Baby im 6 ten Monat verloren?

alaskaschaf
alaskaschaf
20.09.2010 | 11 Antworten
hallo,

meine Freundin schrieb grad mir eine sms das ihre kleine im 6 ten monat gestern gestorben ist weil sie (das baby)krank war (also sie war im 6 ten monat schwanger) jetzt geht mir das irgendwie durch mark und bein weil ich bin in der 16 woche (ende 4 ten monat) und bis jetzt ist alles ok mit meinem baby habe jetzt auch voll angst das mir sowas passiert ..

dachte der abort ist bis zur 12 woche und danach gilt die ss als gesichert.. aber höre oft das viele auch um die 30 woche noch ihre kinder verlieren .. wie kommt sowas wenns vorher gesund war?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Sowas ist ganz,ganz schlimm.....
Ich hatte in der Schwangerschaft auch immer sehr große Angst davor. Aber mach Dir bitte, bitte nicht zu viele Gedanken darüber. Bei Dir geht sicher alles gut! Auf Deine Frage weiß ich leider keine Antwort.......frage mich das auch immer wieder. :-( Ganz viele liebe Grüße und noch eine wunderschöne Schwangerschaft Lg Drea
-Vivere-
-Vivere- | 20.09.2010
2 Antwort
@-Vivere-
danke :-* ne ich versuche nicht dran zu denken und rede mit meinem kleinen bauchzwerg auch immer das er nicht mehr gehen darf und so :)
alaskaschaf
alaskaschaf | 20.09.2010
3 Antwort
hi
das kann leider immer passieren... sogar zum schluß noch. manche fehler sind anfangs nicht so gravierend, dass das baby abgeht. gerade bei organfehlern stirbt ein baby meist erst später, wenn es immer mehr funktionen selbst übernimmt. trotzdem ist die wahrscheinlichkeit relativ gering.... ich würd mir also nicht unnötig sorgen machen. traurig natürlich für deine freundin, tut mir echt leid :(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.09.2010
4 Antwort
..
Was hatte deine Freundin denn für eine Krankheit?? Oder das Baby? Bin grad 15 Ssw... Hab auch vor genau sowas panische Angst... die erstn 12 Wochen gings aber jetzt hab ich immer mehr Angst!! Zumal ich auch krank bin, und sogar operiert werden muss in der 20ten Ssw... Aber versuch nicht dran zu denken.. Mach ich auch...
BigMama1985
BigMama1985 | 20.09.2010
5 Antwort
...
habe selbst eine risikoschwangerschaft, auf grund einer krankheit und daher auch immer sehr große angst. ich muss öfter zur untersuchung und regelmäßig zur organsono. mir hat die ärztin mit auf dem weg gegeben, dass man zwar nie eine 100%ige sicherheit hat, man aber grundsätzlich vom besten ausgehen sollte, denn es ist für einen selbst und auch für das ungeborene nicht gut, sich unnötig sorgen zu machen. ich weiß, das ist leichter gesagt, als getan, aber ich denke es ist was wahres dran. Also Kopf hoch und positiv denken, es wird bestimmt alles gut gehn. ich wünsch euch noch alles gute.
yasse54
yasse54 | 20.09.2010
6 Antwort
@BigMama1985
weiß i leider nicht sie will ja nicht drüber reden :( aber denke bestimtm was mitm herzen weil sie hat die nackenfaltenmessung nicht machen lassen ich schon um einfach sicher zu sein das es auch kein herzfehler hat... aber hoffe sie kann bald mit mir darüber reden
alaskaschaf
alaskaschaf | 20.09.2010
7 Antwort
...
die nackenfaltenmessung macht aber keine herzfehler sichtbar...da wird nur die nackenfalte gemessen um zu schauen ób das kind ggf das downsyndrom hat oder nich oder gefährdet is...fand bei mir freiw. zb in der 10/11.ssw statt....geht auch glaub ich nur bis 12.ssw um korrekte ergebnisse zu haben die anderen organe wie herz etc pp wurden bei mir in der 23.ssw mittels feindiagnostik-us untersucht...erst da hätte man ggf vorliegende organschäden feststellen können...mitm normalen us beim doc hat man nur das herz schlagen sehen usw...aber richtige fehlbildungen oder so nich sehen können..daher feindiagnostik-us der im kh stattfand weil mein doc dafür keine ausreichende us software hatte... bezahlte auch die kasse.... früher sagte man nich ich bin schwanger, sondern man is guter hoffnung und da is was wahres dran....es bringt nichts sich mit irgendwelchen negativen dingen den kopf zu zermatern..wenn was is kann man eh nichts ändern außer reglm.zum arzt zu gehen usw
gina87
gina87 | 20.09.2010
8 Antwort
...
die ersten 12.wochen sind die risikoreichsten...wo es halt ggf zu abgängen sprich fehlgeburten kommen kann die entweder natürlich abgehen, was realtiv häufig vorkommt u.a. auch bei frauen unbemerkt die gar nich wissen das sie schwanger sind und denken es wäre ne normale blutung oder zwischenblutung... aber nur weil die 12 wochen rum sind, heißt es nich das dann nix mehr passieren kann....n restrisiko hat man immer das was nich okay is usw... es tut mir wahnsinnig leid für deine freundin...aber denk da nich soviel drüber nach bzw denk nich das es dir genauso ergehen kann...sei GUTER hoffnung und mach dir keinen stress... sei für sie da biete dich zum reden usw an, aber bezieh nich alles auf dich bzw lass es nich so nah an dich rankommen
gina87
gina87 | 20.09.2010
9 Antwort
immer schön langsam
es ist richtig das solche dinge pasieren leider, aber das ist nicht regel und es heißt auch nicht weil deiner freundin das pasiert ist das es dir auch pasiert, ich finde es auch nicht gerade einfühlsam was deine freundin gemacht hat du bist selber ss klar sie möchte mit dir drüber reden dafür sind freunde da , aber bitte beziehe das nicht auf dich geniese deine ss und lass solche schicksale nicht so an dich heran
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.09.2010
10 Antwort
..
Hi also erstmal finde ich es wirklich schlimm für deine Freundin. Sowas ist das schlimmste was passieren kann und ist sicher nur schwer zu verarbeiten. Lass ihr Zeit. Nachdem ich eine FG in der 6.SSW habe konnte ich auch erstmal nicht mir meiner besten Freundin drüber quatschen da sie selber in der 16.ssw war. Nach 2-3 WOCHEN haben wir uns dann getroffen und es war komisch sie mit kleiner Murmel zu sehen - aber man muss da durch. Jetzt bin wieder schwanger - mittlerweile in der 35.SSW !!!! Und auch ich habe von Anfang an Angst das irgendwas mit meinem Baby ist. War bei jeder Untersuchung immer ganz nervös. Ob halt alles ok ist. Ob es ihr gut geht usw. Grade in den kritischen ersten 12 WOCHEN. Aber man muss wirklich positiv denken und einfach nicht mit sowas rechen!! ICh versuche auch locker zu bleiben OBWOHL man ja immer wieder schlimme Sachen ließt/hört wie Nabelschnur um den Hals und dann Totgeburt etc. NICHT VERRÜCKT MACHEN LASSEN is das Motto !! Und POSITIV Denken! Schöne SS noch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.09.2010
11 Antwort
@gina87
ne mein arzt hats herz mit untersucht :)
alaskaschaf
alaskaschaf | 20.09.2010

ERFAHRE MEHR:

6 Monat Baby schreit nur
23.11.2010 | 4 Antworten
5 Monat altes baby schwitzt
07.06.2010 | 7 Antworten
Wie viel Tee für 1 Monat alte Baby
10.05.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading