Wer hat noch das Problem,Anfang der Schwangerschaft Blutungen zu haben?

kleinerEngel84
kleinerEngel84
24.09.2010 | 8 Antworten
Ich bin jetzt in der 8 Schwangerschaftswoche und habe seit einer Woche Blutungen bekommen.
Bin auch seit einer Woche schon krank geschrieben und habe strengste Bettruhe verordnet bekommen.
Dem Kind deht es aber gut sagt der Arzt.
Habe aber soo ne Angst das doch noch was schlimmes passieren kann.


Vielleicht könnt ihr mir ja ein wenig die Angst nehmen, wenn ihr das selber schon mal durch gemacht habt, aber trotzdem alles gut gegangen ist.

Ich danke euch!

Lg Nicole
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hallo
hatte das auch mein arzt hat aber auch gesagt es sei alles gut und herzschlag hat man ja auch gesehn sieht man herzschlag? ja und jetzt bin ich 29ssw und es is immer noch alles okay=) bei meiner ersten ssw wars aber ne fehlgeburt und jetzt bei der zweiten dacht ich auch wieder fertig wieder fehlgeburt aber es ging noch alles gut zum glück=) hoff bei dir wirds auch so sein=)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.09.2010
2 Antwort
ich
hy du muss dir sagen hatte ich auch ichhatte sie in der 11 woche bion jetzt 12+1 und hate dan strengste bett ruhe aber bei mir lags daran das meine Plazeta zu gut durchblutet war !
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.09.2010
3 Antwort
Blutungen durch ein großes Hämatom im Bauch
Ich hatte ab der 6 ssw blutungen, war mit zwillingen schwanger.habe auch bettruhe verordnet bekommen und dazu noch ein berufsverbot. leider hat einer der zwillinge sich nicht weiter entwickelt und ist abgegangen. in der 23 ssw ist mir die fruchtblase geplatzt und ich lag im kh. in der 25+1 ssw haben sie meinen sohn mit einen notkaiserschnitt auf die welt geholt. ich will dir keine angst machen, du hast ja anscheinend nicht so ein hämatom im bauch . Heute ist mein kleiner ein quicklebendiger junge der zwar etwas hinterher hinkt aber ansonsten sich prächtig entwickelt und so gut wie gar keine probleme hat. ich will dir damit nur sagen, auch wenn alles schief zu gehen scheint, es kann sich alles noch zum positiven wenden. ich kann deine angst verstehen, gerade wenn man noch am anfang der schwangerschaft steht. aber lass dich von der angst nicht verrückt machen. ich wünsch dir alles gute
Badkitty82
Badkitty82 | 24.09.2010
4 Antwort
@junios
Ja herzschlag ist zu hören, habe ich erst gestern gehört, das war sooo schön.
kleinerEngel84
kleinerEngel84 | 24.09.2010
5 Antwort
Hallo :o)
Das hatte ich auch. bei mir hat es in der 8ten Woche angefangen. Erst waren es nur ein paar Tropfen und dann wurde es auf einmal ganz viel. Wir sind sofort ins KH gefahren und ich dachte schon ich hätte das Baby verloren. Aber alles war ok. Musste auch liegen bis die Blutungen aufgehört haben. Jetzt bin ich 19SSW und alles ist gut, dem Baby geht es gut und mir auch wieder. Blutungen kommen in der SS öfter vor. Am Anfang kommt es z.B. auch zu Einistungsblutungen und es kann passieren, dass du um den Zeitpunkt deiner eigentlichen Periode leichte Blutungen bekommst. Mach dir nicht zu viele Sorgen - ich weiß das es nicht einfach ist. WENN etwas mit dem Kind nicht ok wäre, dann würde es abgehen. ABER: meistens geht alles gut und du brauchst vielleicht nur etwas Ruhe. Mach nicht zu viel und bleib schön liegen. Alles Gute!!!!
LaraSophie09
LaraSophie09 | 24.09.2010
6 Antwort
.....
Meine Schwester hatte bis zum 5. Monat regelmäßig, wie die Periode, Blutungen. Ohne ersichtlichen Grund - sie hat auch immer am Muttermund geblutet, wenn sie beim Frauenarzt war nach der Untersuchung. Manche Frauen sind eben so gut durchblutet, dass Sie sehr empfindlich sind. Ich hatte leider in der 26. SSW Blutungen in der Gebärmutter - soll schlimmer sein, wenn die so spät auftreten, als wenn Sie in der Frühschwangerschaft auftreten.
deeley
deeley | 24.09.2010
7 Antwort
...
Ich lag 3x im Krankenhaus wegen Blutungen. Die Plazenta lag ziemlich tief war aber keine Plazenza previa. Als die Geburt los ging, wurden die Blutungen mit jeder Wehe heftiger bis man sich für einen KS entschlossen hat. Dem Kleinen geht es prima. Man Vermutet, dass die Blutvenen um die Plazenta rum eine Schwachstelle hatte...also nichts schlimmes. So lange man nicht weiß woran das liegt, mach was der Arzt sagt. Wenn du länger zu Hause sein solltest, rede mal mit deinem Arzt wegen einem Beschäftigungsverbot. Auch wenn du bis zur Geburt daheim bist, bekommst du dein volles Gehalt und das wirkt sich auf das Elterngeld positiver aus! Alles Gute für euch...
Freny
Freny | 24.09.2010
8 Antwort
hatte...
auch nur blutungen...lag ich krankenhaus...hatte beschäftigungsverbot bekommen..und lag so bis zur 24. woche nur auf dem sofa... und nun steh ich 14 tage vor et...also wie du siehst-kann alles gut werden... du musst nur an dein kind glauben und geduld haben...kann auch sein...das dies ne einmalige sache war und du dann bald deine ss normal genießen kannst.
Ullchen
Ullchen | 24.09.2010

ERFAHRE MEHR:

Noch gaanz am Anfang
13.11.2012 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading