oder wie ich mich in der Situation verhalten soll, vielleicht gibt es jemanden, der sowas schon mal durchgemacht hat!!!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
oh!!
also an eine hebamme habe ich überhaupt irgendwie nicht gedacht, aber ist ne überlegung wert... danke für den tipp...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.04.2011
10 Antwort
Hebamme
Hallo, hoffe auch, dass alles gut geht... Nimm doch mal Kontakt zu einer Hebamme auf :-) Die wird von der Kasse bezahlt, auch, wenn sie dich in der Schwangerschaft begleitet und du kannst sie immer anrufen, Tag wie Nacht. Und es ist viel persönlicher als ein Frauenarzt...
oktoberbaby12
oktoberbaby12 | 10.04.2011
9 Antwort
!!
genau so ist es grad bei mir auch, ich hab zwar keine schmierblutungen oder sosnt was, aber wenn ich irgendwie im waschraum bin und dann treppe hoch mit nem wäschekorb gehe, denk ich sofort, ist es nicht zu schwer und immer solche gedanken... man man man, ich versuch ja auch positiv darüber zu denken, aber ich bin so eine person, dass ich erst dann positiv denken werde, wenn ich mein gesundes kind auf dem arm halten werde...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.04.2011
8 Antwort
Hi
Kann dich voll verstehen, das du Angst hast. Bin selben erst nach 6 Jahren warten und 5 Künstlichen Befruchtungen Schwanger geworden, hatte am anfang immer Schmierblutungen. Die Angst ist schlimm beim jeden gang auf die Toilette beim bücken ect. macht man sich gedanken. Ich hab mich dann hier angemeldet und gleichgesinnte gesucht das baut einen auf. Du musst immer positiv denken, das hält die schlechten gedanken fern. Eine possitive einstellung ist die halbe miete, sag immer zu dir selbs, diesemal klapp es, ein zweites mal passiert mir das nicht und mein Baby kommt gesund zur welt. Hatt bei mir jedenfalls geholfen, bin jezt auch in der 27 ssw und sage mir täglich das alles gut geht und unser baby gesund zur welt kommt. LG Elli
elli-mausi
elli-mausi | 10.04.2011
7 Antwort
tagebuch
hmmm so ein schwangerschaftstagebuch ist glaube nichts für mich, irgendwie bin ich nciht der typ dafür :) ich wünsche dir alles gute in der schwangerschaft...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.04.2011
6 Antwort
@_anastasia_
Ist immer leichter gesagt als getan, aber ich kenne das wirklich nur zu gut... Ich mach mir im Moment auch wahnsinnige Sorgen und versuch mich irgendwie abzulenken. Hab angefangen ein Schwangerschaftstagebuch zu schreiben und so oft wie ich es eben wichtig oder richtig find meiner kleinen briefe zu schreiben. Gut für mich und irgendwann vielleicht ein schönes Geschenk für sie :)
Kikania
Kikania | 10.04.2011
5 Antwort
...
Das sagen mir meine Eltern und mein Verlobter die ganze Zeit auch, aber irgendwie, ist es echt schwer an sowas paar stunden mal nicht zu denken... Naja, ich werd einfach mal hoffen, dass es dieses mal klappt... Ich wäre richtig am Boden zerstört, wenn es anders sein wird.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.04.2011
4 Antwort
Lass den Kopf nicht hängen
Versuch einfach nicht mehr dran zu denken. Leg dich was raus in die Sonne und denk einfach an deinen kleinen Bauchkrümel. Ich habe am Anfang auch immer panische Angst gehabt und durch den ganzen Stress hab ich immer wieder Blutungen bekommen und musste ins Krankenhaus. Versuchs doch vielleicht mal ein Tagebuch darüber zu führen. Als ich damals die FG hatte hab ich meinem Kleenen einen Abschiedsbrief geschrieben. Sowas ist wichtig um damit gut abschließen zu können.
Kikania
Kikania | 10.04.2011
3 Antwort
Danke
Danke schön... das schlimmste aber war, das Herz von meinem Mädchen hat erst aufgehört zu schlage, wo sie schon draußen war.. Es ist halt was ganz anderes, wie eine Fehlgeburt z.B. im 1 oder 2 Monat.. Man tut das Kind seöber gebären, und nach paar Stunden hast du niemanden mehr im Bauch und niemanden in den Händen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.04.2011
2 Antwort
Baby
Drück dir ganz fest die Daumen , daß alles gut wird !Habe ich selber noch nicht erlebt , habe aber mal als Tagesmutter gearbeitet .Und hatte dort eine Mutti , die ihr Baby kurz vor dem ET verloren hat , bzw. es im Bauch gestorben ist !Inzwischen hat sie noch ein gesundes Mädchen bekommen .Es wurde auch nicht festgestellt , wieso das passiert ist ! Wünsch dir ganz viel Glück !
traumbild
traumbild | 10.04.2011
1 Antwort
Hallo
....leider kann ich dir die Angst nicht nehmen die dich zur Zeit beherrscht aber ich kann sie u jede andere Mami hier im Forum auch nachvollziehen, auch wenn die ein oder andere es hier nicht erlebt hat das Kind still zur Welt gebracht zu haben. Aber Mamiweb bietet auch für dich einiges an Infomaterial an wie du damit umgehen kannst u es bietet dir auch Kontakte zu Betroffenen Mamas...schau mal hier unter den Link http://www.mamiweb.de/familie/schwangerschaft/fehlgeburt/1 Vielleicht hilft es dir.... Alles Gute u eine wunderschöne Schwangerschaft
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.04.2011

ERFAHRE MEHR:

langsam bekomm ich doch Angst
11.07.2012 | 15 Antworten
Hilfe Meine Tochter hat Angst!
25.11.2010 | 2 Antworten
Legt sich die Angst wieder?
20.10.2010 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading