habe wahrscheinlich den schleimpfropf verloren

Jolina_Marie
Jolina_Marie
24.02.2010 | 3 Antworten
bin jetzt in er 39 ssw und ich hatte am montag abend starke rückenschmerzen und auch die beschwerde, dass es unter meiner brust immer taub wurde .. dann habe ich meine FA angerufen die vermutet hat, dass sich meine kleine maus zwei wochen vor ET gedreht hat! ich habe mir dann sorgen gemacht, dass ich vielleicht einen ks bekommen muss :(
als ich dann mit meiner schwägerin gesprochen habe, die in einer FA praxis arbeitet, meinte sie ich solle zur sicherheit ins kh fahren, weil mein teststreifen für das fw auch anzeigte, dass ich was verliere!
als ich dann im kh war haben sie zweimal ctg geschrieben und der test ob ich fw verliere war zwei mal negativ :(
naja dann hat mich die hebi da noch mal untersucht und hatte einen bräunlich, schleimigen Ausfluss festgestellt und vermutet, dass es der schleimpfropf war. meine mumu is aber bis gestern morgen noch zu gewesen :(
kann mir da vielleicht jemand weiter helfen, weil ich weiß jetzt wirklich nicht wie lange es noch dauern kann oder wie ich es ein bisschen unterstützen kann das sich der mumu öffnet :)

ich danke euch mamis jetzt schon mal für eure antworten!
liebe grüße (schwanger)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Guten Morgen
als ich den Schleimpfropf bei meiner Tochter verloren hab, hat es bis zur Geburt noch 1 Woche gedauert. Das ist also leider kein sicheres Zeichen für den Beginn der Geburt. Mein MuMu war übrigens noch zu, als schon meine Blase gesprungen war. Mir ist nachts plötzlich die Fruchtblase geplatzt, ohne Vorwarnung! Ich stand in einer Pfütze aus Fruchtwasser, hatte direkt alle 3 Minuten Wehen. Trotzdem hat sich der MuMu erst geöffnet, als ich eine PDA verlangt hab. Dann gings plötzlich ganz schnell in 1, 5 Stunden ! Das beste Mittel für dich ist momentan GEDULD, auch wenns schwer fällt, ich weiß. Jetzt hast du sooo lange auf deinen Schatz gewartet. Die paar Tage kriegst du jetzt auch noch rum - aber wer weiß ? vielleicht gehts auch gleich los ! Alles Gute für die bevorstehende Geburt ! Jetzt dauerts nicht mehr lang ! Yvonne mit Fiona an der Hand "Herr, schenk mir Geduld - sofort !"
mäuslein
mäuslein | 24.02.2010
2 Antwort
also
es ist soooo unterschiedlich bei jeder schwangerschaft!!das kann man net sagen
lillifee77
lillifee77 | 24.02.2010
1 Antwort
Nach Schleimpfropfabgang kann es noch lange dauern!
Manche bekommen schnell Wehen und manche rennen damit noch 1- 2 Wochen rum. Also so wirklich pauschal kann man das nicht sagen!
mum21
mum21 | 24.02.2010

ERFAHRE MEHR:

Schleimpfropf verloren?
08.04.2012 | 7 Antworten
Schleimpfropf weg
03.05.2010 | 3 Antworten
Schleimpfropf
20.04.2010 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading