echt wichtig

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
30.10.2010 | 15 Antworten
guten morgen ihr süßen,
ist einer von euch trotz sterilisation
ss geworden?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
@taddy2010
Deshalb hab ich "normale" in Anführungszeichen geschrieben. wenn du nicht in der Lage bist, dieses zu verstehen, dann meinte ich damit wieder gebärfähig, damit wollte ich dir nicht unterstellen, dass du unnormal bist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.10.2010
14 Antwort
hi
oh mann auf das wär ich noch gar nicht gekommen.das ich vielleicht nach einer unterbindung wieder schwanger werden kann.ich bin jetzt zum vierten mal schwanger und hab dann meinen vierten kaiserschnitt hinter mir.ich will kein fünftes kind mehr und darum hab ich mich auch für eine unterbindung entschieden.da muss ich mich nochmal informieren.muss eh am dienstag zu meiner fä.sowas sollte schon zu 150 prozent dauerhaft sein weil man entscheidet sowas ja nicht aus einer laune herraus.und man ist trotzdem noch eine frau!!!!!!!so einen scheß hab ich scho lang nicht mehr gehört das man da keine frau mehr ist.so a schwachsinn!!!!!
sonjamaria
sonjamaria | 30.10.2010
13 Antwort
@Nordlicht1973
Hmm... Weiß grad net was genau du von mir willst?????? Hab auch nie gesagt das das eine mit dem anderen zu tun hat bzw in meinem Fall hatte?!?! Hab nur gesagt wie alt ich bei der Op war und wann meine Mens angefangen hat, denn logischerweise hatte ich danach meinen ersten Fa Termin.( Untersuchung der Eileiter und co.. Und ähm ... Also mir wurde gesagt, da ich von Anfang an einen unregelmäßigen Zyklus hatte, dass es sein kann, dass das etwas mit der Op zu tun haben könnte.. Jedoch nicht mit dem Eileiter an sich sondern mit den Eierstöcken... Und das es auch durch die OP sein kann das ich fast jeden ES wenn ich mal einen habe sehr schmerzhaft mitbekomme!!! Aber hab nie behauptet das die Mens etwas mit der Sterilisdation zu tun hat?!?!?!
BigMama1985
BigMama1985 | 30.10.2010
12 Antwort
@Nordlicht1973
JA, hab es halt hier nur schon zwei mal gelesen. Ich denk aber auch das bei sowas gepfuscht wurde, wenn sowas passiert. Aber letzt endlich muß ich damit ja nicht leben und ich bin auch nicht sterilisiert.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.10.2010
11 Antwort
@Nordlicht1973
ich wünsch euch alles gute... wollte eigentlich nur sagen das man sich das gut überlegen sollte vorher.. meine mum hats auch gemacht und dann einen neuen Mann und wieder einen Kinderwunsch..
MamilieElias
MamilieElias | 30.10.2010
10 Antwort
nordlicht1973
was heißt den bitte nomale frau????? ich habe mich strei lassen u bin trozdem eine nomale frau
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.10.2010
9 Antwort
@MamilieElias
Es ist durchaus möglich eine Sterilisation rückgängig zu machen, es kommt nur drauf an, wie die Steri durchgeführt wurde und wer die Refertilisierung vornimmt. In Deutschland gibt es fünf Fachärzte, die sich darauf spezialisiert haben, diesen Eingriff vorzunehmen! Ich hab mich 2001 dazu entschlossen, weil ich keinen Kinderwunsch mehr hatte, im Laufe der Jahre stand ich auch weiterhin zu diesem Entschluß. Vor ein paar Jahren lernte ich meinen Mann kennen und fing somit an, diesen Entschluß zu bereuen, wir machten eine künstliche Befruchtung, die mit einem Abort endete, dann hörte ich von einem Arzt der 500 km von meinem Wohnort entfernt, diese Refi durchfügrt und im Juni ließ ich mich von ihm operieren. Jetzt bin ich wieder eine "normale" Frau und hibbel jeden Monat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.10.2010
8 Antwort
@BigMama1985
Die Mens hat überhaupt nichts mit einer Durchtrennung der Eileiter zu tun. Das weiß ich zufälligerweise ganz sicher! Ich bin nämlich 2001 sterilisiert worden und habe trotzdem meine Mens weiterhin bekommen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.10.2010
7 Antwort
habe
es auch schon des öfteren gehört das es möglich ist und man das wieder teilweise rückgängig machen kann.. auf der anderen Seite finde ich es Quatsch.. ne steri entscheidet man ja nicht zwischen tür und angel.. Man beschließt doch damit keine Kinder mehr haben zu wollen
MamilieElias
MamilieElias | 30.10.2010
6 Antwort
@Nordlicht1973
Ja ist mit sicherheit pusch!!! Aber sie können sicher wieder zusammen wachsen.. Hatte als Kleinstkind eine Unterleidsop, bei der die Ärzte mir "ausversehen die Eileiter durchtrennten.. Zumindest einer ist ganz durch!!!!! Der andere ist wieder funktionsfähig.. Das war als ich ca 3 war und mit 11/12 bekam ich meine Mens...
BigMama1985
BigMama1985 | 30.10.2010
5 Antwort
....
Eine Tante von mir ist nach der Sterilisation noch 2 mal schwanger geworden
Delphi81
Delphi81 | 30.10.2010
4 Antwort
@Lindas_Mama
da ist wohl eher bei der Steri gepfuscht worden, denn so einfach wachsen die nicht wieder zusammen, gerade nicht, wenn man es so macht, wie ich unten beschrieben habe
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.10.2010
3 Antwort
Asch bei den war wohl der Eileiter wieder zusammen gewachsen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.10.2010
2 Antwort
Ich nicht
aber ich hab es hier schon gelesen von 2Müttern die trotz Sterilisation Schwanger wurde.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.10.2010
1 Antwort
...
Ne. leider nicht. Aber eigentlich ist es auch nicht möglich, wenn man sterilisiert ist, dann sind in den meisten die Eileiter durchtrennt, verdreht und verödet. Wenn man trotz Steri schwanger werden möchte, dann gibt es 2 Möglichkeiten
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.10.2010

ERFAHRE MEHR:

Hilfe, sehr wichtig!
03.09.2015 | 14 Antworten
körperhaarwuchs bei kindern! wichtig!
04.12.2014 | 7 Antworten
Wichtig!
06.05.2014 | 20 Antworten
Wichtig
27.04.2014 | 37 Antworten
btte wichtig
30.03.2013 | 3 Antworten
das ist echt zum erbrechen
07.02.2012 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading