Und alles stürzt auf mich ein

SeineKleine21
SeineKleine21
04.03.2011 | 39 Antworten
hi ihr lieben,

in meiner notlage bin ich auf dieses forum gestoßen und hoffe hier ein wenig hilfe und aufmunterung zu finden. erst einmal zu mir ich bin katja, 18 jahre alt, komme aus nordhorn und bin schwanger. diese erkenntniss trage ich nun geschlagene 3 tage mit mir rum. ich bin immer noch völlig aufgelöst und mein kopf pocht vom vielem nachdenken. ok hmm zu meiner situation.

ich bin seit 3 jahren mit meinem freund sebastian( 17) zusammen und wir führen eigentlich eine sehr gute beziehung, selten streit, wir unternehmen viel miteinander es ist einfach alles prima. für uns stand von anfang an fest wir wollen erst abschluss und ausbildung in der tasche haben, etwas von der welt erlebt haben bevor eine schwangerschaft eventuell in frage kommen könnte. ich nehme seit meinem 14. lebensjahr die 3 monatspritze weil ich mit der pille nich so klar gekommen bin und die spritze ziemlich gut vertrage, außerdem verwenden wir immer kondome ich kann mich nicht an eine situation erinnern an der wir keins benutzt haben, also eine relativ sichere geschichte. das war uns auch wichtig das wir so sicher wie möglich "liebe machen" könn ohne das uns hinterher der blitz trifft.

nun kam alles anders..ich bin seit ca. einem halben jahr ausbildungssuchend weil ich meine erste abbrechen musste=(
ich geb mir wirklich alle mühe um eine zu bekommen immerhin will ich so schnell wie es geht von harzt4 weg. ich habe eine eigene wohnung und mein freund wohnt noch bei mutti und macht gerade sein fachabi.
meine tage kamen durch die spritze immer relativ regelmäßig immer zum ende des monats, sprich zwischen dem 26. und 31.

diesmal war aber alles völlig anders.
am 26.2.11 hätte ich eigentlich meine tage bekomm müssen eigentlich nichts ungewöhnliches nur diesmal hatte ich die befürchtung das ich schwanger sein könnte .. ich hatte es irgendwie im gefühl keine ahnung wieso .. wir beide hofften sehnsüchtig das meine tage noch kommen würden was leider nicht so war. am 2.2.11 machte ich dann morgens einen ss-test. und mir fielen fast die augen aus dem kopf POSITIV! O.O
wie kann das denn bitte passieren wir waren immer vorsichtig mit kondom und 3 monatsspritze haben nie geschlampt und doch is es passiert.

ich wusste ab jetzt wird eine katastrophe die andere folgen.
wir beide waren uns von anfang an einig wenn es mal passieren sollte bevor ausbildung bei beiden nich durch is werd ich abtreiben.
und dann hat eine gemeinsame freundin vor 4 monaten ein baby bekommen ich war in der ss dabei und ich war im kreissaal dabei ..
ab da an hab ich innerlich schon irgendwie endschlossen eine abtreibung würde mir das herz zerbrechen.

gestern habe ich meinem freund erzählt das ich schwanger bin.
seine reaktion? "was? ach du sch*** ich muss weiter arbeiten" puff aufgelegt. eine stunde später stand er bei mir in der whg
er ist absolut gegen das baby sowas hab ich noch nie gesehen,
so kenne ich ihn gar nicht er ist so verbissen darin das ich das baby abtreiben soll das kein anderes argument bei ihm durch kam ..
wir haben gestritten und uns vorwürfe gemacht, naja gut ich bekam alles ab .. seine eltern haben den kontakt abgebrochen und geben mir die schuld an allem. ich würde ihrem feinen sohn absichtlich ein baby anhängen wollen und die wollen keinen cent zahlen ..
ich hätte mir so gewünscht das seine mutter mich in den arm nimmt und mir bei der schwierigen endscheidung bei steht..ich bin maßlos endtäuscht.
ich hingegen bin absolut überzeugt dieses kind zu bekommen natürlich habe ich auch an abtreibung gedacht da ich mir schon gedanken gemacht habe wie die zukunft aussehen soll mit kind? nur ich würde es nicht hin kriegen ich bin total am ende mit meinen nerven dabei weiß ich es erst mal 3 tage und hab montag den ersten termin bei FA ..
wir haben auch an eine adoption gedacht nur as will ich nicht..

ich erkenne meinen traummann gar nicht wieder ..
er heulte wie ein schloßhund vor mir und bettelte mich förmlich an das ich abtreibe .. seine argumente hin gegen sind wirklich dünn ..
er meinte A er könne finanziell nix bieten, B er hätte absolut keine zeit für ein kind, C er könne dieses "ding" nicht lieben da er es nicht will, D es würde seine familie zerstören usw.

ich weiß nicht wo mein kopf steht das er nich begeistert sein würde war mir klar aber da er schon patenonkel von der tochter unserer gemeinsamen bekannten ist und sich wirklich vorbildlich um die kleine kümmert, würde das nur der erste schock sein und seine vatergefühle oder zumindestens ein funke freude würde noch kommen .. aber rein gar nichts kam!

heute hat er mich frühs von arbeit angerufen und meinte nur total verzweifelt "schatz wenn du dieses kind behälst geben ich dir brief und siegel drauf das wir und schon in der ss trennen" O.o
OMG .. ich dachte ich ersticke ..mir blieb echt alles im hals stecken..
jetzt sind wir schon so weit das er dass baby als ding bezeichnet oder als zellklumpen..

ich verstehe ihn einfach nicht, wieso kann er sich um ein fremdes kind um sein paten kind so rührend kümmern? er kann alles wickeln ect. aber zu mir sagen er kann und will unser kind nicht lieben er will es einfach weg haben das es einfach von alleine abgeht.
mein herz tut richtig weh mir gehts so beschissen ..
ich weiß nicht mehr was ich noch machen soll ..
ich bin für und er gegen das kind ..
eigentlich ist unsere beziehung wie vorher auch wir lieben uns wir schlafen miteinander kuscheln ect. aber sobald das thema baby kommt zak sind wir beide wir ausgewechselt ..

ich habe solche angst das es wirklich alles kaputt macht und ich ihn verliere =( bitte bitte helft mir ich drehe langsam durch dabei steht der erste termin beim fa noch bevor wie soll ich das nur alles schaffen alleine :'( (tempo)

lg und sry für den ultra langen text
seinekleine21 (tempo) (wolke7)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

39 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
*** Ganz ehrlich vergess den Kerl und seine Eltern ***
Wenn er es schon Ding nennt !!! Sag ihm zu Entscheidest dich fürs Baby und wenn er sagt ich gehe !!! Merkst du er hat dich nie wirklich geliebt !!! Denn wenn er dich Lieben würde würde er zu dem Kind stehen und sich mit dir freuen !!!! Anstatt dir die Schuld für alles zu geben !!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
2 Antwort
-
Oje du arme.Ich denke einfach das er total überforder ist mit der Situation, dass du schwanger bist.Vielleicht ändert er ja seine Meinung noch er steht sicher wie du auch unter Schock.Falls er das Kind wirklich nicht will aber du schon treib es nicht ab für ihn sondern mach was du für richtig hälst.Ich wurde auch mit 18 schwanger du schaffst das!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
3 Antwort
Nimm ihn mit zum arzt und lass ihn das Baby auf dem US sehn, wenn es mal zu sehn is.
Ich denke, es is der erste Schock und er is deswegen so abweisend zu dem wundervollen kleinen Wesen, was da in dir heran wächst. Vielleicht ändert er seine Meinung, wenn er euer Baby mal auf dem uS sieht. Ich wünsch dir alles Gute. Und zur Not schaffst du das auch alleine mit dem Baby.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
4 Antwort
hmm...
... hallo. also wenn ich zwischen mann und kind wählen müsste würde ich mich immer für das kind entscheiden! du musst auf dein gefühl hören ... diese entscheidung kann dir keiner abnehmen. aber frag dich mal ob du IHN noch lieben kannst falls du abtreibst und das hinterher bereust!!? sowas würde ICH mir an deiner stelle nie verzeihen und dem kerl auch nicht ... lg delila
delila
delila | 04.03.2011
5 Antwort
schwierige situation
also grundsätzlich bin ich auch nicht fürd abtreiben, ABER es gibt immer lebenssituationen wo ein kind nicht reinpaßt. und ich denke auch das muß jede frau für sich selber entscheiden, da hat kein mensch ein recht sich ein urteil drüber zu bilden. ich kann euch beide verstehen!dein freund ist noch so jung und da ist es klar das er noch kein kind will.mein sohn ist fast 16 jahre alt, also ein jahr jünger als dein freund und als seine freundin vor kurzen dachte schwanger zu sein reagierte er genauso!und ich auch wie deine schwiegereltern! also von da her verstehe ich beide seiten gut. ich selber wurde damals mit 19 jahren schwanger, ich habe es auch geschaft, aber es war nicht immer einfach.ich liebe meinem sohn und würde ihn nicht hergeben wollen, aber aus heutiger sicht betrachtet war es viel zu früh für ein kind! aber die entscheidung mußt du ganz alleine für dich treffen. ich wünsche dir alles gute und das du für dich das richtige entscheidest
florabini
florabini | 04.03.2011
6 Antwort
...
ohjee süße, das ist echt ne schwierige situation. mit 18, ohne ausbildung und im zweifelsfall ohne partner ist bestimmt nicht die ideale situation, um ein kind zu bekommen. andererseitskann dich eine abtreibung auch psychisch ruinieren. erstmal brauchst du irgendjemand, der dich unterstützt: famile, freunde - gibt es da jemanden? dein freund schiebt einfach panik, dass sein leben jetzt mit 17 schon vorbei ist, wahrwscheinlich wird er keine große hilfe sein. es gibt auch caritative verbände an die du dich wenden annst. die helfen dir, auch dann nach der geburt um eine betreuung für das kind zu finden und dir eine ausbildung zu ermöglichen. versuch jetzt keine panik zu schieben sondern dich mal schlau zu machen, welche möglichkeiten es für dich gibt und wo du hilfe bekommst
ostkind
ostkind | 04.03.2011
7 Antwort
nun
... was soll man dir raten ... du bist die Mutter DU bist diejenige die dem kleinen Geschöpf das Leben schenkt DU bist diejenige die es unter ihrem Herzen trägt und nur DU kannst wissen ob du ZU DEINEM Kind stehst. Es mag hart klingen, aber eine Frau schafft es auch ALLEINE ohne störenden Mann . DU musst für DICH entscheiden ob du das Kind haben möchtest u nicht DU MUSST dich nach deinem Freund richten, der ist wenns hart auf hart kommt sowieso der Letzte der in DIESER Sache Mitspracherecht hat. Und wenn die Eltern von denen schon so kommen, sei beruhigt hinter dir staht das Jugenamt u dann klagen die schon den Unterhalt von ihnen ein bis dahin bekommst den Unterhalt vom JA!!! Ich kann dir nur sagen eine Frau schafft ALLES wenn es sein MUSS.
Valkyre
Valkyre | 04.03.2011
8 Antwort
...
oje, das hört sich ja wirklich schlimm an. Natürlich ist dein Freund erstmal schockiert, dass kann ich sogar verstehen. Die Reaktion ist nicht erfreulich, aber sicherlich ist er einfach geschockt. Ihr braucht beide Zeit, um über die Zukunft nachzudenken. Die Reaktion seiner Eltern find ich mies; sie sollten es mit ihrer Lebenserfahrung besser wissen ... Hast du denn wenigstens Unterstützung von deinen Eltern? Ich denke, du musst erstmal für dich allein entscheiden, was du willst- letzlich triffst DU die Entscheidung. Wenn dein Freund diese Entscheidung dann nicht aktzeptiert, ist das sein Problem- vllt. wird er ja aber nach einer gewissen Zeit, den Schock überwinden u. dich unterstützen- das hoffe ich für euch!!!
syl77
syl77 | 04.03.2011
9 Antwort
Aha er will sich noch in der SS
von dir trennen wenn du es behälst? Hm, dann treibst du ab und dann willste mit dem Menschen noch zusammen sein? Wie wäre das? Was du tun sollst liegt ganz allein bei dir. Die Entscheidung mußt du treffen und das kann dir hier niemand abnehmen. Gesichtspunkte die man dir nennen kann: Behälst du das Kind, gibt es trotzdem viele Möglichkeiten eine Ausbildung zu machen. Da wird es eher leichter Mamai´s in deinem Alter gemacht. Da bekommt man viel Unterstützung. Lass dich gut beraten zb. bei der Caritas. Und zu deinem Freund: Er hätte für mich nun alles verspielt. Allein sein Auftreten zu dem" Problem" würde gegen eine jetzige und zukünftige Beziehung mit ihm sprechen. Vielleicht kannste ihm mal an den Kopf werfen "Wer alt genug zum ficken zu sein scheint , ist auch alt genug um Verantwortung zu übernehmen" Ich war mir dessen immer bewußt in deinem Alter. Es kann immer passieren denn dafür ist SEX nun mal gemacht.
Amancaya07
Amancaya07 | 04.03.2011
10 Antwort
..
Ich muss mal drastische Worte wählen: Wer vögeln kann muss doch wissen das man davon ein Kind zeugen kann. Dazu gehören immer zwei. Er hält seinen Lurch rein will aber die Verantwortung nicht typisch Mann. Bitte treff für dich die Enscheidung was du machen möchtest. Es gibt ganz viele möglichkeiten für dich die nicht in einer Abtreibung enden. Wende dich an Pro Familia die können dir in so einer situation am aller besten weiterhelfen. Ich wünsch dir viel Kraft und alles Gute
Vivian07
Vivian07 | 04.03.2011
11 Antwort
Oh, du Arme! Das ist ja schrecklich!
Ich nehme dich erstmal gaanz doll in den Arm *drück*. Finde es großartig, dass du das Kind behalten willst, wirklich. Wenn du auf dem Ultraschall siehst, wie das kleine bißchen Leben in deinem Bauch bereits pulsiert, dann geht dir das Herz auf. Es lebt, dein Baby, und es verläßt sich auf seine Mama! Dass dein Freund so extrem reagiert, ist wirklich furchtbar. Du wirst hoffentlich nicht um seinetwillen eine Abreibung in Erwägung ziehen. Wo soll denn eure Beziehung danach noch hinführen? Ist doch überhaupt eine gute Frage: wo glaubst du, wird eure Beziehung hinführen? Was das Geld angeht: Dein Freund ist als Vater des Kindes unterhaltspflichtig - ob ihr zusammenbleibt oder nicht Willst du meine ehrliche Meinung? Den Typen würde ich sowas von in den Arsch treten, dass ihm die Augen rausfliegen. Alleine schon, dass er die Wahl läßt, er oder das Baby. Echt, der Typ ist es nicht wert. Jag ihn zum Teufel. Du wirst es ohne ihn schaffen! Das Leben ist doch nicht vorbei mit Baby, im Gegenteil!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
12 Antwort
hallo
ganz im ernst wenn ihr wirklich so vorsichtig wart wie du es schilderst dann trifft weder dich noch ihn eine schuld! Und wie vor mir schon jmd sagte vergiss ihn und seine eltern wenn sie so reden zu einem baby zeugen gehören immer noch zwei personen! und es ist deine entscheidung ganz alleine deine ob du das baby behalten willst oder nicht!
Honey1909
Honey1909 | 04.03.2011
13 Antwort
hallo
ich war damals in einer ähnlichen situation, ich wurde ss, es hat überhaupt nicht gepasst! Das erste was mein Freund sagte, als ich es ihm sagte, war: abtreiben. ein kind geht nicht. wir waren damals zwar schon acht jahre zusammen, aber so war es. ich hab auch tagelang gegrübelt, und je länger ich es wußte, desto weniger wollte ich es abtreiben. hab trotzdem einen termin bei pro famila durchgezogen, um diesen schein für ne abtreibung zu bekommen. hab das ganze gespräch mit der beraterin durchgeheult. dann rückte der termin für die abtreibung immer näher. und drei tage vorher hab ich mich entschieden, das baby zu behalten, obwohl ich wußte, dass mein freund absolut und mit großer entschlossenheit dagegen war. der erste, dem ich meine entscheidung mitteilte, war sein vater, weil er als einziger für das kind war. seine mutter machte mir vorwürfe und sagte, ich würde sein und unser leben zerstören, wenn ich se bekommen würde (war damals 25 jahre alt, hab nen schulabschluss und ne- ...
sandrav83
sandrav83 | 04.03.2011
14 Antwort
ohje....
aus Deinen Zeilen spricht eine tiefe Not heraus. Wer Dein Kind ablehnt, der lehnt Dich ab. ich würde an Deiner Stelle den Kontakt zu deinem sogenannten Freund mal für eine Weile abbrechen. So schwer es auch sein mag!! Wenn er dich nicht mit Kind will, dann will er dich eigentlich gar nicht, denn Partnerschaft heißt nun mal nicht nur Vergnügen, sondern auch Pflicht, Verantwortung und für einander einstehen. Entweder er bereut und kehrt zurück, hat sich dann auch geändert oder er trollt sich für immer. Dann hast du zwar vielleicht Streit wegen der Alimente ... aber, er ist verpflichtet zu zahlen, das kannst du auch übers Jugendamt einklagen. Würden denn Deine Eltern zu Dir stehen? wende Dich doch auch vl. mal an Pro Familia ... oder einer ähnlichen Einrichtung ... hier wird Dir sicherlich auch weitergeholfen ... Ich wünsche DIr alles Liebe und Gute ...
Corie
Corie | 04.03.2011
15 Antwort
..
Ich meine sicher du bist jung keine ausbildung nicht grade der beste zeit punkt aber erlich kann da das kind was dafür??? warum muss ein mensch sterben nur wiel die eltern nichts auf die reiche kriegen wenn du wircklich alles willst dann schaffst du auch eine ausbildung mit kind und bitte treib nicht ab nur weil es dein freund wil ... ich würde in so nem fall auf dnen mann sch ... und mich fürs kidn entscheiden..
kristja3
kristja3 | 04.03.2011
16 Antwort
Irgendwie kommt mir das bekannt vor...
Hallöchen ... das habe ich alles bzw so ähnlich letztens erst schon gehört. Eine freundin von mir ist eine Woche nach mir schwanger geworden. Bei Ihr war es ähnlich wie bei dir. Pille und Kondom trotzdem schwanger, freund druchgedreht und sie angst allein dazustehen. Naja recht ähnlich wie bei dir. Ihr Freund hat ca. 1 Woche nichts mit ihr geredet und ihr die kalte schulter gezeigt in allen Dingen und lebenslagen, so das sie nur noch am heulen war. Doch nach dieser Woche und dem ersten gemeinsamen besuch beim fa hat er angefangen mit ihr zu reden. Erst ziemlich wüntend und mittlerweile hat er schon die ersten Babyklamotten gekauft und freut sich wahnsinnig auf das Würmchen. Ich hoffe das bei dir auch alles zum Guten gewendet wird und Ihr beide euch auf das Würmchen freuen könnt. Es ist so schön wenn sich alle freuen können und alles andere fügt sich :) Kopf hoch und freuen! ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.03.2011
17 Antwort
---
abgeschlossene ausbildung) .meinem freund hab ich nen zettel geschrieben, bevor ich zur arbeit gefahren bin. er war auch erst geschockt. aber ändern konnte er letztendlich nichts. es ist und war mein körper. mein schwiegervater war so ziemlich der einzige, der auch an mich dachte. er meinte, er glaube nciht, dass ich ne abtreibung verkraften würde. wie dem auch sei, in der ss konnte mein freund sich zwar darauf einlassen, vater zu werden, jedoch kamen die ganz großen vatergefühle erst, als die kleine da war. seitdem sie geboren ist, ist sie sein größter schatz und liebt sie über alles. und er ist so froh, dass ich mich durchgesetzt habe! auch meine schwiegermutter liebt die kleine seit dem ersten moment. sie macht wirklich alles für sie! das kam alles ganz von allein! ich würde dir nahe legen, nur auf dien herz zu hören. der rest regelt sich von allein, so wie es bei mir auch war! glg
sandrav83
sandrav83 | 04.03.2011
18 Antwort
hallo...
mir tut deine situatuion leid ... aber ich gebe dir den guten rat treibe nicht ab ... wenn du jetzt schon so redest macht dich eine abtreibung kaputt.. ich kenne jemanden der ist so kaputt nach der abtreibung das ihre beziehung kaputt ist und sie nicht mal arbeiten kann weil sie immer wenn sie nur ein bild von ein baby sieht oder eins so sieht sofort heult ... sie bereut es total. Wenn dein Freund wirklich nicht zu dir und seinem kind steht ist er ein arschloch und hat euch beide nicht verdient ... lass dich ja nicht drengen, und es gibt genug hilfen, du bist NICHT allein ... alles alles gute ... und wenn du reden willst kannst dum mir gerne ne mail schrieben
bluenightsun
bluenightsun | 04.03.2011
19 Antwort
Willkommen im Mamiweb !!
In erster Linie entscheidest Du, ob Du das Kind bekommst oder nicht. Dein Freund wird Panik haben und das ist auch völlig nachvollziehbar. Jung, noch Schüler, keine Ausbildung, kein Job ... keine guten Voraussetzungen, um Vater zu werden Es gibt sehr gute Beratunsstellen - wende Dich da am besten hin, die werden die Mittel und Wege aufzeichnen, wie Du Dein Kind auch alleine großziehst solltest Du dein Kindchen bekommen. Alleinerziehend ist verdammt schwer, gerade wenn man noch so jung ist wie Du - aber es ist zu schaffen und es werden viele Sonnenstunden vor Dir liegen, auch wenn sie so manchesmal mit Tränen begleitet sind LG PS: ich hab auch mal ne Zeitlang die 3-Monats-Spritze bekommen - meine Tage hatte ich jedoch nicht. Eines der großen Vorteile dieser Verhütungsmethode -- warum hast Du deine gehabt trotz Spritze ??? Das ist mehr als ungewöhnlich ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 04.03.2011
20 Antwort
hmm
so einfach ist das nicht ich schau jetzt schon im netz nach was mir als alleinerziehende zu steht dabei bin ich noch mit ihm zusammen ich will so gut es geht für den ernstfall des alleine seins vorbereitet sein .. nur meine gefühle machen mir da konzequent einen strich durch ... aber der schlimmste satz für mich war der das er am schluss meinte ok wenn du es unbedingt willst ich kümmer mich drum aber als papa will ich nicht drin stehen O.O
SeineKleine21
SeineKleine21 | 04.03.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

6.ssw - gestürzt
18.12.2012 | 10 Antworten
Mein Baby ist gestürzt- Hilfe!
19.07.2010 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading