Schwanger und jetzt Achterbahn der Gefühle?

Isabell77
Isabell77
18.11.2010 | 7 Antworten
Hallo liebe Mamis,
habe mich hier angemeldet, weil ich dringend einen Rat brauche ..
Ich bin jetzt 33 und es hieß immer, ich könnte keine Kinder bekommen .. seit 5 Jahren blieb jeder Versuch schwanger zu werden ohne Ergebnis .. Ich hatte also abgeschlossen mit dem Thema Mama zu werden. Ich habe mich also in die Arbeit gestürzt, wollte mir was aufbauen, alles lief beruflich wunderbar. Und jetzt? Meine Regel blieb aus.. Gestern habe ich einen Schwangerschaftstest gemacht und der zeigt an " Schwanger 3+ " also schon länger als 3 Wochen. Mein Lebensgefährte ist ausgeflippt vor Glück, denn unser größter Wunsch hat sich erfüllt. Nur ich, ich bin hin und her gerissen.. jetzt doch noch ein Kind? Ich hatte damit nicht gerechnet. Ich sollte mich doch jetzt über alles freuen, aber ich kann nicht. Es reißt mir den Boden unter den Füßen weg. Heute Nachmittag habe ich einen Termin beim FA. Aber ich denke nicht dass sich am Ergebnis was ändert. Die Schwangerschaftstests sind heute ja wirklich ziemlich genau. Ich weiß nicht was jetzt mit mir los ist, denn alles was ich immer wollte ist ein Kind mit meinem Lebensgefährten. Und jetzt ? Jetzt habe ich wahnsinnig Angst und freuen kann ich mich auch nicht so richtig. Kennt jemand so etwas von euch?
Um einen Rat wäre ich sehr dankbar

Liebe Grüße Isa
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
das ist ganz normal
wenn man schwanger ist spielen die hormone heftig verrückt. ;-) und gerade weil du es dir so sehr gewünscht hast und es total überraschend kam hast du so etwas wie einen kleinen schock. wirst sehen, nach einiger zeit geht das vorbei und wenn dein bauch erstmal wächst und du es strampeln spürst glaub mir dann wirst du dich freuen, da kann man nicht anders. alles gute dir :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2010
2 Antwort
Hey ... herzlichen Glückwunsch
Ichz hab mir beide Kinder sehnlichst gewünscht und doch hab ich geradezu Panik bekommen als es soweit war. Schließlich ist das mal nicht ebend wie nen neuen Ess-Tisch kaufen gehen - nein es verändert dein Leben komplett - da darf man schon mal Angst haben. Die Freude kam bei mir auch erst später ... 33 Jahre, nen Partner an Deiner Seite, eine Basis zum Leben ... perfekte Voraussetzung für eine kleine Familie. Auch wenn Du jetzt 0 Plan hast wie alles kommen wird. Das Leben ist ein Abenteuer - genieße es !!! LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 18.11.2010
3 Antwort
JA kenn ich zu gut
wir haben über 2 jahre probiert und gemacht nüx half... also wollt ich auch wieder abreiten gehn und und und naja mit einmal herzlichen glückwunsch schwanger... ich hab so geheult wusste net war es jetzt glücksgefühle oder angst... aber als ich dann beim arzt war ich schwöre dir so gehts dir auch ^^ und du ds kleine pünktchen siehst was das herz ist bist du voll hin und weg und du hast auf einmal keine angst mehr und freust dich wahnsinnig auf das kind :-) jedenfalls gings mir so und heute heute is der kleine bald 11 mon. und ich kann mir nichts schöneres vorstellen
wonny1980
wonny1980 | 18.11.2010
4 Antwort
...
Ja, das ist normal. Als ich das erste MAL schwanger wurde wollte ich KEIN Kind, ich wollte sogar abtreiben - konnte es dann aber ZUM Glück doch nicht. Als ich dann mein Kind bekam und Sie kennenlernte, habe ich mich total in Sie verliebt und ich bin so dankbar Sie zu haben. Klar, gerade wenn man abgeschlossen hatte mit dem Kinderwunsch ist es dann total überraschend, wenn es dann doch klappt. Ich wollte nie Kinder, wollte lieber arbeiten und Geld scheffeln, aber nun habe ich schon das zweite Kind, weil das Mutter sein so schön ist. Du wirst, wenn dein Kind da ist, auch ganz großes Glück empfinden. Sprich mit deinem Mann über deine Ängste und deine Gefühle. Du musst darüber unbedingt reden. Das Kind im Bauch spürt, wenn es abgelehnt wird.
deeley
deeley | 18.11.2010
5 Antwort
das is doch super
hey :) also mein partner und ich haben auch so ziemlich 2 jahre versucht und versucht und nix hat geklappt. ich war beruflich gestresst usw usw dann wechselte ich den beruf. endlich meinen traumjob. ich war so glücklich, war in meiner freizeit noch viel dort und hab gemacht und getan. und dann? kam der positive test. hab 3tage gebraucht um mich mit dem gedanken anzufreunden. auch ich wollte immer ein kind. nur als es nie geklappt hat, dachte ich.ja gut soll nich sein. aber mit jedem tag, den ich mehr über das nachdachte was jetzt alles kommt und passiert, freundete ich mich mehr mit dem gedanken an mutter. deshalb stand nie in frage das kind wegmachen zu lassen. die gefühle werden sich ändern. da bin ich sicher. spätestens wenn du dein kleines das 1.mal auf nem ultraschallbild siehst ;-) dann is es um dich geschehen. dann siehst du "DEIN" eigenes auf das du sooo lange gewartet hast :) wünsche dir viell glück :) liebe grüße
Engelchen2404
Engelchen2404 | 18.11.2010
6 Antwort
hallo
also deine situation kenne ich nicht, aber ich glaube die ängste die du gerade hast hat jede mutter, egal ob das kind gewollt ist oder nicht... ich finde 33 ist doch ein schönes alter und heut zu tage ganz normal. du wirst schon sehen spätestens wenn du das kind im bauch merkst ändert sich deine meinung. meiner freundin ging es vor kurzem auch noch so. sie ist ungewollt schwanger von einer affaire der damit natürlich nichts zutun haben will. naja erst wollte sie es nicht, dann doch und dann hat sie sich selber mit diesen ängsten verrückt gemacht von denen du gerade sprichst und jetzt mittlerweile freut sie sich. sie konnte sich auch erst nicht mit dem gedanken anfreunden, aber mittlerweile ist bei ihr ein regelrechter babywahn ausgeborchen. warte die zeit ab :-) und alles alles gute und eine wunderschöne schwangerschaft
Sina2108
Sina2108 | 18.11.2010
7 Antwort
Ist
doch ganz normal. Du hast damit nicht mehr gerechnet und dein Lenben so eingeordnet und nun diese Überraschung. Daran musst du dich dich erst gewöhnen. Es dauert bestimmt nicht lange und du freust dich auch. Forsche in dich hinein. Der Kinderwunsch hat sich bestimmt nur ganz tief unten verkrochen, weg ist er bestimmt nicht. ich wünsche dir alles Gute. Ganz wichtig: Sprich mit deinem Partner über deine Gefühle, nicht dass er denkt, dass du es gar nicht willst oder so. Aber du brauchst noch ein bisschen Zeit. Alles Gute!
engelnetty
engelnetty | 18.11.2010

ERFAHRE MEHR:

geht das noch jemanden so?
15.06.2011 | 1 Antwort
wie soll ich mich verhalten
07.10.2010 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading