Antikörpersuchtest positiv

britta881
britta881
11.02.2011 | 8 Antworten
Hallo ihr Lieben,
mein FA hat in meinem Blut Antikörper gefunden (1:32).
Habe die Blutgruppe 0 negativ, mein Mann 0 positiv. Meine ersten Kinder sind beide positiv. Habe immer die Spritzen bekommen.
Bin jetzt 10+3, hatte jemand auch Antikörper gebildet und kann mir sagen welche Folgen dass für`s Kind haben kann?
Mein Arzt war eher zurückhaltend und meinte man muss es beobachten. Habe im Web geforscht und da stehen schlimme Sachen drin, Blutarmut, Leberschäden etc. beim Kind.
Bin für jede Antwort dankbar!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hallo,
ich habe auch die 0 negativ, bei mir wurde so ein anitkörpersuchtest nicht gemacht. Wird das empfohlen?? Hatte letztes jahr eine Fehlgeburt, kann das der Grund gewesen sein?? Sorry das ich jetzt so viele fragen stelle. kann dir deine Frage leider nicht beantworten!! Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.02.2011
2 Antwort
ich bin
auch negativ und habe seit jahren antikörper, das ist aber auch nicht ungewöhnlich.du bekommst ja auch noch die spritze und auch nach der geburt. mach dich nicht verrückt, dazu gibt es jetzt noch keinen anlaß
florabini
florabini | 11.02.2011
3 Antwort
@marialeon
dieser antikörpersuchtest wird bei jeder schwangeren gemacht, sicher auch bei dir, schau mal in deinen mutterpaß
florabini
florabini | 11.02.2011
4 Antwort
danke
..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.02.2011
5 Antwort
..........
Der Antikörpersuchtest kann ja positiv sein. Es gibt ja auch noch andere als das Anti-D. Und dafür gibt es auch keine Spritze. Steht denn da was für ein Antikörper?
silvie1912
silvie1912 | 11.02.2011
6 Antwort
@silvie1912
mein Arzt bestätigte mir ja, das es dieser Antikörper ist. Er meinte die Spritze kann auch mal nicht wirken.
britta881
britta881 | 11.02.2011
7 Antwort
........
Wenn dein Arzt nur rumdruckst hat er vielleicht nicht soviel Ahnung, weil keine Erfahrung. Bitte ihn darum das er dir eine Überweisung für einen Arzt für Transfusionsmedizin gibt. Der gibt zwar auf den ersten Blick Konserven, muss dafür aber auch Antikörpersuchteste machen, wegen Kompatibilität. Der kann dir das besser erklären. Persönlich würde ich glaube ich auch vielleicht mal hier anrufen: ▼ DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg-Hessen in Mannheim Alles Gute und sag mal Bescheid was rausgekommen ist Silvie
silvie1912
silvie1912 | 11.02.2011
8 Antwort
..............
Ach so, vielleicht hattest du schon mal einen Abort ohne das du es gemerkt hast, dadurch kann es auch positiv werden. Muss also nicht nur an der Spritze liegen.
silvie1912
silvie1912 | 11.02.2011

ERFAHRE MEHR:

Ab wann war bei euch der sst positiv?
17.12.2015 | 11 Antworten
SST positiv am NMT 1
15.04.2014 | 7 Antworten
positiv oder Verdunstungslinien! ?
21.12.2013 | 11 Antworten
Positiv ist wohl doch nicht positiv!
08.12.2011 | 25 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading