Abbruch einer Zwillingsschwangerschaft?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
15.07.2010 | 35 Antworten
Hallo, bin Mami zwei kleinen Kinder (2 Jahre/5 Monate). Aufgrund einer Verhütungspanne bin ich wieder schwanger .. mit eineiigen Zwillingen. Unsere Familienplanung ist eigentlich abgeschlossen. Alle konsultieren Frauenärzte schlagen die Hände über dem Kopf zusammen (letzte Geburt war ein Notkaiserschnitt und ist erst wenige Monate her) und erzählen nur von Risiken. Was würdet ihr an meiner Stelle machen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

35 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Diese Entscheidung kann dir leider keiner nehmen!
Lass dich gut beraten, höre auf dein Herz! Ich wünsche dir ganz viel Kraft für diese Entscheidung!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2010
2 Antwort
hallo
ich bin 19 jahre alt hatte einen ausbildungsplatz den ich im sommer beginnen konnte. ich habe schon einen 3 jährigen sohn und bin jetzt wieder schwanger geworden. es passt auch nicht perfekt in mein leben aber ich wäre niemals in der lage abzutreiben. ich könnte es einfach nicht. ich würde damit niemals zurecht kommen. lg sonja
LeonLuca07
LeonLuca07 | 15.07.2010
3 Antwort
mhhh
sowas kannst eigentlich nur du entscheiden.. aber wäre ich in deiner lage und vielleicht bekomm ich gleich ganz böse mails würde ich das riesiko das was passiert nicht eingehen..auch wenns net schön ist.. bitte nicht schlagen.. lg jenny
jennyjeane
jennyjeane | 15.07.2010
4 Antwort
hi
ich weiß das ist eure entscheidung aber denk mal dran sie leben schon in dir die kleinen herzen schlagen schon ich würde sie behalten egal wie eure situation ist zu hause man bekommt doch auch hilfe von anderen und von ämtern !und grad zwillinge sind doch was schönes und glaub mir wenn du abtreibst du selbst machst dir vieleicht später vorwürfe und manche frauen bereuen es auch gemacht zu haben mich würde dan interessieren wie du dich entschieden hast lg finne und klein isa
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2010
5 Antwort
hm.
meinst du, dass es eine gute Idee ist über einen Abbruch zu schreiben, wo es hier so viele Mamis gibt, die ihre Sterne nicht bei sich haben können??? Warum die Ärzte die Hände über dem Kopf zusammen schlagen, kann ich verstehen, aber ich denke, es gibt hier wenige, die dir einen Rat geben können. Es tut mir leid, dass du in so einer Lage bist und es liegt mir echt fern dir Vorwürfe zu machen. Deshalb werde ich jetzt mal schweigen. Alles Gute für dich und deine Familie
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2010
6 Antwort
Das kannst nur du selbst entscheiden...lasse dich beraten...und höre auf dein Gefühl
ich selbst könnte es nicht abtreiben ... eher würde ich an eine Adoptionsfreigabe nach der Geburt nachdenken Wünsche dir viel Kraft die richtige Entscheidung zu fällen ... sie ist gewiß nicht einfach für dich/euch LG
Maxi2506
Maxi2506 | 15.07.2010
7 Antwort
risiken
die risiken sind natürlich eine andere sache, denn wenn das gefahr auf ne fg groß ist oder es nacher euch 3 schadet und das leben von allen gefährden könnte ist das sehr schlecht. süße lass dich gut beraten und auch über die gefahr der risiken wenn sie sehr hoch oder eher gesagt zu hoch sind dann ist es eine andere sache
LeonLuca07
LeonLuca07 | 15.07.2010
8 Antwort
Schwierig!
Ich würde mich ausgibig beraten lassen! Klar, ich unterstehe dem Standpunkt-ich würde nie abtreiben! Aber wenn es um Risiken geht, wo mein Leben in Gefahr ist muss man Abwiegen und auch an die vorhandenen Kinder denken ...
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 15.07.2010
9 Antwort
...
Würde nie einen Abbruch machen lassen, aber das ist meien Einstellung. Kinder sind was schönes ... Keiner verurteilt Dich, wenn Du es anders entscheidest, aber ich kann mir vorstellen, dass Du es bereuen wirst, wenn Du abtreiben lassen würdest. Meine Tante ist an einem Abbruch zu Grund gegangen. Es hat Sie emotional kaputt gemacht.
deeley
deeley | 15.07.2010
10 Antwort
hi
hast du den unterschtützung von deinen oder seinen eltern? würden die auch mal die kinder nehmen wenn was ist? stell ich mir schon hart vor gleich 2zu bekommen, hätte da auch einen schock, denk das hat aber jede mami wo zwillinge oder sogar noch mehr kinder bekommt, weil man geht ja eig. wenn von 1kind aus.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2010
11 Antwort
@Lotte1973
Das sind ihre Sorgen und Ängste, keine Beleidigungen oder sonst was.
silvie1912
silvie1912 | 15.07.2010
12 Antwort
Hallo
Wie die anderen schon geschrieben haben, es ist im endefekt deine Entscheidung. Von meiner Seite aus kann ich dir sagen, dass meine Kinder nur 10 Monate und 3 Tage auseinander sind. Es war so schnell hintereinander garnicht geplant, aber ich kann dir sagen, das es super klappt. Klar, es ist anstrengend, aber auch wunderschön. Ich an deiner Stelle würde in Ruhe mit deinem FA sprechen, nur die rasche SS-Folge sollte für einen FA kein Grund sein, die Hände über dem Kopf zusammenzuschlagen. Lg Jenny
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2010
13 Antwort
Wow
Zwillinge sind doch was schönes, also ich würde sie bekommen wollen.Egal wie meine Sit ist.Aber die entscheidung liegt bei dir. Ich verurteile niemanden, der Abtreibt.Ich verurteile nur die, die bewusst ohne verhütung sex haben und für die Konsequenz nicht gerade stehen wollen. Also, entscheide du was das beste für dich und deine Familie ist. Wünsche dir nur das beste. LG Sidney und Mel
Angel78
Angel78 | 15.07.2010
14 Antwort
@Lotte1973
Auch ich bin eine Sternenmami, aber ich denke, dass die Entscheidung bei jedem einzelnen selber liegt. Ich natürlich würde niemals abtreiben da ich meine Tochter verloren habe und ein gesundes Kind für mich das Schönste Geschenk auf Erden ist, das man bekommen kann. @mafine: diese entscheidung müsst ihr wohl ganz alleine treffen; aber bedenke, dass sie niemals rückgängig gemacht werden kann; jedes Kind ist ein Geschenk, dass man wahrscheinlich annehmen sollte. Wäre deinen Zwillingen das Leben nicht vergönnt gewesen, hätten sies nicht geschenkt bekommen. Alles Gute beim Treffen eurer Entscheidung. Kleiner Tipp: HÖR AUF DEIN HERZ!!! Lg
sternenmami3003
sternenmami3003 | 15.07.2010
15 Antwort
frag mal Hebammen
Ich würde nicht nur Ärzte sondern uch Hebammen konsultieren. Die haben oft weniger erschütternde Meinungen und können Dich, denke ich besser beraten. Vor allem haben die bestimmt schon mehr Geburten betreut als Deine Frauenärzte.
Persephone82
Persephone82 | 15.07.2010
16 Antwort
hmm das is ne sehr schwere entscheidung die du treffen musst
aber ich denke die ärzte können sich irren es jann auch mal was gut gehen.wenn du welche hast die dir die schweren arbeiten abnehmen dann denke ich das du es bestimmt wenigstens soweit schaffst das sie eine große überlebenschance bekommen.vielleicht so 30.woche.dann sind sie gut drauf überleben und tragen nicht viel schaden denke ich und sie sind noch nicht soo groß das die narbe sehr leidet. frag deine ärzte mal was es noch für möglichjkeiten gibt um sie zu behalten??
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2010
17 Antwort
es ist deine endscheidung
bei meiner schwester war das auch so das die ärtze geraten haben es abzutreiben aber die tats nicht und bereut hat sie es nicht sie hat jetzt mehr arbeit aber sie geht in ihrer mutterrolle voll und ganz auf die kinder können nichts dafür das durch eine verütungspanne pasiert ist ... es ist deine endscheidung aber tuh nichts was du eventuell bereuen wirst weil dein kopf denkt anderster aber deine seele brennt ich wünsche dir alles gute und das du dich richtig endscheidest denke mal richtig nach was du tun willst
cocode
cocode | 15.07.2010
18 Antwort
@silvie1912
Bitte was??? wo hab ich beleidigt??? Ich habe weder Vorwürfe oder dergleichen gemacht. Ich hab lediglich meine Sichtweise vertreten und das ist mein gutes Recht! Ich bin mir durchaus darüber bewusst, in welch einer Lage sie sich befindet. Es ist legitim seine Meinung zu vertreten, ich hab es sachlich gemacht! Ich bin Mami von 2 Kindern die bei mir leben und ich bin Mami von 3 Kindern die nicht bei mir leben durften ... Und sei dir sicher, dass ich hier nicht die einzige Person bin, die so empfindet. Du kannst mich gerne wissen lassen, was von meinen Worten beleidigend gewesen sein könnte. Im Gegensatz zu manchen hier in diesem Beitrag habe ich, dass es sich um ein Risiko handelt, nicht überlesen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2010
19 Antwort
Also
Ich habe auch schon oft erlebt das Ärzte alles dramatischer machen, und erfahrene Hebammen einem dann doch wieder die Angst nehmen!!! Und entscheiden musst du das ja, aber ich könnte nicht abtreiben!!! Wünsche dir viel Kraft für deine Entscheidung!!!! LG Maya
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2010
20 Antwort
@jennyjeane
die entscheidung kann dir keiner abnehm, aber es gibt auch frauen die kurz nach einem kaiserschnitt wieder ss wurden und ob es ein notkaiserschnitt oder ein geplanter war spielt dabei keine rolle ich schätze mal das die FÄ so reagieren ist weil es zwillinge sind es gibt immer wieder frauen die kurz nach einem KS wieder ss werden und sie bekomm das baby ich weiss jetzt nicht wie es mit zwillinge ist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.07.2010

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Was soll ich nur tun
17.08.2016 | 152 Antworten
Fötus abgegangen?
20.06.2016 | 5 Antworten
entscheidung für oder gegen ein kind?
13.05.2015 | 85 Antworten
Schwangerschaftsabbruch in der 22.Woche
27.05.2013 | 69 Antworten
schwangerschaftsabbruch im 4 monat
16.04.2012 | 20 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading