Blutungen plazenta pravia marginalis

Rosewell28
Rosewell28
27.03.2010 | 1 Antwort
Bin am 23.02 ne woche ins kh gekommen da ich bei der vorsorgeuntersuchung beim benutzen des spekkulums plötzlich viel blut verlor. Das ganze gleich zwei mal. Dachte mein wurm ist tot aber war zum glück nicht der fall. Lag dann diese eine woche im kh und hatte strenge bettruhe. In dieser zeit bis heute hatte ich keinerlei schmier-oder andere blutungen. Vor zwei wochen dann hat mein fa eine plazenta pravia marginalis festgestellt. Bin jetzt in der 17 plus 4 und wollte mal wissen wer hat damit erfahrung? Denkt ihr wenn ich bisher keine probleme mehr hatte dass ich mir groß en kopf machen muss-was ich bisher weniger mache!wie sind eure erfahrungen damit?lg Rosewell
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

1 Antwort (neue Antworten zuerst)

1 Antwort
...
HAllo. Ich hatte in der 16. SSW vorzeitige Wehen und die Placenta war ganz weit unten aber Gott sei Denk nicht über dem Geburtskanal. also mein Großer ist trotzdem gesund zur Welt gekommen. ich habe mich die ganze Zeit schonen müssen und durft ab der 16. Woche nicht mehr Arbeiten gehen. Aber wie geschrieben... alles gut gegangen. Habe grade in WIki gelesen dass sich die Placenta noch verschieben kann bis zur 24. Woche wenn du erst in der 17. Woche bist gibt es doch noch Hoffnung dass es sich zum Guten wendet. Lies doch dort mal nach. Nur Mut und alles Gute für Dich und das Kleine Würmchen! Liebe Grüße Köchin
koechin
koechin | 27.03.2010

ERFAHRE MEHR:

Plazenta nicht richtig durchblutet
14.11.2012 | 10 Antworten
Plazenta fängt an zu verkalken, 39+1
22.08.2012 | 8 Antworten
Einleitung wegen verkalkter Plazenta?
19.08.2011 | 15 Antworten
Blutungen in der 20 SSW
21.06.2011 | 20 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading