Geburt einleiten lassen? auf wunsch?

nathalie87
nathalie87
27.10.2010 | 14 Antworten
hallo,

ich kann einfach nicht mehr, habe seit Tagen keinen schlaf mehr habe arge rückenschmerzen .
ich bin jetzt in der 37+6ssw
ich bin auch schon im kh angemeldet aber ich halte es nicht mehr bis zum et aus ich kann wirklich nicht mehr.
deshalb meine frage kann man die geburt aus wunsch einleiten lassen wenn ich z.b. jetzt im kh anrufen würde?
hoffe ihr versteht mich..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Guten morgen
ich denke auch du solltest durchhalten egal wie schwer es ist! das Baby braucht die Zeit in deinem Bauch!!!! du hast es ja bald geschafft!!!! LG
Jennymaus611
Jennymaus611 | 28.10.2010
13 Antwort
dito
hallo, ich bin heute 40+3 und bin auch am ende. vor 3 wochen hab ich das auch gehabt. konnte nur noch jammern. aber irgendwie hab ich es bis jetzt geschafft. also halte durch. nimm doch bei zu starken schmerzen paracetamol 500. die sind erlaubt. hab ich auch ne woche lang genommen alle 6 std 2 stüßck. war ne hilfe. alles gute jasmin
jasminminnie
jasminminnie | 28.10.2010
12 Antwort
oh du arme...
ich leide mit dir! Ich kenn das...aber in meiner Klinik hatten sie damals gesagt, dass auf Wunsch KEINE Klinik und kein Arzt einleitet. Ab 10 Tage übern ET wäre der früheste Zeitpunkt zur Einleitung, wenn es vorher keine Anzeichen geben würde, dass es dem Kind schlecht geht Alles Gute euch Beiden :)
just_holly
just_holly | 27.10.2010
11 Antwort
@anjoca
ist oder noch 2, 5 Wochen hat...das Kind braucht die zeit...und auch ...sorry...bei dir finde ich es etwas egoistisch :-) LG
Maxi2506
Maxi2506 | 27.10.2010
10 Antwort
@anjoca
Es ist ein riesen Unterschied ob man über ET
Maxi2506
Maxi2506 | 27.10.2010
9 Antwort
..................
ich konnte die letzten 6 wochen nicht schlafen, nicht laufen, nicht sitzen alles tat weh.sobald ich meinen kopf auch nur einen cm runtergebeugt habe bekam ich fürchterliches soodbrennen, ich hatte soviel wasser in den gelenken das mir die arme, finger, beine ständig taub wurden. ich glaube so schlecht wie es mir ging , ging es keiner, obwohl das wohl alle glauben.ich dachte das ich so eine geburt niemals überleben würde, wie aber die wehen einsetzten, waren alle anderen schmerzen weg! meine tochter ist 4 tage nach et geboren
florabini
florabini | 27.10.2010
8 Antwort
also
ich selbst bin 17 tage vor ET und habe auch schmerzen ohne ende lag jetzt auch schon 3 tage im KH weil ich fast 1 woche lang in der nacht nicht mehr als 2 stunden schlaf hatte aber die haben nix eingeleitet die haben gesagt das sind schmerzen die hat man halt ein kind bekommen geht nicht ohne schmerzen. Ich bin jetzt auch glücklich drüber weil wenn die kleine kommmen will dann soll sie es ich würde auch am liebsten die kleine schon im arm haben. Also halte einfach durch und lass deinem wurm die zeit wenn es nicht geht rede mit dem doc was du da nehmen kannst gegen die schmerzen. Viel glück noch und gute besserung
kleinesZickchen
kleinesZickchen | 27.10.2010
7 Antwort
Einleiten
Bei mir wurde auf meinen Wunsch hin eingeleitet, es war absolut keine medizinische Notwendigkeit. Allerdings war ich 2 Tage übern ET. Ich habe gesagt dass ich absolut nicht mehr kann. Musste auch unterschreiben dass ich es will. Meine Maus kam dann nach 8einhalb Stunden und zwar nicht als KS.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.10.2010
6 Antwort
Du
wirst es durchhalten. Dir geht es wie Millionen anderen Schwangeren, auch wenn du meinst, dass es bei dir am schlimmsten ist. Ich habe auch geheult, jeden Tag, wochenlang vor ET. Mein Kind ließ mich nicht schlafen, ich musste aufrecht im Sitzen schlafen mit einem Finger zwischen Bauch und Rippen und konnte max eine Stunde am Stück schlafen, bevor mein Kind mich wieder wachgetreten hat. Ich habe fast jeden Abend erbrochen, weil mein Magen nicht mehr verdaute und ich konnte mich nur wie auf Eiern bewegen. Ich bin übrigens dann noch 10 Tage drüber gegangen. UNd ich habe auch das überlebt. Heute geht es mir kaum besser in meiner zweiten SS, aber ich weiß, dass es mir nicht hilft, rumzuheulen und jeden Tag aufs Neue zu jammern, dass ich es nicht mehr aushalten kann und einen Kaiserschnitt machen lasse. Und ich habe sogar noch ein Kind von zwei Jahren, um das ich mich trotz allem noch kümmern muss. Ich erspare dir meine Beschwerden, weil ich vermute, dass du eh findest, dass es dir schlechter geht - ist auch ganz normal, hätte ich bei meiner ersten SS auch gedacht. Aber so lange für dich und/oder das Kind keine Gefahr besteht und du einfach "nur" schlecht schläfst und typische Schwangerschaftsbeschwerden hast, die zugegebenermaßen ziemlich unangenehm sind und tierisch an die Nerven gehen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.10.2010
5 Antwort
das geht wohl allen so
die letzten 3 wochen sind nunmal die schlimmsten............................... glaube mir es wird zeiten mit deinem baby geben, da wünscht du dir das baby sei noch in deinem bauch. ich finde es sehr verantwortungslos eine geburt aus diesen gründen einzuleiten, zumal die warscheinlich das es ein kaiserschnitt wird sehr hoch ist!wann das baby geboren wird, entscheidet es selbst und da sollte man auch nicht nachhelfen.....
florabini
florabini | 27.10.2010
4 Antwort
Nein ohne medizinischen Hintergrund gehts nicht...das einzige wäre ein KS
auf Wunsch...auch wenn du meinst es geht nicht mehr...denke an dein Kind und nicht an dich :-) jeder Tag im bauch zählt! Ich hatte in der 34.ssw vorzeitige Wehen mit Geburtsfortschritt...mußte mich schonen...ich hatte unsägliche Schmerzen im Schambereich und im Rücken...ghen, liegen alles fiel mit sehr schwer...und ich hatte noch meinen Großen zu versorgen und er wollte auch spazieren gehen oder auf den Spielplatz Weißt du was? Ich habe es geschafft...mein Kleiner kam 4 wochen später ganz spontan und ich lebe noch :-) Man schafft mehr als man denkt...dem Wurm zuliebe :-) LG
Maxi2506
Maxi2506 | 27.10.2010
3 Antwort
Warum willst Du einen Kaiserschnitt riskieren ??
Wußtest Du, dass 50% aller Einleitungen unterm Messer enden, wo Dir der Bauch aufgeschnitten wird ?? Sorry, die Dramatik, aber hab Geduld. Am Ende ist es für keine werdene Mutter angenehm - aber das schaffst Du schon Und um dir zu antworten: nein, ohne medizinische Indikation leitet kein Doc eine geburt ein LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 27.10.2010
2 Antwort
ohoh böse frage
gleich bekommste bestimmt haue.... aber ja ich verstehe dich.... aber die antwort ist wahrscheinlich trotzdem nein. Dein Baby braucht die Zeit und kein vernünftiger arzt leitet ein "nur" weil du nicht mehr kannst.... da müssen richtig schwerwiegende gründe vorliegen. Aber du schaffst das!!! Versuch dich so oft wie möglich zu entspannen...
bluenightsun
bluenightsun | 27.10.2010
1 Antwort
...
ich würde einfach dahin gehen und sagend as du nciht mehr kannst und dann würde eh erstmal eine Aufnahme passieren und somit das gespräch it der Ärztin ... du bist mit sicherheit nicht die erste Frau die es nciht mehr aushält, aber viell. haben sie etwas gegen diese schmerzen und du hälst noch etwas aus
MeGi2007
MeGi2007 | 27.10.2010

ERFAHRE MEHR:

einleiten lassen?
01.08.2012 | 12 Antworten
Einleiten lassen oder nicht?
19.04.2012 | 8 Antworten
geburt einleiten lassen?
16.04.2012 | 27 Antworten
geburt einleiten *erfahrungen
03.02.2012 | 10 Antworten
Einleiten der Geburt
19.01.2012 | 36 Antworten
wer hat vor et einleiten lassen?
09.09.2011 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading