Blähungen und übelkeit

bernsdorf
bernsdorf
07.08.2010 | 8 Antworten
bin jetzt in der 8. ssw und hab seit tagen schon blähungen.heute ist es echt extrem, hab magenschmerzen und kann auch kein essen riechen.hatte ich bei meiner ersten schwangerschaft so überhaupt nicht.kennt das jemand und was hilft euch dagegen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
Wilkommen im Club. Bi n auch Anfang 8 Woche und hab das gleiche Problem wie du, war gestern in der Apotheke und Hab mir Lefax geholt, die Apothekerin meinte das kann man in der Schwangerschaft nehmen. Lg Meggen
Meggen
Meggen | 07.08.2010
2 Antwort
hallo
ich habe das auch ganz furchtbar genau so wie du in den anderren beiden ss war es nicht so nur ich bin schon ende 13ssw
pobatz
pobatz | 07.08.2010
3 Antwort
.....
Hatte zu Beginn der Schwangerschaft Übelkeit, richtig geholfen hat mir gar nichts, Zwieback gleich nach dem Aufstehen war ganz ok. Einen Blähbauch habe ich noch immer ab und an mal, habe mir auf Anraten der Hebamme "Flohsamen" aus der Apotheke geholt, ein Teelöffel davon in einen Joghurt und über den Tag verteilt ausreichend trinken.Hilft mir total gut.
Schnuli_25
Schnuli_25 | 07.08.2010
4 Antwort
Hey
Ich hatte ab den 2 monat bis ca zum 4 monat oft starke blehung übelkeit ab und zu in den ersten 2 monaten .. ich habe eig nichts groß gemacht .. Jezt ist es weg ab und zu ist die übelkeit noch da wegen den Sodbrennen -.- aber sonst !!! Ich denke mal bei manchen frauen is das normal in der SS .. Meine schwägerin zb ist ein Monat nach mir und hat das auch sehr oft .. ich kann dir da jezt leider keine hilfreichen tips geben aber vllt googlest du es einfach mal oder fragst deinen FA was & ob man etwas dagegen machen kann ;) Wünsche dir aufjeden fall noch eine Schöne Kugel Zeit ;) Lg
Seraphiine
Seraphiine | 07.08.2010
5 Antwort
@schnuli_25
sind das leinsamen?die hätte ich nämlich noch da
bernsdorf
bernsdorf | 07.08.2010
6 Antwort
nein, leinsamen sind nicht flohsamen...
Flohsamen sind ein starkes pflanzliches Abführmittel, aber Leinsamen sind nicht blähende Balaststoffe, die kannst Du auf jeden Fall probieren. Kümmel kauen hilft auch gegen Blähungen... mich hatte es damit auch ganz schlimm in de SS.
BLE09
BLE09 | 07.08.2010
7 Antwort
Ich bin
jetzt in der 9. Woche. Ich habe auch ständig Blähungen, echt schrecklich :-( Also mein Mann hat sich diese Woche Garnelen gemacht, die ganz Wohnung hat nach dem Zeugs gerochen. Dachte, ich mßte mich gleich übergeben :-( Also mir war 2 Wochen hintereinander gleich morgens beim Aufwachen schlecht, habe es nicht mehr ausgehalten und mein FA angerufen und ihn gefragt, ob es gegen Übelkeit was gibt wo ich auch in der Schwangerschaft nehmen darf. Gott sei Dank gibt es was wo man nehmen darf, und dann ging es mir besser, nachdem ich die Tabletten genommen habe. Die Übelkeit ist bis jetzt weg, hoffe das bleibt auch so........... glg Babs
Babs1978
Babs1978 | 07.08.2010
8 Antwort
willkommen im Club
Hi Bei mir kam der ganze Kram ab der 8 ssw. Übelkeit vor und nach dem essen, Hunger aber keinen appetit, Ekel vor fast allem, Blähungen .... Ab der 12 ssw wurde das Thema essen etwas erträglicher. Jedoch habe ich immernoch manchmal Übelkeit , der Ekel vor Fleisch ist geblieben, Blähungen und Verstopfung. Es war schwierig was zu finden. Habe dann Nausema genommen, aber ich kann nicht sagen, ob es geholfen hat, da ich ja nicht weiß wie schlimm es ohne gewesen wäre. Musste mich zum essen und zum Trinken zwingen. Wasser kann ich immer noch nicht so gut ab. Ich trink 2 Actimel am Tag, was ein bißchen der Verstopfung entgegen wirkt oder Pflaumensaft...oder, oder.oder Troz der Wehwechen....wie schön es ist schwanger zu sein!! Durchhalten
Anni_74
Anni_74 | 07.08.2010

ERFAHRE MEHR:

nach eisprung blähungen?
24.03.2011 | 2 Antworten
Blähungen - Kümmelsud?
25.10.2010 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading