Beschäftigungsverbot

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
13.11.2009 | 9 Antworten
Hey .. wer von euch steht so wie ich den ganzen tag auf der arbeit in der ss ? Finde das sehr ansträngend und so langsam gehts auf den rücken .. gibt es eine changse deswegen ein früheres beschäftigungsverbot zu bekommen ?wie lange musstet ihr so arbeiten ?Bin in der 14 ssw !Danke schon mal
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
bin jetzt in der 26.ssw...
.... und arbeite auch noch. bin in nem mix aus einzelhandel und gastronomie tätig und bin echt froh, dass ich nicht den ganzen tag zu hause rumsitzen muss. was genau machst du denn??? also soweit ich weiß, ist es nur nicht gestattet, dass man den ganzen tag steht bei fließbandarbeit etc. du musst die möglichkeit haben dich mal zu bewegen und pausen im sitzen machen zu können.... bei mir hat das jetzt erst angefangen um die 24.ssw dass ich was im rücken merke. da ist 14.ssw aber doch ganz schön früh.... red einfach mal mit deinem arzt. ich werde noch bis zum 31.12. arbeiten gehen, wenn nix dazwischen kommt und es mir und meinem zwerg gut geht.... lg
kinderwunsch86
kinderwunsch86 | 13.11.2009
8 Antwort
@Emilia-Paola
das bekommt deine chefin wieder...insofern wird sie sich nicht lange geärgert ahebn ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.11.2009
7 Antwort
...
also bei mir wars der arbeitgeber, der mir ein bv wegen schwangerschaft in der 10ssw ausgesprochen hat.. bin im öffentlichen dienst für hotels im ausland taetig gewesen.. und aufgrund der drohenden schweinegrippe rund um die spanischen inseln
pamidorschik
pamidorschik | 13.11.2009
6 Antwort
....
Du darst garnicht die ganze Zeit stehn! Frag deine FÄ u. goggel mal da stehn die Bestimmungen drin wie lang du arbeiten darfst! Ich war im Einzelhandel u. hatte dann auch Beschäftigungsverbot! lg
Origami
Origami | 13.11.2009
5 Antwort
hallo
ich war bis zum 7.monat arbeiten aber ich muss sagen das ging eigentlich!
Nicole255
Nicole255 | 13.11.2009
4 Antwort
Beschäftigungs-Verbot
Hallo!Mein Arzt hat mir damas in der 16Woche ein Beschäftigungs-Verbot ausgesprochen....Da mich meine Chefin damals echt gemobbt als sie wusste das ich schwanger bin.....zb.keine Pause-kein Fenster öffnen-schwer heben-lange sitzen.....So musste mir meine Chefin mein volles Gehalt zahlen bis zum Mutterschutz...Das hat sie richtig genervt, ....Lieben Gruss :-)
Emilia-Paola
Emilia-Paola | 13.11.2009
3 Antwort
Hi
Ich hab bis zum Mutterschutz durch gearbeitet . Aber spreche doch mal mit deinem FA darüber. Eine Kollegin, die gerade schwanger ist, hat zum Beispiel nur noch 6sdt. am Tag arbeiten dürfen, weil sie Beschwerden hatte. LG
desaster
desaster | 13.11.2009
2 Antwort
!
- Schwangere dürfen während ihrer Tätigkeit keinen gesundheitsgefährdeten Stoffen oder Strahlen, Gasen oder Dämpfen, Staub, Hitze, Kälte oder Nässe sowie Erschütterungen ausgesetzt sein - Bei stehenden Tätigkeiten ist der Arbeitgeber dazu verpflichtet, für eine Sitzmöglichkeit zu sorgen - Nach dem 5.Schwangerschaftsmonat sollten Schwangere nicht länger als 4 Stunden stehen (Ausnahmen bestehen bei Beschäftigten im Hotel- und Gaststättengewerbe - Bei sitzenden Tätigkeiten müssen Pausen möglich sein - Werdende Mütter dürfen nicht in der Nacht zwischen 20.00 und 06.00 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen beschäftigt werden.
Taylor7
Taylor7 | 13.11.2009
1 Antwort
ich hatte von anfang an ein bv
bin im einzelhandel.ich hatte aber eine risiko ss
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.11.2009

ERFAHRE MEHR:

Beschäftigungsverbot
25.08.2008 | 24 Antworten
beschäftigungsverbot
12.08.2008 | 7 Antworten
Beschäftigungsverbot!
12.08.2008 | 12 Antworten
Lohn bei beschäftigungsverbot
19.07.2008 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading