Bei großem baby ein kaiserschnitt?

mandy111987
mandy111987
23.02.2010 | 12 Antworten
Hallo zusammen! Ich hab eine kleine frage die mich sehr beschäftigt.. Ich war vorrige woche beim FA und der sagte mir das ich ein großes baby erwarte. Ich war in der 30woche+4 und mein baby war ungefähr 45cm groß und wog ungefähr 2200g. Ich bin 1.57 groß, also ganz schön klein. Ich hab schon gehört das es besser wäre ein kaiserschnitt zu machen. Stimmt das? Muss ich ein kaiserschnitt machen? Sag schon mal danke im vorraus!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
@jungemami0309
hatte auch ne PDA musste dann zur Überwachung da in den Aufwachraum. Meine kleine ist mit dem Papa und den Omis in den kreissaal gekommen zum wiegen etc. Vielleicht läuft das in jedem KH anders. keine Ahnung oder es lag daran, dass ich am Samstag entbunden hab oder kein Platz war, haben viele an dem Tag entbunden. meine Kleine wurde um 19.37 geholt und um 1 Uhr hab ich sie dann endlich bekommen, als ich auf meinem Zimmer lag. Hab inder zwischenzeit auch Schlafmittel bekommen. War denn dein KS geplant? Kein Plan warum dass bei mir so war. Fands jedenfalls Schade dass ich si so kurz nur sehen konnte. Kaum hatte man das realisiert, war sie schon wieder weg..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2010
11 Antwort
Hallo
Also mein Kleiner wurde in der 31 SSW auf 2, 5 kg geschätzt. Er war auch so schwer. Ich hab Diabetes Typ I und da ist sowas vorprogrammiert. 38+0 SSW wurde er auf maximal 4.300 g geschätzt und das zwei Wochen vor ET. Einen Tag später wurde eingeleitet, obwohl die Ärzte meinten, dass er nicht durch das Becken passt. Naja nach 10 Std. Wehen haben die KS gemacht. Aber das war halt nur eine Notlösung, weil es anders nicht ging.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2010
10 Antwort
es muss nicht sein....
.... also als ich vor 5 wochen im kh war, hatte ich eine zimmernachbarin, die ihr 6. kind bekommem hat. und alle ihre kinder waren sehr groß und schwer. ihr jetziges baba wog bei 4, 3kg und war glaub ich 54 cm. naja und der kopf hatte 38cm. sie hat mir erzählt, dass sie 5 ihrer 6 kinder natürlich geboren hat und durch die größe etc jedesmal gerissen ist und genäht wurde. einen kaiserschnitt würd sie nie wieder machen wenns nich sein muss. ich hingegen hatte einen notks mit vollnarkose, weil meine kleine stecken geblieben ist und die sauerstoffversorgung nicht mehr gegeben war. ich fand an dem ks nur "schlimm", dass ich die geburt nicht mit erlebt habe. hätte gern ihren ersten schrei gehört und sie gesehen.... zumal sie 5wochen zu früh kam. du müsstest für dich entscheiden, ob du das "risiko" eingehen willst die geburt nicht mit zu erleben. weil es dann vll auch zum not ks kommen kann wenn dein baby stecken bleibt. meine fä zb hat sich nur um 200g verschätzt.... alles gute
kinderwunsch86
kinderwunsch86 | 23.02.2010
9 Antwort
@Sunshine8719
Wieso sooo lange im Aufwachraum? Hattest du ne Vollnarkose beim KS? Bei mir in der Klinik war das nämlich nicht so, ich hatte ne PDA bekam meine Maus nach der Geburt bestimmt so gute 10.Min auf die Brust und nachdem dem zunähen kam ich zum Überwachen in den Kreißsaal und hatte meinen Mann und meine kleine die ganze Zeit bei mir. Ich sah sie also höchstens 20 Min. nicht! Lg, silvia
jungemami0309
jungemami0309 | 23.02.2010
8 Antwort
Hi
ich bin nur 1, 60m groß und habe zwei relativ große Babys natürlich bekommen. Der große war damals 52cm und 4200gr mit einem KU von 35, 5cm und die kleine war 56cm und 5010gr mit einem KU von 38cm. HINTERHER haben die Ärzte gesagt, wenn sie gewusst hätten wie groß die Babys werden hätten sie Kaiserschnitt gemacht. Im Nachhinein bin ich froh das sie sich verschätzt haben, einen KS wollte ich immer um jeden Preis vermeiden. Warte ab, wie es dir kurz vor ET geht und was die Ärzte dann sagen. Im Geburtsplanungsgespräch kurz vor ET im KH kannst du dich auch nochmal ausgiebig beraten lassen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2010
7 Antwort
hallo
eine freundin von mir ist auch sehr zierlich und klein die hats per ks holen lassen. ihre kleine wog so ca 4200 gramm...das musst du mit dir vereinbaren...wenn du dir denkst du schaffst es nicht, dann wirst du es auch net schaffen weil sone geburt auch ne kopfsache ist...wenn du positiv an die sache rangehst dann könntest es schon schaffen....du hast ja noch bisschen zeit zum überlegen...lg
09mama
09mama | 23.02.2010
6 Antwort
muss nicht
sein, außer das kleine liegt verkehrt. mein großer hatte 4.298 g und 56 cm und ist auch normal gekommen. ps ich bin auch nur etwas größer wie du. alles gute für die geburt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2010
5 Antwort
Ich
glaube nicht zwangsläufig. ein FA hat mir von einer 1.50 Asiatin erzählt, die ein 5 Kg Baby auf natürlichem Weg geboren hat. Also es geht schon. Aber es kann sein, dass die Geburt zum Stillstand kommt, dann muss ein KS gemacht werden.War bei mir der Fall. Meine Kleine hatte einen zu großen Kopf gg. Lag 12 std im Kreissaal und dann musste doch ein KS gemacht werden. Ist ne persömliche Entscheidung, ich wollte es normal versuchen. Und wenn der FA nicht ausdrücklich zu nem Kaiserschnitt rät, warum auch nicht. Mit der Narbe und den Schmerzen hampelt man ganz scön lange rum Was beim KS nur schade ist, man bekommt sein KInd erst so spät zu gesicht. Wennsda ist einmal kurz halten und dann liegst du 6 Std alleine im Aufwachraum oder wie das heißt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2010
4 Antwort
großes Baby
Hallo, also bei mir vor 2Wochen im Kh, lag auch eine der haben sie einen KS gemacht, weil das Baby auch zu groß sein sollte. Gute 4kg haben sie geschätzt. Tja die kleine haben sie 5 tage vor ET geholt und dann wog sie "nur" 3500gr und war 51cm groß. Will dir damit nur sagen, das des alles ungefähre Richtwerte sind und nicht immer alles stimmt. Ich würd mich mal im KH noch vorstellen und mal schauen was die dazu sagen. Ich hatte übrigens einen KS, da meine Maus BEL lag und fand ihn NICHT schlimm! Bin nach 3Tagen schon wieder nachhause:-) Lg, silvia
jungemami0309
jungemami0309 | 23.02.2010
3 Antwort
Naja, die Größe und das Gewicht ist nie exakt wie die Ärzte das abmessen
das sind alles nur schätzwerte. Meine Maus wurde 1Tag vor der Geburt auf 3400g gemessen und 51cm, man sagt +-10%, naja kannst dir ja ausrechnen wie genau die 10& bei meiner Maus hinkommen. Sie wog 3950g und war 53cm groß. Und 3950g war sie nur beim wiegeh, weil sie direkt als sie raus kam, gekackt hatte. Meine Hebi hat immer gesagt, das Kind wird nur so groß wie es auch rauskommen kann, also mach dich nicht verrückt deswegen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2010
2 Antwort
also ich habe beim
vorgscpräch im kh gesagt oer er hat mich gefragt das ich dann einen ks will wenn das kind über 4 kg wiegen würde..also ich hätte es nicht so bekomm können wurde aber eh n notks also hatt sich das dann erledigt er hat nur 3100 gramm gewogen und trotzdem net durchgepasst
michele88
michele88 | 23.02.2010
1 Antwort
Das kann dir nur der Arzt kurz vorher sagen.
Bei deiner größe könnte das riesiko bestehen das das Kind stecken bleibt.Aber das kann dir wirklich nur der Arzt sagen.Ich wünsche dir denoch eine schöne Geburt ohne lange schmerzen. LG
CindyJane
CindyJane | 23.02.2010

ERFAHRE MEHR:

Geplanter kaiserschnitt
03.10.2013 | 11 Antworten
Wie sind Chancen bei KS in der 34.SSW?
15.11.2012 | 15 Antworten
38 + 2 SSW Kaiserschnitt
09.08.2010 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading