Angst vor Frühgeburt

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
10.12.2009 | 9 Antworten
Ich wollte euch fragen wie denn eure Schwangerschaft so verläuft. Es ist meine erste und ich kann wirklich nicht sagen dass es einfach für mich ist.

Ich habe bereits seit 3 Wochen Wehen und mein GMH ist wohl mit 2, 8 cm verkürzt. Ich nehme seither Wehenhemmer und Magnesium. Ich dachte es wären nur Übungswehen und dachte mir nichts groß dabei. Nun waren wir am Di beim FA. Haben 3D Bilder gemacht, total süß. Kann ich jedem nur raten. Unsere Tochter hat eindeutig meine Nase :-) *stolz*

Jedoch hat mein FA auch Vaginal US gemacht und prompt wurde mein Bauch hart was ich eigentlich nicht so merkte. Es tut komischerweise nicht sehr weh. Daher dachte ich Ü-Wehen.

Mein FA sieht dies wohl wegen der Verkürzung des GMH nicht ganz so locker. Er hatte mir bereits vor 2 Wochen ein eingeschränktes BV ausgestellt, fand ich auch ganz angenehm. Nun hat er mich jedoch bis 08.01.2010 krankgeschrieben. Ich soll zuhause liegen und weder Hausarbeit noch Plätzchen backen oder sonstiges machen. Wenn es bis nächsten Freitag nicht besser wäre sollte ich sogar in die Klinik, er erklärte mir was die Lungenreifespritzen wären. Dass ich mir diese dann bitte in der Klinik geben lassen soll.

Jetzt liege ich hier mit großer Angst vor einer Frühgeburt, sowie großer Angst über Weihnachten und Silvester evtl. in der Klinik zu liegen.

Hatte vielleicht noch jemand von euch das Problem mit den Frühwehen und/oder GMH Verkürzung?

Christine 27+0
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
2. Teil =)
7 Wochen Intensiv.....war keine leichte zt ...jetzt haben wir unsere kleine Talea seit 2 Wochen zu Hause , bei der Entlassung hat sie 2170gr gewogen & war 44 cm groß :-)) Kurz & Knapp....mach Dich bitte bitte nicht verrückt, die Medizin ist heute schon so weit...Deiner kleinen wird es bestimmt gut gehen auch wenn sie evt zu füh kommen muß, immer positiv denken. Aber las dir die Lungenreifespritzen geben , hilft echt ungemein .Die kleine neben uns 26 ssw und knapp 600 gramm....der geht es auch super! GLG *daumendrück*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.12.2009
8 Antwort
2. Teil =)
7 Wochen Intensiv.....war keine leichte zt ...jetzt haben wir unsere kleine Talea seit 2 Wochen zu Hause , bei der Entlassung hat sie 2170gr gewogen & war 44 cm groß :-)) Kurz & Knapp....mach Dich bitte bitte nicht verrückt, die Medizin ist heute schon so weit...Deiner kleinen wird es bestimmt gut gehen auch wenn sie evt zu füh kommen muß, immer positiv denken. Aber las dir die Lungenreifespritzen geben , hilft echt ungemein .Die kleine neben uns 26 ssw und knapp 600 gramm....der geht es auch super! GLG *daumendrück*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.12.2009
7 Antwort
2. Teil =)
7 Wochen Intensiv.....war keine leichte zt ...jetzt haben wir unsere kleine Talea seit 2 Wochen zu Hause , bei der Entlassung hat sie 2170gr gewogen & war 44 cm groß :-)) Kurz & Knapp....mach Dich bitte bitte nicht verrückt, die Medizin ist heute schon so weit...Deiner kleinen wird es bestimmt gut gehen auch wenn sie evt zu füh kommen muß, immer positiv denken. Aber las dir die Lungenreifespritzen geben , hilft echt ungemein .Die kleine neben uns 26 ssw und knapp 600 gramm....der geht es auch super! GLG *daumendrück*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.12.2009
6 Antwort
2. Teil =)
7 Wochen Intensiv.....war keine leichte zt ...jetzt haben wir unsere kleine Talea seit 2 Wochen zu Hause , bei der Entlassung hat sie 2170gr gewogen & war 44 cm groß :-)) Kurz & Knapp....mach Dich bitte bitte nicht verrückt, die Medizin ist heute schon so weit...Deiner kleinen wird es bestimmt gut gehen auch wenn sie evt zu füh kommen muß, immer positiv denken. Aber las dir die Lungenreifespritzen geben , hilft echt ungemein .Die kleine neben uns 26 ssw und knapp 600 gramm....der geht es auch super! GLG *daumendrück*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.12.2009
5 Antwort
hallo christine
Ich hatte in der 21.SSW das selbe wie du. Ohne schlimme Vorahnung zum FA, wie immer Urintest gemacht. Dieser zeigte zu viele weiße Blutkörperchen an, Anzeichen einer Entzündung, musste also auf den Stuhl. Mein GMH war um 1cm verkürzt, mumu etwas geöffnet, alles natürlich noch viel zu früh. Nach untersuchung der Abstriches im Labor stellte sich heraus, das ich eine Bakterielle Infektion hatte, die mitschuld an dem ganzen war. Nun hieß es strenge Bettruhe und Antibiotika schlucken.War für mich der totale Horror, weil ich von natur aus hummeln im hintern habe, den ganzen tag in bewegung bin.Doch das vertrage ich im moment wohl nicht so, wie gedacht und löste hin u wieder leichte Vorwehen aus. Naja, nach 2wochen langweiligem auf der couch liegen und dem ende der Antibotikatherapie zahlte sich das ganze aus, alles wieder im grünen Bereich. ALso, auch wenns schwer fällt, bleib so viel wie möglich liegen, lass dich bedienen, mach vieles lieber im sitzen. Dein Baby wird es dir danken, alles gute u liebe grüße
-kaddy-
-kaddy- | 10.12.2009
4 Antwort
Hallo
ich denke, wenn du dich wirklich schonst, dann ist alles ok. Aber nehme das bitte sehr ernst. Selbst wenn du wirklich ins KH musst, dann mach das beste draus und denke an deinen kleinen Schatz. Der GMH kann sich auch wieder normalisieren und es muss nicht zu einer Frühgeburt kommen. Ich hatte das mit den Wehen leider auch gehabt und es nicht bemerkt. Mein GMH war auch verkürzt. Allerdings war der Auslöser, dass ich krank war. Mein Sohn kam mit 24+1 und ist jetzt fast 2 Jahre und ein putzmunterer kleiner Wirbelwind. Deswegen schone dich und höre auf den Doc. Das mit der Lungenreifespritze ist nur zur Vorsorge und muss nicht zwangsläufig heißen, dass du ein Frühchen bekommst. Liebe Grüße und weiterhin alles Gute
luca24
luca24 | 10.12.2009
3 Antwort
Frühgeburt,Frühwehen
Hallo Christine !!! Meine SS lief auch katastrophal ab, mir war nur schlecht, habe nur abgenommen und lag ab den 3. Monat sehr sehr viel im KH. In der 20.ssw hatte ich meine erste Feindiagnostik , da wurde nach Größe , Gewicht, Gehirn, Organen ect geschaut. Da wurde mir dann gesagt, dass die kleine zu leicht, zu klein & mein Fruchtwasser in der unteren Norm ist. Sollte mir aber erstmal keine sorgen machen=/ Dann hat mir die kleine den Harnleiter von der re Niere zur Blase abgedrückt...Frühwehen....dann nur noch KH und liegen liegen liegen . 5 mal am Tag CTG schreiben & Lungenreifespritzen bekommen . Dann gingen Anfang OKT'09 die Kindsbewegungen auf einmal zurück sofort wurde Ultraschall & wieder ein CTG geschrieben . Dann wurde uns gesagt zu wenig Fruchtwasser & die Hertztöne wurden zu engmaschig. Konnten dann noch kurz mit dem Chefarzt nebenan aus der Kinderklinik sprechen, dann ging alles ganz schnell.....OP, Keiserschnitt...Baby da 30 SSW, 38 cm & 1040 gr"schwer "
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.12.2009
2 Antwort
Hallo
ich bin in der 25 SSW. Und habe seit 5 Wochen immer wieder mit hohen Blutdruck zutun. Wird jetzt auch von der Hebamme regelmäßig überprüft. Und letzten Samstag war ich im Krankenhaus wegen Wehen. Hatte mich allerdings übernommen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.12.2009
1 Antwort
frühegburt
mach dich auf keinen Fall verrückt, ruh dich aus und entspann dich. Das kind merkt ja auch deine Emotionen. Ich hab zwar gelernt das ein Kind schon in der 23. Woche überleben kann aber natürlich mit hohen Risiken. Also nicht verrückt machen lassen. Alles wird gut. Alles gute
ischigo
ischigo | 10.12.2009

ERFAHRE MEHR:

Mutmacher Geschichte
07.04.2015 | 19 Antworten
Schwangerschaft nach Frühgeburt
07.05.2014 | 19 Antworten
drohende frühgeburt - aufhalten?
25.01.2013 | 18 Antworten
34+4 ssw
26.04.2011 | 10 Antworten
Frühgeburt?
27.08.2010 | 21 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading