Symphysenlockerung bzw Beckenschmerzen in der SS? Wer hat Ratschläge?

JuliaM81
JuliaM81
21.04.2010 | 5 Antworten
Hi, also ich bin in der 29. SSW und seit 2 Wo habe ich - wie auch in der 1. SS - starke Schmerzen im Becken, vorallem beim Gehen. Bin manchmal derart eingeschränkt, dass ich nach längerem Liegen oder Sitzen fast nicht mehr Gehen kann. (regelrecht Angst vor dem "1. Schritt"). Bestimmt gibt es hier doch die eine oder andere Schwangere/Mutter, die das kennt oder zur Zeit ähnliche Beschwerden hat, die mir vielleicht ein paar Tipps geben kann, wie ich diese Schmerzen zumindest lindern könnte. So einen Bauchgurt habe ich schon von der 1. SS, half aber nur wenig. Ich glaube, Beckenbodentraining hilft ein wenig, denn direkt nach dem Geburtsvorb.kurs ist es etwas besser .. wäre dankbar für Antworten
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hi
ich bin jetzt in der 33. SSW und hab die selben Probleme. Meine FÄ hat mich dann ins KH eingewiesen. Leider konnten die dort auch nix machen. Alternative wäre dieser Bauchgürtel. Ansonsten sollte ich es erst mal mit Paracetamol versuchen . Wenn`s dann nicht besser wird, sollte ich noch mal in KH fahren. Dann könnte man Schmerzinfusionen geben. Zum Glück wurde es bei mir wieder besser. Wünsch Dir erts mal gute Besserung.
Luckywoman78
Luckywoman78 | 21.04.2010
2 Antwort
@Luckywoman78
Danke für deine Antwort. Noch eine Frage: Wurde es bei dir also ohne Schmerztabl. wieder besser? Dann hat sich dein Baby vllt. bisschen anders hingedreht, dass der Druck nicht mehr so stark war ... ? Muss nämlich sagen, ich würde keine Schmerztbl, auch keine Paracetamol nehmen. Hab auch in meiner 1. SS sämtliche Schmerzen wie Bauchkrämpfe, Migräne, Ischiasschmerzen etc ertragen, ohne je etwas eingenommen zu haben. Hat jmd. Erfahrung mit Akupunktur bei diesen Symptomen gemacht?
JuliaM81
JuliaM81 | 21.04.2010
3 Antwort
hi
laß dir doch vom arzt nen physiotherapierezept geben, die zeigen dir dann übungen, die du machen kannst.da mußt dann auch keine tablette nehmen, grüßle und alles gute
susel_81
susel_81 | 21.04.2010
4 Antwort
@julia
Ja, bei mir ging es ohne PCM weg ... hab viel gelegen am WE, dann wurde es auch besser.
Luckywoman78
Luckywoman78 | 21.04.2010
5 Antwort
@susel_81
danke, ich war wg. Lumboischialgie 18x bei der Physio, da fing es auch langsam mit den Beckenschmerzen an. Als ich darauf ansprach, meinte sie, dagegen könne man nicht wirklich was machen. Hast du andere Erfahrungen gemacht?
JuliaM81
JuliaM81 | 22.04.2010

ERFAHRE MEHR:

symphysenlockerung?
29.03.2012 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen

uploading